Home / Forum / Job & Karriere / Meine Chefin ist die inkompetenz in Person! Hilfe!!!

Meine Chefin ist die inkompetenz in Person! Hilfe!!!

19. November 2008 um 12:03

Hallo ihr lieben,

ich habe grosse Probleme bei mir im Büro. Meine Chefin treibt mich immer mehr in den wahnsinn. Im Grunde ist sie eine wirklich liebe Frau, die ich auch schon seit meiner Ausbildung 1999 kenne. Wir duzen uns schon seit Anfang an, sie schenkt mir mal öfters kleinigkeiten, lädt mich zum essen ein und ist auch so eigentlich total in Ordnung. Nur als Chef ist sie die absolute oberniete.
Wir führen hier ein Maklerbüro, nur zu zweit und je mehr zeit vergeht, um so mehr bleibt an mir hängen. Ich habe langsam das Gefühl, die Frau hat jegliche lust am arbeiten verloren. Sie tut einfach nichts mehr. Oft bin ich mal nen halben Tag ganz alleine im Büro. Vor 10 Uhr morgens lässt sie sich nicht blicken und meist ist sie dann ein paar minuten da und verschwindet gleich wieder. Arzttermine, Frisör oder sie muss mit ihrer Mutter zum Arzt und lauter solche sachen. aber nichts was mit der Arbeit zu tun hat. Oft sagt sie auch sie müsse geschäftlich auf Termine aber ich weiss dann nie genau wo sie ist und was sie macht. ich kann sie dann in der Zeit auch meistens nicht erreichen, weil sie dann immer ihr handy aus hat. Wenn sie dann doch mal im Büro ist, macht sie im grunde nichts, ausser mich vom arbeiten abhalten.
Wir haben hier 2 Büroräume. Einen für Sie und einen für mich. Ihren benutzt sie aber überhaupt nicht. Ihr Schreibtisch ist noch genauso leer wie zu dem Zeitpunkt als wir vor einem Jahr in die neuen Räume gezogen sind. Wenn sie da ist, sitzt sie immer bei mir im Büro an meinem Schreibtisch und quatscht mir die ohren mit privaten dingen voll. Wenn ich ihr was wichtiges erzählen will, hört sie entweder nicht zu oder fängt mittem im Gespräch an zu telefonieren oder meint, ich soll ihr das später erzählen, sie hätte grad keine Zeit. Wichtige Entscheidungen werden so unnötig rausgezögert. In letzter Zeit kommt es auch immer öfters vor, dass ich Besichtigungstermine mit Kunden selber mache, da sie das sowieso nicht macht oder aus fadenscheinigen gründen keine Zeit dafür hat. Und die Krönung ist jetzt sogar noch, dass ich die Kunden jetzt auch noch alleine auf Besichtigungen schicken soll, da ja das Büro nicht besetzt wäre, wenn ich auf nen Termin gehe.
Ich komme mit ihrer Art diesen Betrieb zu "führen" überhaupt nicht klar. das ist alles sowas von unproduktiv und irgendwo auch inkompetent. Zig mal habe ich versucht ihr das zu sagen, habe änderungen vorgeschlagen und alles, aber ich stosse bei ihr dabei total auf taube ohren. Ich habe vorgeschlagen, dass sie sich doch wenigstens 15 min zeit nur für mich nimmt, wenn sie mal endlich ins büro kommt, damit wir wichtige sachen besprechen können, aber darauf ging sie auch nicht ein. ich schreibe ihr jetzt mittlerweile täglich eine Liste, was den Tag über alles so war, damit sie wenigstens abends einen kleinen überblick hat. Aber davon vergisst sie immer die hälfte wieder und ruft mich oft nach feierabend an oder fragt mich am nächsten tag dieselben dinge nochmal 2-3 mal. auch erklärt sie mir die einfachsten dinge bis zu 5 mal und ich komm mir dabei vor, wie so ein kleiner azubi in seiner ersten arbeitswoche. hab ihr das schon zig mal gesagt, aber das interessiert sie nicht.

hat von euch vielleicht irgend einer einen trick wie man mit so einer unmotivierten inkompetenten chefin umgehen kann? ich hab immer das gefühl ich muss alles auffangen was sie verbockt und bei allem für sie mitdenken. natürlcih läuft unser Büro grad auch nicht sehr gut und ich komm mir langsam vor, als kämpfe ich alleine dafür, dass das Büro erhalten bleibt, während sie das alles mehr und mehr sabotiert.

Klar könnte ich mir einen neuen job suchen (tu ich genau genommen seit sommer auch schon, aber leider war ich noch nicht erfolgreich) aber irgendwo hänge ich auch an dem Büro. das is inzwischen fast so wie mein baby, da steckt mein herzblut drin und die arbeit macht auch total viel spass. nur eben nicht mit dieser Chefin.

Wäre für sämtliche psychologischen tricks dankbar
ach ja und sorry für den langen text

Mehr lesen

7. Dezember 2008 um 11:48

msg
Hallo sunny,
ich kann deinen Ärger verstehen. Da denkt man, man arbeitet im Team und nun wird die gesammte Arbeit auf dich geladen - total gemein!
Braucht deine Chefin die Firma nur zum "abschreiben"?
Hoffe du findest bald eine neue Arbeit, denn bei so einem Verhalten ist Hopfen und Malz verloren.
Ruhe bewahren und das Best-Mögliche aus der Arbeitszeit machen. Bei dir merkt man richtig, dass du motiviert bist und unter der Situation leidest.
Nun noch die von dir gewünschten Tips:
- keine Überstunden machen
- Urlaub nehmen
- Krankheit nehmen
dann muss "the Big-Styling-Boss" ja Arbeiten.
Liebe Grüße von perpermint

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2009 um 15:49

Dein Thread hat mich beindruckt
Hallo Sunny

Diesen Thread musste ich gleich kopieren das diese Chefin fast gleich ist wie mein Mann.

Juni dieses Jahres hat mich mein Mann fürs Büro in das Unternehmen geholt.
Die Firma besteht aus dem Inhaber, meinen Mann, einen weiteren Angestellten und inzwischen mir.

Mein Mann benimmt sich oft wie ein überbeschäftigter Manager (Allüren

Er ist den ganzen Tag unterwegs nachdem er gesagt hat er käme in einer halben Stunde wieder. Ich habe keine Ahnung welche und wie viele Kunden wir inzwischen haben. Wenn Kunden anrufen, weiss ich nicht wann er wiederkommt. So viele rufen eh nicht an, da er alles über sein Handy laufen lässt. Sein Handy läutet aber auch kaum, wenn er anwesend ist.

Er hat nie Zeit mir etwas zu erklären das ich wirklich nicht verstehe. Dafür erklär er mir fünfmal Sachen die ich schon lang weiss.

Letzthin hat er mir gesagt, das er es besser findet wenn wir zusammen diese Firma aufbauen, als wenn ich auswärts mein Geld (unser Geld) also meinen Anteil verdienen würde. Als ich davon redete mir vielleicht wieder einen eigenen Job zu suche.

Mich frustet langsam, dass ich 80% im Büro anwesend und nur PR-Arbeiten oder Werbetexte schreibe obwohl ich noch nie in der Werbung war, bin während er Einkäufe tätigt, spazieren geht, oder sich mit Freunden unterhaltet. Davon erzählt er mir aber nichts weil er immer aus allem ein Geheimnis macht. Mich wunderts wenn man einen halben oder ganzen Tag draussen verbringt, dass man nichts zu erzählen hat, dieser Kunde oder von mir aus jener Kollege der im Beziehungsknatsch steckt. Dazu neigt er auch allen helfen zu wollen.

Wie gesagt dies schreibe ich nur im Bezug auf die berufliche Situation. Das Private gehört in einem anderen Thread aber das Berufliche nervt mich im Moment fast mehr. Da ich normalerweise jemand bin der gerne etwas sinnvolles arbeitet.


Schöne Grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen