Home / Forum / Job & Karriere / Meine Ausbildung, eine Qual...

Meine Ausbildung, eine Qual...

15. August 2012 um 0:17

Hallo ihr lieben,

wie der Titel schon sagt,habe ich ein großes Problem mit meiner Ausbildung. Bin momentan 23,habe vor einem Jahr mein Abitur gemacht. Mein Wunsch war es schon immer zu studieren doch auf Grund schwerwiegender Selbstzweifel und dem Problem, nicht zu wissen was ich will, habe ich mich vorerst vom Traum zu studieren verabschiedet. Mein Masterplan sah vor zunächst eine Ausbildung zu absolvieren und anschließend,sollte ich den Mut bis dahin gefunden haben, zu studieren. Soweit die Theorie....naja die ausbildung(verwalltungsfachang estellte) war schnell gefunden und auch ein Berufszweig,der sehr interessant schien....ich nahm natürlich aus angst sonst nichts zu finden die erste stelle an....da fängt auch mein dilemma an. Nach und nach stellte ich fest,wie gering meine aussichten auf eine gute stelle geschweige denn übernahme nach der ausbildung sind. Hinzu kommt dass ich jeden Tag knapp 2 std. fahren. Kann zwar in der nàhe bei Großeltern leben aber das impliziert,dass ich freunde,familie und meinen Freund nur noch sehr selten sehen kann. Heute war der erste Schultag und ich kam mir sehr untervordert vor...habe zu nienanden einen Draht da fast alle sehr viel jünger sind. Mir wurde von den meisten geraten die ausbildung durchzuziehen was an sich ja auh sinvoll ist denn dieses Jahr könnte ich sowieso nichts mehr finden aber dennoch quält mich immer wieder der Gedanke,dass ich eine nutzlose Ausbildung mache die eigentlich für Realschüler gedacht ist,ohne diese abwärten zu wollen. Was das Studium betrifft, so würde ich gern Englisch und Kunst im LEhramt studieren doch ist die Frage immer da ob ich das schaffen würde ...trotzdem plagt mich die Angst aus irgendwelchen Gründen nicht studieren zu können....bzw das studium abbrechen zu müssen...ändert nichts daran dass ich mit der oder vllt sogar einer ausbildung unglücklich bin...ich kann nicht mehr schlafen,habe keinen hunger mehr,bin freudlos und trist....ich fühle mich als totalversager...habe aber angst die ausbildung abzubrechen und am ende mit nichts darstehe....es ist ein hin und her und ih weis nicht wohin.....

Fals ihr euch Fragt warum ich mir.ein studium nicht zugetraut habe.....naja war während des abis nicht die.fleißigste und lehrer rieten.mir stark davon ab...

Mehr lesen

17. August 2012 um 11:10

Re: Hast du dich mal informiert?
Ja das habe ich und man muss tatsächlich eine Mappe anfertigen und eine Eignungsprüfung bestehen. Habe mich auch schon bezüglich der Zulassungsvoraussetzung in Englisch erkundigt,hier muss man einen Sprachnachweis erbringen.
Es stimmt,dass ich bezüglich der Ausbildung sehr große Zweifel habe,aber weniger wegen dem Beruf an sich,den habe ich mir ja selbst ausgesucht, als wegen der anscheinend aussichtslosen Zukunftsperspektive. Das ist eigentlich das was mich wirklich belastet.
Was das Lehramtsstudium betrifft,so würde mich dass schon sehr interessieren,vorallem

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2012 um 11:32
In Antwort auf lugus_12050064

Re: Hast du dich mal informiert?
Ja das habe ich und man muss tatsächlich eine Mappe anfertigen und eine Eignungsprüfung bestehen. Habe mich auch schon bezüglich der Zulassungsvoraussetzung in Englisch erkundigt,hier muss man einen Sprachnachweis erbringen.
Es stimmt,dass ich bezüglich der Ausbildung sehr große Zweifel habe,aber weniger wegen dem Beruf an sich,den habe ich mir ja selbst ausgesucht, als wegen der anscheinend aussichtslosen Zukunftsperspektive. Das ist eigentlich das was mich wirklich belastet.
Was das Lehramtsstudium betrifft,so würde mich dass schon sehr interessieren,vorallem

Hier geht es weiter...
Tut mir leid,habe versehentlich den unvollständigen Text abgeschickt...

Vor allem Englisch würde mich sehr interessieren. Aber immerwieder muss ich an meine Lehrer denken,die mir stetz ein Studium,zumindest an einer Uni abrieten.Natürlich würde ich am liebsten sofort alles hinschmeißen und sofort studieren aber die Angst zu versagen ist sehr groß.Gerade wenn ich mein Alter in Betracht ziehe.
Ich habe mich auch beraten lassen und dabei kam jetzt eine Entscheidung heraus mit der ich einigermaßen leben kann....denke ich
Da ich dieses Jahr weder ein Studium noch eine Ausbildung beginnen kann werde ich diese Ausbildung natürlich auch durchziehen. Das Jahr soll mir Zeit geben für das anfertigen einer Kunstmappe und mir zeigen ob mir dieser Beruf denn wirklich gefällt oder nicht. Zudem möchte ich versuchen,sofern dies möglich wäre,die Ausbildung zu verkürzen. Und wie gesagt, abhängig davon ob ich den Beruf favorisiere oder nicht würde ich dann ein Studium entweder im Lehramt oder ein duales Studium im gehobenen Dienst,wäre aber die Selbe Ausbildung nur höherwertiger,anstreben.Soweit mein Plan. Ich würde gerne eure Meinung dazu hören.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2012 um 14:26

Re: Vielleicht solltest du auch
Ja wenn ich die Ausbildung vorzeitig beenden könnte würde ich das natürlich machen wollen....

Naja früher war das durchaus ein sicherer Job...ich weiß ja nicht wann deine Freundin ausgelert hat aber heutzutage wird ja über Bedarf ausgebildet....bei 13 Ausbildenden ist die chance nicht sehr hoch übernommen zu werden....und wenn dann auch wohl nur mit nem sehr kurz befristeten Vertrag.....eben diese Aussichten machen mir so große Angst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram