Home / Forum / Job & Karriere / Meine Meinung zu Hartz 4!

Meine Meinung zu Hartz 4!

13. Oktober 2009 um 9:45

Hallo Zusammen!
Ich muss hier unbedingt mal etwas loswerden. Die Mutter von einer sehr guten Freundin von mir ist 42 und bezieht nun schon seit fast einem halben Jahr Hartz 4. Sie hat mit meiner Freundin (19) noch eine 16-jährige Tochter. Meine Freundin heult mir immer die Ohren voll, wie schlimm es doch ist von Hartz 4 zu leben. Aber irgendwie habe ich da eine andere Meinung zu! Vielleicht klingt es auch brutal, aber ich habe mich da mal erkundigt.
Die Mutter bekommt jeden Monat 359 Euro Hartz 4, für die eine Tochter 287 und für die andere ebenfalls 287 Euro. Dann kommt natürlich noch das Kindergeld hinzu, was jeweils 164 Euro beträgt. Das macht unterm Strich 1261 Euro. Im Moment wohnen die drei noch in einer Wohnung, wo die Miete ca. 700 Euro warm beträgt. Die kann die MUtter aber nur bezahlen, weil sie zuhause noch Erbe von ihrer verstorbenen Mutter liegen hat. Wenn das Geld irgendwann aufgebracht ist, müssen die drei in eine kleinere Wohnung ziehen. Dann wird die Miete weiterhin von der Arge bezahlt. Die Mutter meiner Freundin lebt getrennt von ihrem Ex-Mann, welcher sich jedes Mal darüber aufregt, wieso die Mutter immer noch keine Arbeit hat.
Nun meine Meinung dazu: Wenn man sich das einmal anguckt, kann man doch sagen, dass die Mutter eigentlich genügend Geld im MOnat zum leben hat oder nicht? Die Miete zahlt sie von ihrem Erbe, d.h der Mutter bleiben jeden Monat noch 2161 Euro zum leben übrig. Das ist genauso viel Geld oder vielleicht sogar mehr, als wenn sie arbeiten gehen würde. Soweit ich weiß, hat sie vorher als Bürokauffrau 1200 Netto rausbekommen und musste selbstverständlich davon noch die Miete bezahlen. Also geht es ihr doch eigentlich finanziell genauso oder sogar besser mit Hartz 4. Da frage ich mich nun, ist das gerecht? Vielleicht ist das auch der Grund, warum die MUtter immer noch keinen Job hat, denn normalerweise dürfte es doch mit 42 Jahren kein Problem sein eine neue Arbeitsstelle zu finden.
Bitte um eure Meinungen
Danke

Mehr lesen

5. Dezember 2009 um 16:45

Bitte erst informieren
Ich finde dieser Beitrag weist doch einige Ungereimtheiten auf. Als erstes solte man sich informieren, ehe man über Menschen herzieht, weil sie arbeitslos sind und Hartz IV bekommen. Sicher gibt es Jobs, in denen man so wenig verdient, dass selbst Hartz IV mehr ist und man eine Aufstockung beantragen kann. Das heißt aber nicht, dass es zuviel Hartz IV ist, sondern dass manche Leute (zu viele!) ungerecht wenig verdienen.

Wenn man HARTZ IV bekommt, wird das Kindergeld auf die Kinderbeträge angerechnet, d.h. 287 Euro minus 164 Euro, sie erhält also 123,0 Euro Kind, bei jüngeren Kindern entsprechend weniger. Auch Kindesunterhalt... wird komplett angerechnet und von einem 400 Euro Job werden 300 Euro angerechnet, 100 hat man zusätzlich zum Leben.

Hat man eineEigentumwohnung, in der man begrenzt wohnen bleiben darf, bekommt man für die Tilgung nichts, nur für Zinsen (in gewissem Rahmen) und muss die Tilgung vom Lebensunterhalt zahlen, weshalb man dann meist doch die Wohnung aufgeben muss.

Also Leute, man bekommt das Geld nicht auf alles drauf, sondern das wird verrechnet! Bin selbst übrigens kein Hartz IV Empfänger, weiß aber, wie es Menschen geht, die welches bekommen, meist sehr schlecht. und die Auseinandersetzung mit dem Amt ist auch selten ein Spaß und oft sehr belastend und demütigend. Seid froh, wenn ihr einen Job habt und freut euch darüber.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2009 um 12:59

Ich bin mit dir vollkommen einverstanden
.in den vielen anderen Ländern geht es Arbeitslosen viel viel schlechter , sie können aber ihre Lebensstandards zurückschrauben, weil das für sie selbstverständlich ist : keine Arbeit=kein Geld=Verzicht. In Deutschland haben die Menschen in diesem "gerechten" System aufgewachsen. Deswegen stellen sie Ansprüche und meckern auch dann wenn sie keine Arbeit haben. Als Arbeitnehmer wird man nur verarscht. Je mehr man verdient, desto mehr Abgaben und keine Vergünstigungen. Am Schluss bekommt man so viel wie ein Arbeitsloser, wenn nicht weniger. Arbeit wird nicht belohnt. Und das ist auch der Grund warum es so viel Arbeitslose gibt. Das ist ein geschlossener Kreis, weil die Gerechtigkeit für den Staat so groß geschrieben ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2009 um 10:43

Ich schließe mich satine22000 an

ich war auch für 1,5 Jahre in den USA und da hat man Armut sehen können. Ich weiss auch nicht, was es zu meckern gibt, wenn der Staat einen unter die Arme greift. Immerhin muss es ja auch eine Abstufung zur arbeitenden Bevölkerung geben. Sonst würde hier niemand mehr aufstehen.
Vielleicht sollte sich JEDER hier mal ins Gedächtnis rufen, dass ALG2 nur ein Notübergang ist und nicht für ewig gedacht ist. Das scheinen viele zu vergessen. Vielleicht sollte jeder ALG2 Empfänger eine Zwangreise in arme Länder unternehmen, um endlich mal zu kapieren und die Dinge, wie ein Dach über den Kopf und täglich Brot zu schätzen wissen.
Sicher kann jeder in die Situation gelangen, aber man sollte sich damit nicht abfinden, sondern anfangen zu kämpfen.
Auch werden Dinge oftmals vergessen, wie z.B. Krankenversicherung, Rentenversicherung usw. werden ja auch übernommen. Außerdem ist man GEZ befreit und bei uns in der Stadt gibt es das Sozialticket für öffentl. Verkehrsmittel und nen Städtepass für günstigere Eintritte in Museum und co.

Ich bin auch der Meinung, wer nicht mit dem Geld klarkommt, kann nicht gut haushalten. Klar kann man keine großen Sprünge machen, Urlaub und immer außerhalb essen ist auch nicht drinne, aber es ist machbar.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2010 um 14:46

Hintervozig
Sei mir nicht böse, aber mit welchem recht mischt du dich in die angelegenheiten von anderen leuten ein?

ich denke das jeder mensch genug dreck vor der tür hat.

also kümmer dich erst mal um deine sachen. es scheint mir als ob der neid aus dir spricht. du scheinst wohl mit dem was du tust bzw. wie du dein geld verdienst nicht glücklich zu sein. also änder was dran und zieh da keine anderen leute mit rein um vergleiche anzustellen.

glaub mir wenn ich deine freundin wäre, wärst du sie die längste zeit gewesen nach so einer hinterlistigen äußerung.
Du weisst was in der besagten frau vorgeht, wie sie sich fühlt oder wieso auch immer sie sich keine arbeit sucht. sie wird schon ihre gründe habe. du solltest dich wirklich in grund und boden schämen. über andere menschen zu urteilen, wo du noch nicht mal die hintergründe kennst.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2010 um 13:56

...
zu letztem Absatz: es gibt nicht nur ein paar Ausnahmen, es gibt immer mehr Ausnahmen (davon sind die Deutschen in Minderheit denk ich, Immigranten leben von steuern..wozu also integration für sie? siehe Neuköln Berlin).
Wozu gehen Leute arbeiten? Um sich normales Lebensstandard zu sichern und genug essen am Tisch zu haben. Markenklamotten sind bei den meisten auch nicht drin und viele wohnen auf 50 Quadratmetern. Wo ist dann bitte der Unterschied (in finanzieller Hinsicht) zw einem Arbeitslosem und Arbeitnehmer?
Man braucht alles nicht gleich an sich beziehen. Es gibt Leute, die arbeiten wollen, klar...alle wollen theoretisch. Bloß wenn es dann um die Arbeit geht, dann wollen unqualifizierte Arbeitnehmer für nicht weniger als 9 Euro arbeiten, sonst lohnt sich ja nicht, kriegt man ja von ARGE mehr. Die Erfahrung, die man bekommt, ist egal..Das ist das Problem im System. Genau diese allgemeine Denkweise von dem ganzen Volk. Umverteilung ist notwendig aber nicht in den Maßen wie es in diesem Land geschieht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2010 um 14:06

Was bezweckt politik?
damit Leute motiviert zu arbeiten sind, muss Unterschied zw. Arbeitslosen und Arbeitenden viel größer sein. Also: entweder Kürzung des Arbeitslosengeldes oder Erhöhung der Löhne. Was macht Politik: Erhöht das Arbeitslosengeld. da frag ich mich, worauf sie noch hoffen... ich bin Studentin+ arbeite Teilzeit+Haushalt. Werde für meine Bemühungen von keinem unterstützt. Kein Cent....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2010 um 16:10

Hartz 4 - der letzte mist
Wenn ich das hier lese - Hartz 4 reicht, es ist zu viel, es muss gekürzt werden - da könnt ich echt....
Meine Mum ist Hartz 4 empfängerin und ich kann euch sagen, es gibt nur Ärger!
Alles aber auch alles wird einem angerechnet, egal ob Kindergeld, Unterhalt oder auch Sparbücher von den Kids. Selbst mein Gehalt wurde mit angerechnet, bis ich 26 wurde.
Meine Mum geht auch nebenbei noch Arbeiten un dwie schon so schön erwähnt, auch hier wird alles abgezogen was man über 100 dazu verdient. Der knaller war ja, als meine Mum was versteigert hat und 5 bekommen hat, selbst das wurde abgezogen. Obendrein laufen immer noch sachen von der Arge die für Juni 2007 rückwirkend Geld haben will.
Total deppert, auch kommen mal Zahlungsaufforderungen von über 400 im November die man bis Dezember zurück zahlen soll und das doch gleich 2 mal. Also brauch mir hier keiner zu erzählen das es einfach ist von Hartz 4 zu leben, auch wenn es schwarze Schafe gibt.
Übrigens sollte niemand erfahren wer deine beste Freundin, bzw die Mutter deiner besten Freundin ist, denn auch das Erbe wird normalerweise angerechnet...

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2010 um 23:43

Also
ich denke nicht, dass man( vor allem mit Kindern )gut von Hartz IV leben kann, ohne sich nicht etwas vom Mund abzusparen. Kinder haben besondere Bedürfnisse und die sollte man fördern. Sicherlich ist es da bei einigen (bitte unterscheiden) Sozialhilfeempfängern nicht mit Geld getan- man sollte meiner Meinung nach Sachleistungen einführen, um sicherzustellen, dass das Geld auch an der richtigen Stelle ankommt.

Ich durfte beide Seiten kennenlernen und muss schon sagen, dass ich ein wenig verwirrt bin. Die einen kommen überhaupt nicht mit dem Geld aus- ihnen wiedersprechen aber die, die sagen Hartz IV ist mehr als genug. D.h Einzelfall abhängig!

Aber ich meine keiner, der die Zahlungen nicht beziehen muss, kann sich ein konkretes Urteil bilden.

Viele Hartz IV Empfänger wollen arbeiten gehen und für sie ist es erniedrigend, auf Kosten des Staates zu leben, finden aber leider keinen Job. In die Wunde muss man nicht auch noch Salz streuen.

Andere wiederum meckern über Hartz IV machen aber keine Anstalten, irgendetwas an ihrer Situation ändern zu wollen, obwohl sie es könnten.

Und dann sieht man natürlich auch die, die absolut kein Bock haben und es einfach als bequem empfinden.
Einzelfällen muss mehr Druck gemacht wird. Denn wer faire Stellen angeboten bekommt, diese aus Bequemlichkeit aber ablehnt, hat auch keine Unterstützung verdient.

Gerade letztere sind leider ständig in den Medien präsent, sehr bekannt, - Herr Arno D, durch Leute wie ihn wird die arbeitende Bevölkerung aufgehetzt und ein falsches, allgemeines Bild erzeugt.
Es gibt immer solche und solche. Da muss man einfach unterscheiden. Man kann nicht alle in einen Sack stecken.

Ich gehe nicht davon aus, dass du liza Einblick in die Finanzen der Mutter deiner Freundin hast. Vielleicht durch Erzählungen aber Fakten?

Es gibt einen schönen indianischen Spruch.
Urteile niemals über einen Menschen bevor du nicht eine Meile in seinen Mokassins gelaufen bist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2010 um 13:01

Nein.
Der Arbeitnehmer ist in diesem land ein Depp, der nur verarscht wird...Das ist das was ich überall sehe und auch an meinem Beispiel...Ausnahme: Leute die IHR Beruf gefunden haben, den sie lieben und gerne machen. Sonst hat man nichts vom Leben...Keine Zeit und kein Geld...Am schlimmsten geht es aber Selbständigen - keine Lebensqualität.

verstehe nicht warum es den Arbeitslosen SO schlecht geht: ihr solltet mal Arbeitslose in den anderen Ländern sehen! Die können sich keine 5 Haustiere leisten, 2 Computern, Fernseher, Auto ... Kommt gar nicht in Frage! Aber dafür sind sie höchst motiviert jede Arbeit anzunehmen

In keinem anderen Land werden Arbeitslosen SO unterstützt, aber es wird hier grundsätzlich IMMER und über alles nur gemeckert, gemeckert, gemeckert...

Übrigens, nimm bitte nicht das was ich schreibe persönlich. Arbeitslose in den kleinen Dörfen/Städten haben oft gar nichts gemeinsames mit solchen aus einer Großstadt.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2010 um 14:00

Erst wird schlampig gearbeitet - am Ende blutet der Steuerzahler
Bei allem Verständnis für gekürzte Sozialleistungen, wird mit Steuergeldern fahrlässig umgegangen, hört es aber auf http://www.prcenter.de/NextiraOne-ein-Fall-fuer-den-B undesrechnungshof-.111240.html

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2010 um 2:00
In Antwort auf naomh_12874481

...
zu letztem Absatz: es gibt nicht nur ein paar Ausnahmen, es gibt immer mehr Ausnahmen (davon sind die Deutschen in Minderheit denk ich, Immigranten leben von steuern..wozu also integration für sie? siehe Neuköln Berlin).
Wozu gehen Leute arbeiten? Um sich normales Lebensstandard zu sichern und genug essen am Tisch zu haben. Markenklamotten sind bei den meisten auch nicht drin und viele wohnen auf 50 Quadratmetern. Wo ist dann bitte der Unterschied (in finanzieller Hinsicht) zw einem Arbeitslosem und Arbeitnehmer?
Man braucht alles nicht gleich an sich beziehen. Es gibt Leute, die arbeiten wollen, klar...alle wollen theoretisch. Bloß wenn es dann um die Arbeit geht, dann wollen unqualifizierte Arbeitnehmer für nicht weniger als 9 Euro arbeiten, sonst lohnt sich ja nicht, kriegt man ja von ARGE mehr. Die Erfahrung, die man bekommt, ist egal..Das ist das Problem im System. Genau diese allgemeine Denkweise von dem ganzen Volk. Umverteilung ist notwendig aber nicht in den Maßen wie es in diesem Land geschieht.

Stimmt...
ich gebe dir recht! Über Harz-4-Empfänger im allgemeinen zu urteilen, wäre ungerecht! dass man mit 42 Jahren keinen Job mehr bekommt, wenn man nicht ständige fortbildungen mitmachen durfte (diese privat zu bezahlen geht gar nicht!!!), ist auch richtig! ich selbst kenne das (mit 35Jahren war ich schon zu alt und wurde in der agentur für arbeit zu einem computerkurs(!) geschickt, obwohlich seit Jahren am PC mit der verschiedensten Software gearbeitet hatte!
Harz-4-Empfänger kann man nicht in einen Topf schmeißen! Es gibt solche, die davon wegkommen möchten und solche, die gerne auf Kosten des Staates leben und ihr Leben suppi leben!
Um wieder normal arbeiten und dabei auch gerecht verdienen zu dürfen, müssten diese Zeitarbeitsfirmen abgeschafft bzw. absolut "überarbeitet" werden - denn wenn deren kurzfristige, unterbezahlte Jobs nicht wären, würde man die Realität sehen! Wir würden in unserem Staat keine 4Mio Arbeitslose registrieren, sondern 6,5 Mio.!!!!!!!!!
Würde man hier rigoroser vorgehen und faire AN-Gesetze vorschreiben, unseren Kleinunternehmen, Steuer- und Sozialleistungsvorteile gönnen, gebe es (fast) keine Sozialschmarottzer!!!! Bitte schmeisst nicht alle Hartz-4-Empfänger und Arbeitsosengeldbezieher in einen Topf - das ist unfair!!!!!

Gute Nacht,
Jojo

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2011 um 16:37

Bewerbung selber schreiben?

Hallo Forum!

Ich habe eben schon in einem anderen Thread gepostet, allerdings bin ich mir nicht sicher, welcher der richtige dafür ist.

Vor einiger Zeit habe ich hier mal die Frage gestellt, ob es Firmen gibt, die für einen die Bewerbungen korrekt schreiben...also ohne das man etwas tun muss...

Jetzt habe ich eine Seite gefunden, die nicht nur die Bewerbungen für einen schreibt, sondern auch noch an Unternehmen meiner Wahl versendet...quasi wird dort alles übernommen.

Bin durch meinen kleinen Bruder darauf gestoßen..

Nun meine Frage:

Was haltet ihr davon, ist so etwas überhaupt Seriös? Mein kleiner Bruder hat sich dort nun angemeldet, weil es dort 30 Tage testen kostenlos gibt. Die Seite heißt [url]http://www.bewirbmich.de[/url]

Mal gucken...vielleicht melde ich mich auch dort an, kann euch dann meine Erfahrungen mit der Seite mitteilen

Grüße!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2011 um 20:08


Bei ALDI werden Verkäuferinnen ab 30 schon rausgemobbt. Und mit 42 ist es auch nicht gerade leicht noch was zu finden. Viele Betriebe suchen sich lieber ledige, junge Leute denen sie weniger bezahlen können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2011 um 16:01


es kommt immer drauf an in was für einen bundesland man wohnd und was man für eine sachbearbeiterin man hat.also wir in BW bekommen auflagen die wir erfüllen müssen damit wir hartz4 aufgestockt bekommen. bei uns ist es so , ich habe 24 jahre in einer firma gearbeitet und wurte wegen arbeitsmangel mit 5 weiteren kolegen gekündigt ,meine frau war hausfrau und betreute unsere 3 kinder da ich gut vertinde.kurtz vor ende des arbeitslosengeldes nahm meine frau eine tätigung zu 75% auf als reinigungskraft in einem krankenhaus von 5uhr bis 11 uhr ,und ich habe drei 400 euro jobs angenomen ,prospeckte verteilen,eine sontagszeitung verteilen und dan arbeite ich noch bei einer putz und hausmeister firma meine arbeitzzeit ist von mitwoch bis einschlislich sontag ich hatte montag und dinstag frei und vertine so 1000 euro frei geld . nun zu den auflagen damit wir hartz4 aufgestockt bekommen , meine frau muss sich eine arbeit suchen wo sie mehr verdint oder eine 100% stelle, sie muss im monat mindestens 10 bewerbungen nachweisen ansonsten bekommen wir eine sperre der leistungen. und ich muss ein einEuro job machen da ich ja montag und dienstag zeit dafür habe , so arbeite ich jetzt also für 4 firmen ,ca 150 std die drei 400 euro jobs mit einem vertinst von 1000 euro frei geld dass sind bei steuerklasse 5 wo ich habe etwa 1500 brutto und 50 std eineuro job für 50 euro im monat ,das macht also 200std im monat für 1050 euro in einer 7TAGE woche .ich bemühe mich von hartz4 wegzukommen übrigens wir bekommen 650 euro aufgestockt dass heist ich muss noch ein job in der gleitzonne finden oder ein 100% job wo ich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2011 um 17:01
In Antwort auf jeanna_12906612


es kommt immer drauf an in was für einen bundesland man wohnd und was man für eine sachbearbeiterin man hat.also wir in BW bekommen auflagen die wir erfüllen müssen damit wir hartz4 aufgestockt bekommen. bei uns ist es so , ich habe 24 jahre in einer firma gearbeitet und wurte wegen arbeitsmangel mit 5 weiteren kolegen gekündigt ,meine frau war hausfrau und betreute unsere 3 kinder da ich gut vertinde.kurtz vor ende des arbeitslosengeldes nahm meine frau eine tätigung zu 75% auf als reinigungskraft in einem krankenhaus von 5uhr bis 11 uhr ,und ich habe drei 400 euro jobs angenomen ,prospeckte verteilen,eine sontagszeitung verteilen und dan arbeite ich noch bei einer putz und hausmeister firma meine arbeitzzeit ist von mitwoch bis einschlislich sontag ich hatte montag und dinstag frei und vertine so 1000 euro frei geld . nun zu den auflagen damit wir hartz4 aufgestockt bekommen , meine frau muss sich eine arbeit suchen wo sie mehr verdint oder eine 100% stelle, sie muss im monat mindestens 10 bewerbungen nachweisen ansonsten bekommen wir eine sperre der leistungen. und ich muss ein einEuro job machen da ich ja montag und dienstag zeit dafür habe , so arbeite ich jetzt also für 4 firmen ,ca 150 std die drei 400 euro jobs mit einem vertinst von 1000 euro frei geld dass sind bei steuerklasse 5 wo ich habe etwa 1500 brutto und 50 std eineuro job für 50 euro im monat ,das macht also 200std im monat für 1050 euro in einer 7TAGE woche .ich bemühe mich von hartz4 wegzukommen übrigens wir bekommen 650 euro aufgestockt dass heist ich muss noch ein job in der gleitzonne finden oder ein 100% job wo ich

Ubs
wo ich 1700 euro frei geld vertine damit ich de n hartz4 satz mit meiner frau wider selber erwiertschaften kann , doch das ist schwirig , das arbeitsambt schickte mir erst neulich zwei vermitlungsvorschläge, einer für eine hausmeister tätigkeit beim rotkreuts 40std die woche befristet auf 3monate dan hiss es noch für 800 euro brutto also 250 euro weniger wie ich jetzt vertine mit der aussicht das ich in 3monaten garkeine arbeit mehr habe da es nur eine krankheitsvertretung war.das andere war bei einer leifirma da solde ich dreierschicht arbeiten zu 7,45 euro die std schichtzulage gibt es keine bei uns hiss es aber ein zeitkonto sie arbeiten 45std 40std bekommen sie bezahlt der rest geht aufs zeitkonto das sie lohn bekommen wenn sie nicht vermittelt sind , das were auch so ein vertinst von ca 1000 euro gewesen bei einer 3er schicht , kann nur sagen zumglück haben die mich nicht genommen da ich kein fürerschein habe und das bei beiten eine betingung war,doch ich frage mich warum ich mir das alles antuhe wen andere scheinbar niks machen und voll hartz4 bekommen ,und wir wo was machen und aufstockung brauchen so herangezogen werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2011 um 11:04

Also
ich 23 bin wieder seit nem fast halben jahr arbeitslos... bin gerade in ner massnahme vom arbeitsamt... diese massnahme habe ich vor 1 1/2 jahren schon mal gemacht und wärend meiner ausbildung 05-08 bei der hwk auch schon... das ist raus geschmissenes geld aber naja... in meinem gelernten beruf will ich nicht mehr arbeiten und ist scheisse schwer etwas zu finden... habe tischlerin gelernt und nicht alle betriebe wollen frauen und die welche wollen haben nur ein klo... der darf dann keine einstellen...

ich verscuhe mich dann in mehreren berreichen zu bewerben zb auslieferungsfahrer also verkaufhilfe und und und selbst in gebäudereinigungsfirmen bewerbe ich mich damit ich "mein" geld verdiene und auch nicht zu hause in meine "4wänden" verblöde... nur jetzt kommt es ich werde nicht angenommen weil ich nicht den abschluss habe den die wollen weil die leute ( zb in den reinigungsfirmen) leute schwarz eingestellt haben und kein platz mehr haben... es gibt so viele sachen warum ich nicht angenommen werde... obwohl ich total lehrnwillig bin und mich in viele sachen reinarbeiten kann... flexiebel was die arbeit betrifft... aber auch schicht dienst oder so ist kein problem für mich.... aber ich bin imme rnoch arbeitslos...

woran liegt es... ich habe en hauptschulabschluss mit 3,9 dann en kaufmännischen berufsgrundschulabschluss mit 3,6 und meine ausbildung leider mit 4/4 bestanden... habe viele praktikas schobn gemacht von altenpflege bis zum edv und friseur... als verkaufshilfe gearbeitet und als auslieferungsfahrerin und nun zum schluss als tierpflegerin in ner hundepension... was ist falsch??? nix... aber es ist scheisse schwer... irgenwann braucht man für die müllabfur en abi...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. November 2011 um 20:48


ich nehme mallll an du und dein freund sind schonn verhungert
du behauptest ernsthaft 5,48 euro reichen aus pro tag und person für frühstück mittagessen und abendessen und hygiene .rechen nur mal das früstück für dich 2 wecken 70 send butter 10 send wurst 1euro vieleicht noch ein ei 25 send kaffee 50send dass sind ja schon 2,55euro ,was machst du wenn du deine periote bekommst last du dan das frühstücks ei weg dass es für eine kamelia reicht pro tag dein freund 1rassur gleich minus ein euro , biligste verhütung 1 gummie 1euro da muss er ja schon aufs frühstück verzichten .3liter mineralwasser das bielige 60send usw usw aber scheinba hatt dein freund nicht aufs frühstück verzichtet und man versucht ein baby mit 9,50euro pro tag zu versorgen.übrigens 30euro für strom und i-net dass kann man ja nicht glauben,wir sind zu viert und zahlen 165 strom und 100 euro für i-net tel,und tv flatt.wo ja das amt nicht übernimt das heist jeden monat muss ein anderer aufs essen verzichten ach ja wir sind nur hartz4 aufstocker

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2012 um 16:38
In Antwort auf jeanna_12906612

Ubs
wo ich 1700 euro frei geld vertine damit ich de n hartz4 satz mit meiner frau wider selber erwiertschaften kann , doch das ist schwirig , das arbeitsambt schickte mir erst neulich zwei vermitlungsvorschläge, einer für eine hausmeister tätigkeit beim rotkreuts 40std die woche befristet auf 3monate dan hiss es noch für 800 euro brutto also 250 euro weniger wie ich jetzt vertine mit der aussicht das ich in 3monaten garkeine arbeit mehr habe da es nur eine krankheitsvertretung war.das andere war bei einer leifirma da solde ich dreierschicht arbeiten zu 7,45 euro die std schichtzulage gibt es keine bei uns hiss es aber ein zeitkonto sie arbeiten 45std 40std bekommen sie bezahlt der rest geht aufs zeitkonto das sie lohn bekommen wenn sie nicht vermittelt sind , das were auch so ein vertinst von ca 1000 euro gewesen bei einer 3er schicht , kann nur sagen zumglück haben die mich nicht genommen da ich kein fürerschein habe und das bei beiten eine betingung war,doch ich frage mich warum ich mir das alles antuhe wen andere scheinbar niks machen und voll hartz4 bekommen ,und wir wo was machen und aufstockung brauchen so herangezogen werden.

Wenn ich
So eine Rechtschreibung hätte, würde ich auch keinen Job finden.

Wo ist das Problem wenn deine Frau auf 100% arbeiten würde? Wie alt sind die Kinder?
3 400-Euro-Jobs?
Dann können 2 davon aber nicht angemeldet sein. Denn dann würden sie angerechnet werden. Oder sind sie das? Das geht aus deinem Beitrag leider nicht heraus.

Wenn man mit einem Job genauso viel verdient wie miz Hartz4, dann nehme ich diesen auch an. Jedoch nur wenn ich wirklich arbeit will.

Denn ein solcher Job kommt im Lebenslauf besser als 3 Mini-Jobs

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2012 um 16:55

Also
Ich bin der Meining, dass Hartz 4 an sich nichts schlechtes ist.

Es gibt sicherlich genügend Empfänger, die arbeiten möchten aber nichts finden.
Aber vielleicht sollte man eben mal seinen Arsch hochbekommen und arbeiten gehen, wenn der Verdienst geringer ist als Hartz 4. Denn dann kam man aufstockende Leistungen beziehen.
Kommt im Lebenslauf besser als arbeitslos zu sein.
Und wenn das Amt dann vorschreibt, dass man sich weiter bewerben soll finde ist das gut.
Hartz 4 muss geringer ausfallen als der Lohn bei normaler Arbeit. Würde es das nicht, gäbe es für viele keinen Grund mehr zu arbeiten.

Umd eine Zeitarbeitsfirma kann ein guter Einstieg sein. Nicht alle zahlen schlecht. Mein Bruder hatte nach der Ausbildung keine Chance auf Übernahme umd fing für 12,25 Euro in einer Zeitarbeitsfirma an. Nach bereits 3 Wochen wurde er vom Einsatzbetrieb übernommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2012 um 17:04

Es wird jedoch
Leider immer nur gemotzt als mal selbst etwas zu machen. Und immer sind andere für die eigene Situation verantwortlich.

Dann muss man eben halt mal einen Job annehmen, der einem nicht so zusagt - dafür hat man aber einen.

und wenn ihr mich fragt - warum soll man fürs nichts tun Geld bekommen? Es gibt so viele Parks die zugemüllt sind - die könnten die Empfänger reinigen. Dann tun sie was für die Leistung und haben einen geregelten Tagesablauf und brauchen nicht bis in die Puppen schlafen.

Wer Geld will muss auch was dafür tun. Mir fallen da noch viel mehr Arbeiten ein, welche die Empfänger für die Empfangene Leistung verrichten können.

Und ja, ich finde es richtig dass alle Einnahmen auf das Hartz4 angerechnet werde. Denn wäre es nicht so, würden einige eben die Leistung beziehen und nebenbei immer wieder mal was und sich so einen faulen Lenz machen.

Wer ein Jobangebot bekommt und es ablehmt nur weil es mir nicht gefällt aber zumutbar ist, dem sollten die Leistungen rigoros gekürzt oder gestrichen werden. Würde das konsequent durchgezogen - was meint ihr wie viele Leute auf einmal wiedet nen Job hätten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2012 um 23:29
In Antwort auf sporty1287

Wenn ich
So eine Rechtschreibung hätte, würde ich auch keinen Job finden.

Wo ist das Problem wenn deine Frau auf 100% arbeiten würde? Wie alt sind die Kinder?
3 400-Euro-Jobs?
Dann können 2 davon aber nicht angemeldet sein. Denn dann würden sie angerechnet werden. Oder sind sie das? Das geht aus deinem Beitrag leider nicht heraus.

Wenn man mit einem Job genauso viel verdient wie miz Hartz4, dann nehme ich diesen auch an. Jedoch nur wenn ich wirklich arbeit will.

Denn ein solcher Job kommt im Lebenslauf besser als 3 Mini-Jobs

Ve tam bir aptal okuyamaz Ben aramyorum, ve herkese sizi konuuyor yüzden yeterli çalma yok.
und Du voll i.d.i.o.t kannst nicht lesen

Ich hab genug Arbeit daher suche ich keine, und wer redet überhaupt mit dir.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2012 um 8:12
In Antwort auf jeanna_12906612

Ve tam bir aptal okuyamaz Ben aramyorum, ve herkese sizi konuuyor yüzden yeterli çalma yok.
und Du voll i.d.i.o.t kannst nicht lesen

Ich hab genug Arbeit daher suche ich keine, und wer redet überhaupt mit dir.

Doch kann ich
aber ich kann mir euch Gejammere nicht länger anhören.
Dann macht doch endlich was dagegen und beschwert euch nicht ständig.
Aber wenn ich mir wie gesagt dein Deutsch ansehe und deine Aussprache genauso schlecht ist, wie dein schriftliches deutsch wundert es mich nicht, dass du Hartz4-Empfänger bist.

Ach ja, und das nächste Mal, schreib es doch lieber auf Deutsch und nicht auf Türkisch.
Aber ach ja, ich vergaß - das kannst du ja nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2012 um 8:16
In Antwort auf leibach


ich nehme mallll an du und dein freund sind schonn verhungert
du behauptest ernsthaft 5,48 euro reichen aus pro tag und person für frühstück mittagessen und abendessen und hygiene .rechen nur mal das früstück für dich 2 wecken 70 send butter 10 send wurst 1euro vieleicht noch ein ei 25 send kaffee 50send dass sind ja schon 2,55euro ,was machst du wenn du deine periote bekommst last du dan das frühstücks ei weg dass es für eine kamelia reicht pro tag dein freund 1rassur gleich minus ein euro , biligste verhütung 1 gummie 1euro da muss er ja schon aufs frühstück verzichten .3liter mineralwasser das bielige 60send usw usw aber scheinba hatt dein freund nicht aufs frühstück verzichtet und man versucht ein baby mit 9,50euro pro tag zu versorgen.übrigens 30euro für strom und i-net dass kann man ja nicht glauben,wir sind zu viert und zahlen 165 strom und 100 euro für i-net tel,und tv flatt.wo ja das amt nicht übernimt das heist jeden monat muss ein anderer aufs essen verzichten ach ja wir sind nur hartz4 aufstocker

165 Euro für Strom
also dann habt ihr entweder einen sehr teuren Stromanbieter oder verbraucht einfach zu viel.

Meine Schwägerin lebt auch in einem 4-Personen-Haushalt und braucht bei Weitem nicht so viel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2012 um 22:31
In Antwort auf sporty1287

Doch kann ich
aber ich kann mir euch Gejammere nicht länger anhören.
Dann macht doch endlich was dagegen und beschwert euch nicht ständig.
Aber wenn ich mir wie gesagt dein Deutsch ansehe und deine Aussprache genauso schlecht ist, wie dein schriftliches deutsch wundert es mich nicht, dass du Hartz4-Empfänger bist.

Ach ja, und das nächste Mal, schreib es doch lieber auf Deutsch und nicht auf Türkisch.
Aber ach ja, ich vergaß - das kannst du ja nicht.


Eh du bist echt doof.
Ich bekam kein volles hartz4, sondern nur eine Aufstockung, und ich finde wen man 24 Jahre am Stück arbeitet steht eim das auch mal zu.
Ich nehme mal an du hast Arbeit und die ist gut bezahlt, und dann wirst du heute auf morgen arbeitslos und schon bist du ein hartz4 Empfänger.
Denn du bekommst nur 68% vom Lohn deine Fixkosten bleiben aber (habe im Monat ca,1400 Fixkosten) also fehlen plötzlich 1000 woher nimmst du die !!.
Du nimmst dann ein Job an wo dir die arge vermittelt wo du dann plötzlich 2000 weniger verdienst und schreist super ich habe Arbeit zu 100% und bist trotzdem auf hartz4.
Ich habe jetzt noch ein 65% Job dazu genommen und verdien wieder ziemlich gut und brauche keine Unterstützung mehr. und natürlich bezahl ich steuern, ein 400er ist ja frei, und die anderen laufen in der gleitzonne, das macht aber alles mein Steuerberater.
Und noch was, es ist verdammt schwer mit Ü40 noch ein gutbezahlter 100% Job zu finden,
oder wie bei meiner Frau, die lernte Frisöse und arbeitete dann 1jahr im Beruf, und wurde dann Hausfrau und betreute ca, 20 Jahre die Kinder. Die sind zwischen 26 und 15 Jahre alt, sie verdient momentan 1000 Euro und glaube mir mehr ist einfach nicht möglich.
es ist nun mal so dass wenn du die Arbeit verlierst du wieder bei null anfängst und schlecht bezahlt wirst und daher verstehe ich wenn viele sagen es macht keinen Sinn arbeiten zu gehen.
Und glaube mir eines Tages machst du die ganze hartz4 sch. Auch mall durch.
Und hast du gehört in den Nachrichten, unter 2000 ist man ein geringvertiner und bekommt höchstens 600 Euro Rente,
ich würde jetzt 800 bekommen bei Erwerbsunfähigkeit und an 2033 wenn es soweit ist 1500
wen ich so weiter arbeite wie jetzt, der Zeitwert an 33 ist dann ca.750 das heißt dann Altersarmut und wieder hartz4.
Es ist einfach ein Teufelskreis.
Lg Tom

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober 2012 um 11:55
In Antwort auf jeanna_12906612


Eh du bist echt doof.
Ich bekam kein volles hartz4, sondern nur eine Aufstockung, und ich finde wen man 24 Jahre am Stück arbeitet steht eim das auch mal zu.
Ich nehme mal an du hast Arbeit und die ist gut bezahlt, und dann wirst du heute auf morgen arbeitslos und schon bist du ein hartz4 Empfänger.
Denn du bekommst nur 68% vom Lohn deine Fixkosten bleiben aber (habe im Monat ca,1400 Fixkosten) also fehlen plötzlich 1000 woher nimmst du die !!.
Du nimmst dann ein Job an wo dir die arge vermittelt wo du dann plötzlich 2000 weniger verdienst und schreist super ich habe Arbeit zu 100% und bist trotzdem auf hartz4.
Ich habe jetzt noch ein 65% Job dazu genommen und verdien wieder ziemlich gut und brauche keine Unterstützung mehr. und natürlich bezahl ich steuern, ein 400er ist ja frei, und die anderen laufen in der gleitzonne, das macht aber alles mein Steuerberater.
Und noch was, es ist verdammt schwer mit Ü40 noch ein gutbezahlter 100% Job zu finden,
oder wie bei meiner Frau, die lernte Frisöse und arbeitete dann 1jahr im Beruf, und wurde dann Hausfrau und betreute ca, 20 Jahre die Kinder. Die sind zwischen 26 und 15 Jahre alt, sie verdient momentan 1000 Euro und glaube mir mehr ist einfach nicht möglich.
es ist nun mal so dass wenn du die Arbeit verlierst du wieder bei null anfängst und schlecht bezahlt wirst und daher verstehe ich wenn viele sagen es macht keinen Sinn arbeiten zu gehen.
Und glaube mir eines Tages machst du die ganze hartz4 sch. Auch mall durch.
Und hast du gehört in den Nachrichten, unter 2000 ist man ein geringvertiner und bekommt höchstens 600 Euro Rente,
ich würde jetzt 800 bekommen bei Erwerbsunfähigkeit und an 2033 wenn es soweit ist 1500
wen ich so weiter arbeite wie jetzt, der Zeitwert an 33 ist dann ca.750 das heißt dann Altersarmut und wieder hartz4.
Es ist einfach ein Teufelskreis.
Lg Tom

Nein, doof bin ich nicht
Und von dir beleidigen lassen muss ich mich auch nicht.
Aber da sieht man mal eben wieder, dass es eben einige Menschen gibt, die nun mal keine guten Manieren haben.
Man kann auch auf sachlicher Ebene diskutieren, ohne Personen persönlich anzugreifen.

Und ja, ich habe einen Job der gut bezahlt ist. Dafür habe ich aber auch viel Verantwortung. Ich bin Geshcäftsführerin in einem Unternehmen mit knapp 120 Mitarbeitern.
Dafür habe ich aber eine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung sowie 2 Fachwirte. Ein Fachwirt im kaufmännischen Bereich ist gleichzusetzen mit den Meister aus dem Handwerk. Nur soviel dazu.

Dass Hartz 4 ein Teufelskreis ist, kann ich auf der einen Seite verstehen, auf der anderen Seite auch nicht.
Ich hatte einige Bewerber da, die H4 beziehen - teilweise auch nur aufstockend. Sie bekämen bei uns 300 Euro Netto mehr - zum Einstieg - als was sie an H4 bekommen. Da sagten mir einige, dass sie wegen 300 Euro mehr nicht aufstehen würden.
Das ich da dann irgendwann mal vielleicht auch das ein oder andere Vorurteil habe, dürfte klar sein.

Persönlich finde ich es gut, wenn man arbeitet - notfalls auch mit einem Zusatzjob und sich selbst finanzieren zu können. Manche Arbeitgeber zahlen aber extrem wenig, sodass der Alltag ohne Aufstockung nicht zu meistern ist. Hier bin ich aber der Meinung, dass man dann eben versuchen sollte, eine andere Stelle zu bekommen.

Ich bin seit 10 Jahren im Beruf und davon war ich gerade mal 3 Tage arbeitslos. Und das war nach meiner 1. Ausbildung.

Nichts für ungut, ich will niemanden vorverurteilen oder alle H4-Empfänger oder Aufstocker über einen Kamm scheren. Aber ich kenne eben auch die andere Seite - die auf Seiten der ARGE - und kann sagen, dass ich langsam aber sicher nicht mehr hören kann und will wie schlecht es hier ist. Denn wem es hier nicht passt, ist nicht gezwungen hier zu bleiben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2012 um 11:02

Ich finde das schon
Denn nur weil ich Akademikerin bin, heißt das nicht, dass ich dann weiterhin nichts tun brauche weil die Stelle nicht passt.

Jede zumutbare Stelle, ob das als Müllsammler, Verkäufer, Helferin bei der Tafel etc., ist ein Weg aus der Arbeitslosigkeit.
und das kommt im Lebenslauf trotzdem noch besser als wenn arbeitslos drin steht.

Ich habe auch einfach keinen Bock mehr, diese Null-Bock-Leute mitfinanzieren zu müssen.
Als Akademikerin kann ich mich ja trotzdem bewerben wenn ich putzen gehe.

Meiner Meinung nach kommt es nicht darauf an, welchen beruflichen Grad man hat. ist man arbeitslos hat man die Stelle anzunehmen wenn man damit aus der Arbeitslosugkeit rauskommt.

Sollte der Verdienst dort geringer sein als bei Hartz4 hat man immernoch die Möglichkeit aufzustocken.

Umd nur weil man Akademiker ist, ist man kein Arbeitsloser 1. Klasse der nur die tollen Jobs anzunehmen braucht oder als Bauarbeiter Arbeitsloser 2. Klasse.der.jeden Dre...job machen muss. nene meine lieben.
es gibt bei Jobs keine welche 1. oder 2. Klasee sind

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2012 um 18:38
In Antwort auf sporty1287

Nein, doof bin ich nicht
Und von dir beleidigen lassen muss ich mich auch nicht.
Aber da sieht man mal eben wieder, dass es eben einige Menschen gibt, die nun mal keine guten Manieren haben.
Man kann auch auf sachlicher Ebene diskutieren, ohne Personen persönlich anzugreifen.

Und ja, ich habe einen Job der gut bezahlt ist. Dafür habe ich aber auch viel Verantwortung. Ich bin Geshcäftsführerin in einem Unternehmen mit knapp 120 Mitarbeitern.
Dafür habe ich aber eine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung sowie 2 Fachwirte. Ein Fachwirt im kaufmännischen Bereich ist gleichzusetzen mit den Meister aus dem Handwerk. Nur soviel dazu.

Dass Hartz 4 ein Teufelskreis ist, kann ich auf der einen Seite verstehen, auf der anderen Seite auch nicht.
Ich hatte einige Bewerber da, die H4 beziehen - teilweise auch nur aufstockend. Sie bekämen bei uns 300 Euro Netto mehr - zum Einstieg - als was sie an H4 bekommen. Da sagten mir einige, dass sie wegen 300 Euro mehr nicht aufstehen würden.
Das ich da dann irgendwann mal vielleicht auch das ein oder andere Vorurteil habe, dürfte klar sein.

Persönlich finde ich es gut, wenn man arbeitet - notfalls auch mit einem Zusatzjob und sich selbst finanzieren zu können. Manche Arbeitgeber zahlen aber extrem wenig, sodass der Alltag ohne Aufstockung nicht zu meistern ist. Hier bin ich aber der Meinung, dass man dann eben versuchen sollte, eine andere Stelle zu bekommen.

Ich bin seit 10 Jahren im Beruf und davon war ich gerade mal 3 Tage arbeitslos. Und das war nach meiner 1. Ausbildung.

Nichts für ungut, ich will niemanden vorverurteilen oder alle H4-Empfänger oder Aufstocker über einen Kamm scheren. Aber ich kenne eben auch die andere Seite - die auf Seiten der ARGE - und kann sagen, dass ich langsam aber sicher nicht mehr hören kann und will wie schlecht es hier ist. Denn wem es hier nicht passt, ist nicht gezwungen hier zu bleiben.

Gv
Wenn man Geschäftsführerin in einem Unternehmen mit knapp 120 Mitarbeitern sein will
Legt man keine so sch. An den Tag wie du, sondern man muss auf jeden einzelnen Menschen eingehen
Und tut sie nicht diskriminieren so wie DU es tust, wegen der Rechtschreibung der Herkunft und der persönlichen Einstellung.

Zitat: Da sagten mir einige, dass sie wegen 300 Euro mehr nicht aufstehen würden.
Ja klar die haben recht, hatte auch mal so einen Job wo unterbezahlt ist( wahr) wo ich unterm strich noch traufzahlte,
die Regiokarte kostete 53 Euro und weil die Arbeit 25km entfernt war musste ich ja da essen wo mich im Monat 140 Euro kostete der Zeit Aufwand um 9std auf die Stempelkarte zubringen war 14std ,da war keine Zeit mehr für nebenjob.wo ich Aufstockung wollte sagten mir die von der Arge ich muss mich weiter um Arbeit bemühen und mindestens 6 Bewerbungen nachweisen im Monat .wie soll das gehen wen man von 6,00 Uhr bis 20,00uhr außer Haus ist.(hallo Chef brauche morgen frei habe Vorstellungsgespräch oder muss zur Arge weil du so schlecht bezahlst.)
und ich finde das Arbeitsamt Solde so Firma wo lohn Dumping machen aus ihrer Kartei nehmen und ihre Kunden
nur an Firmen vermitteln wo nachweisen können das sie Tariflohn bezahlen, dann braucht kein Mensch Aufstockung.
Ps: du bist doof. hehe lol

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2012 um 9:30
In Antwort auf sporty1287

Ich finde das schon
Denn nur weil ich Akademikerin bin, heißt das nicht, dass ich dann weiterhin nichts tun brauche weil die Stelle nicht passt.

Jede zumutbare Stelle, ob das als Müllsammler, Verkäufer, Helferin bei der Tafel etc., ist ein Weg aus der Arbeitslosigkeit.
und das kommt im Lebenslauf trotzdem noch besser als wenn arbeitslos drin steht.

Ich habe auch einfach keinen Bock mehr, diese Null-Bock-Leute mitfinanzieren zu müssen.
Als Akademikerin kann ich mich ja trotzdem bewerben wenn ich putzen gehe.

Meiner Meinung nach kommt es nicht darauf an, welchen beruflichen Grad man hat. ist man arbeitslos hat man die Stelle anzunehmen wenn man damit aus der Arbeitslosugkeit rauskommt.

Sollte der Verdienst dort geringer sein als bei Hartz4 hat man immernoch die Möglichkeit aufzustocken.

Umd nur weil man Akademiker ist, ist man kein Arbeitsloser 1. Klasse der nur die tollen Jobs anzunehmen braucht oder als Bauarbeiter Arbeitsloser 2. Klasse.der.jeden Dre...job machen muss. nene meine lieben.
es gibt bei Jobs keine welche 1. oder 2. Klasee sind

...
wenn ein akademiker eine putzstelle zb annimmt dann ist die stelle weg für jemanden der zb keinen abschluss hat weg und was nimmt er???
aber trotzdem ist man mensch 2. klasse da man wie jeder über einen kamm gezogen wird und meist von den menschen 1. klasse... das sit genau wie mit dem arm und reich...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2012 um 15:36
In Antwort auf jeanna_12906612

Gv
Wenn man Geschäftsführerin in einem Unternehmen mit knapp 120 Mitarbeitern sein will
Legt man keine so sch. An den Tag wie du, sondern man muss auf jeden einzelnen Menschen eingehen
Und tut sie nicht diskriminieren so wie DU es tust, wegen der Rechtschreibung der Herkunft und der persönlichen Einstellung.

Zitat: Da sagten mir einige, dass sie wegen 300 Euro mehr nicht aufstehen würden.
Ja klar die haben recht, hatte auch mal so einen Job wo unterbezahlt ist( wahr) wo ich unterm strich noch traufzahlte,
die Regiokarte kostete 53 Euro und weil die Arbeit 25km entfernt war musste ich ja da essen wo mich im Monat 140 Euro kostete der Zeit Aufwand um 9std auf die Stempelkarte zubringen war 14std ,da war keine Zeit mehr für nebenjob.wo ich Aufstockung wollte sagten mir die von der Arge ich muss mich weiter um Arbeit bemühen und mindestens 6 Bewerbungen nachweisen im Monat .wie soll das gehen wen man von 6,00 Uhr bis 20,00uhr außer Haus ist.(hallo Chef brauche morgen frei habe Vorstellungsgespräch oder muss zur Arge weil du so schlecht bezahlst.)
und ich finde das Arbeitsamt Solde so Firma wo lohn Dumping machen aus ihrer Kartei nehmen und ihre Kunden
nur an Firmen vermitteln wo nachweisen können das sie Tariflohn bezahlen, dann braucht kein Mensch Aufstockung.
Ps: du bist doof. hehe lol

Ich will es nicht
nur sein, ich bin es auch.

Ach ja, die 300 Euro mehr als Hartz 4 war nicht für einen Vollzeitjob, sondern für eine Teilzeitstelle. Man bekommt bei uns einen guten (fast das doppelte vom derzeitigen Mindestlohn) Stundenlohn. Dafür fordere ich aber auch Einsatz und Leistungsbereitschaft.
Eine Teilzeitkraft mit 20 Stunden verdient bei uns ja schon 1.400 Euro Brutto. Das verdienen manche bei 40 Stunden. Da kann man nicht sagen, dass unsere Mitarbeiter schlecht bezahlt sind.

Selbst unsere Teilzeitkräfte verdienen so viel, dass sie kein auftsockendes Hartz 4 beantragen müssen.

Alle über einen Kamm scheren tue ich nicht. Ich achte bei einer Bewerbung eben auch, wie sie geschrieben ist. Sind da viele Rechtschreibfehler drin lade ich den Bewerber gar nicht ein. Punkt. Schließlich repräsentiert er die Firma auch nach außen und mit schlechten Deutschkenntnissen kann er das leider nicht gut.

Und wenn du immer so schlechte Jobs bekommst, kann ich doch nichts dafür.

Und im Gegensatz zu dir, greife ich keine Personen persönlich an oder beleidige sie. Das ist asoziales Verhalten, was du an den Tag legst.
Aber naja, es kann ja nicht nur anständige Menschen geben.

Und wenn du richtig gelesen hättest, dann hättest du lesen können, dass ich eben nicht alle Leute über einen Kamm schere, sondern nur kein Verständnis für Faulpelze habe.

Aber ganz ehrlich? Ich glaube, dass auch dir nur der Neid spricht. Ich habe eine gut bezahlten Job der mir zudem auch nich Spaß macht und du eben nicht. Ich glaube, dass das eher dein Problem ist.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2012 um 23:55
In Antwort auf sporty1287

Ich will es nicht
nur sein, ich bin es auch.

Ach ja, die 300 Euro mehr als Hartz 4 war nicht für einen Vollzeitjob, sondern für eine Teilzeitstelle. Man bekommt bei uns einen guten (fast das doppelte vom derzeitigen Mindestlohn) Stundenlohn. Dafür fordere ich aber auch Einsatz und Leistungsbereitschaft.
Eine Teilzeitkraft mit 20 Stunden verdient bei uns ja schon 1.400 Euro Brutto. Das verdienen manche bei 40 Stunden. Da kann man nicht sagen, dass unsere Mitarbeiter schlecht bezahlt sind.

Selbst unsere Teilzeitkräfte verdienen so viel, dass sie kein auftsockendes Hartz 4 beantragen müssen.

Alle über einen Kamm scheren tue ich nicht. Ich achte bei einer Bewerbung eben auch, wie sie geschrieben ist. Sind da viele Rechtschreibfehler drin lade ich den Bewerber gar nicht ein. Punkt. Schließlich repräsentiert er die Firma auch nach außen und mit schlechten Deutschkenntnissen kann er das leider nicht gut.

Und wenn du immer so schlechte Jobs bekommst, kann ich doch nichts dafür.

Und im Gegensatz zu dir, greife ich keine Personen persönlich an oder beleidige sie. Das ist asoziales Verhalten, was du an den Tag legst.
Aber naja, es kann ja nicht nur anständige Menschen geben.

Und wenn du richtig gelesen hättest, dann hättest du lesen können, dass ich eben nicht alle Leute über einen Kamm schere, sondern nur kein Verständnis für Faulpelze habe.

Aber ganz ehrlich? Ich glaube, dass auch dir nur der Neid spricht. Ich habe eine gut bezahlten Job der mir zudem auch nich Spaß macht und du eben nicht. Ich glaube, dass das eher dein Problem ist.

LG

Komm GV
Eh du bist echt rotze doofff Sorry aber nee oder ..
Du liest Beiträge wo die antworten Jahre auseinander liegen und gibst dein unnötiger Senf dazu
Und hast von nix nee ahnung, du hast keine Kinder laberst aber mit, hast noch nie hartz4 bekommen
laberst aber mit, du hast keine Beziehung mehr laberst aber mit, du arbeitest in einem Fitness Club laberst aber mit,
1.400 Euro Brutto ist ein schlechter verdienst das sind gerade mal so 900 Euro netto je nach Steuerklasse. Und groß nebenbei kannst nix machen weil es ja Schicht Arbeit ist.
Und übrigens um meine Rente brauchst du dir keine Sorgen machen ich bekomme 2-mal Renten beitrag abgezogen und ein Mal VBL. Und ich jammer nicht und suche keine Arbeit und bekomme kein hartz4 begreife doch das endlich mal.
Und wie gesagt jeder kann heute auf morgen arbeitslos werden und dann bekommt man halt nun mal nur 68 oder ledige glaube ich 63 % alg1 und wen das nicht langt eben eine Aufstufung von hartz4.
Und jetzt erzähle mir mal was du machst wenn du plötzlich sagen wir mal 1000 Euro im Monat weniger hast ,die fix kosten bleiben und müssen weiter bezahlt werten und was zum Essen braucht man ja auch noch, da bleibt dir nix anderes über wie hartz4.
Oder glaubst du ernsthaft du bekommst gleich wieder Arbeit mit dem gleichen Lohn wo du dir aufgebaut hast durch die arbeitsjahre. [24]
Weißt du eigentlich das hartz4 Empfänger nur die Kaltmiete bezahlt bekommen, kein Strom und kein Telefon bezahlt bekommen, das das Kindergeld voll angerechnet und das man vom 400 Euro Job nur 90 Euro frei betrag hat.
Mach dir mal den Spaß und berechne dir dein alg1 und alg2 und verrechne den Betrag mit deinen Fixkosten dann weist du ob du hunger hast oder nicht.
Ich habe fast 14 Monate gebraucht bis ich wider den Familien Standard hatte und das auch nur mit Hilfe meiner Frau wo mit gearbeitet hatte und nun wieder Hausfrau sein kann.
Und noch was glaube nicht jeden treck wo in ein Forum geschrieben ist ES ist alles gelogen
Außer, du bist dooooofffff hehe lol

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2012 um 12:55
In Antwort auf jeanna_12906612

Komm GV
Eh du bist echt rotze doofff Sorry aber nee oder ..
Du liest Beiträge wo die antworten Jahre auseinander liegen und gibst dein unnötiger Senf dazu
Und hast von nix nee ahnung, du hast keine Kinder laberst aber mit, hast noch nie hartz4 bekommen
laberst aber mit, du hast keine Beziehung mehr laberst aber mit, du arbeitest in einem Fitness Club laberst aber mit,
1.400 Euro Brutto ist ein schlechter verdienst das sind gerade mal so 900 Euro netto je nach Steuerklasse. Und groß nebenbei kannst nix machen weil es ja Schicht Arbeit ist.
Und übrigens um meine Rente brauchst du dir keine Sorgen machen ich bekomme 2-mal Renten beitrag abgezogen und ein Mal VBL. Und ich jammer nicht und suche keine Arbeit und bekomme kein hartz4 begreife doch das endlich mal.
Und wie gesagt jeder kann heute auf morgen arbeitslos werden und dann bekommt man halt nun mal nur 68 oder ledige glaube ich 63 % alg1 und wen das nicht langt eben eine Aufstufung von hartz4.
Und jetzt erzähle mir mal was du machst wenn du plötzlich sagen wir mal 1000 Euro im Monat weniger hast ,die fix kosten bleiben und müssen weiter bezahlt werten und was zum Essen braucht man ja auch noch, da bleibt dir nix anderes über wie hartz4.
Oder glaubst du ernsthaft du bekommst gleich wieder Arbeit mit dem gleichen Lohn wo du dir aufgebaut hast durch die arbeitsjahre. [24]
Weißt du eigentlich das hartz4 Empfänger nur die Kaltmiete bezahlt bekommen, kein Strom und kein Telefon bezahlt bekommen, das das Kindergeld voll angerechnet und das man vom 400 Euro Job nur 90 Euro frei betrag hat.
Mach dir mal den Spaß und berechne dir dein alg1 und alg2 und verrechne den Betrag mit deinen Fixkosten dann weist du ob du hunger hast oder nicht.
Ich habe fast 14 Monate gebraucht bis ich wider den Familien Standard hatte und das auch nur mit Hilfe meiner Frau wo mit gearbeitet hatte und nun wieder Hausfrau sein kann.
Und noch was glaube nicht jeden treck wo in ein Forum geschrieben ist ES ist alles gelogen
Außer, du bist dooooofffff hehe lol

Lächerlich
dein Verhalten. Jetzt kannst du nicht mehr konstruktiv antworten und versuchst es auf diese Masche. Einfach nur lächerlich. Schön, dass du dazu beiträgst, mir einen lustigen Start in den Arbeitstag zu schenken.

Du darfst nicht vergessen, dass die 1.400 Euro Brutto für eine Teilzeitstelle sind und der Schicht- und Sonntagszuschlag noch dazu kommt. Bei Steuerklasse 1 sind das etwas über 1.000 Euro. Aber naja. Wir zahlen einen Stundenlohn von mind. 14,00 Euro. Das ist aber das Einstiegsgehalt. Je länger man bei uns dabei ist oder Berufserfahrung vorhanden ist, ist der Lohn natürlich höher. Dafür fordern wir aber gute Leistung und die Beiträge sind höher. Dafür bekommen die Kunden aber einen 1A-Service. Andere Fitnesscenter zahlen weitaus weniger.

Ja ich arbeite in einem Fitness Club mit 7 Standorten in Deutschland und 5 in Amerika. Ja und? Dafür bin ich Sportfachwirtin und Fitnessfachwirtin und habe eine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung. Alleine meine beiden Fachwirte haben mich knapp 7.000 Euro gekostet. Und ein Fachwirt aus dem kaufmännischen Bereich ist gleichwertig mit dem Meister aus dem Handwerk. Für meine jetzige Position musste ich auch ein bisschen was machen. Zugeflogen ist sie mir nicht. Und jetzt hänge ich noch ein Studium zur Dipl. Sportökonomin dran. Man muss eben für seine Stelle was tun. Notfalls auch selber zahlen. Das übernimmt aber unser Chef, da er sehr viel Wert auf Weiterbildung legt.
Und um dir vorweg zu greifen: Ich weis, dass nicht jeder Chef Weiterbildungen bezahlt - die amerikanischen Unternehmen machen das aber. Da ist es eine Ausnahme wenn das mal nicht gemacht wird. Und ich arbeite in einem amerikanischen Unternehmen.

Ja, es ist richtig, ich habe keine Kinder und möchte in der heutigen Zeit auch keine. Und eine Beziehung habe ich schon - seit mehr als 10 Jahren bereits. Nur soviel dazu.
Wie kommst du darauf, dass ich keine Beziehung mehr habe? Habe ich nirgends geschrieben.

Ich will niemanden schlecht machen oder so, und auch die Leute nicht über einen Kamm scheren.
Aber wie gesagt, manches kotz mich einfach nur an.

Und ich habe mir schon einmal den Spaß gemacht und beim ALG1 berechnet. Ich bekäme ca. 1694 Euro Arbeitslosengeld. Das ist das höchste, denn die Beitragsbemessungsgrenze liegt bei einem Jahresgehalt von 56.000 Euro und da meines aber drüber liegt, würde mir beim Anspruch auf 1.694 Euro gekappt werden.

Dass Kindergeld auf das Hartz4 angerechnet wird, weis ich und wie die Berechnungsgrundlage ist aus. Ich habe vor meiner Zeit im Fitness Center (was jetzt auch schon einige Zeit zurück liegt) selbst bei der Agentur für Arbeit gearbeitet. Ich weis wie das ist.


ich bin trotzdem der Meinung, dass jeder seines Glückes Schmied ist. Klar ist es ab einem gewissen Alter schwieriger wieder eine Anstellung zu finden und in Arbeitslosigkeit kann jeder rutschen.

Und ich Gegensatz zu manche anderen hier, bin ich nicht dumm. Aber naja, du bist eben nur neidisch und willst provozieren. Mehr nict. Und das ist Verhalten eines 5-jährigen und nicht das einem Mannes Mitte/Ende 40.
Wenn ich deine Beträge lese, dann kann ich nur noch drüber lachen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2012 um 13:11

Dann
frag mal tom1488.
Der wird dir schon sagen, das man mit hartz 4 nicht gut leben kann und alles scheiße ist. Und wenn du deine Meinung vertrittst und gegen das bist, was er sagt, dann wirst auch noch beleidigt.

LG

Ach übrigens: ich sehe das wie du

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2012 um 12:12

Das Problem ist ein anderes
Hallo.

Selbst wenn die Mutter von dem Erbe leben kann, rechtfertigt es nicht, dass Sie auf Hartz 4 verzichten soll!. Wenn ich arbeitslos wäre und man würde mir jedes mal Geld anrechnen-welches ich noch bekomme weil zb jemand noch bei mir Schulden hat-das sähe ich nicht als gerecht an! Genauso wie gewonnenes Geld! Es ist kein Einkommen das mit Hartz 4 verrechnet werden darf! Stelle dir einmal vor du bekommst Hartz 4,weil du ,von mir aus Arbeitslos bist. Du lebst am Minimum- du bekommst von jemanden 500 euro geschenkt..würdest du das Geld an das Amt abdrücken?Obwohl es ein Geschenk ist?Ich denke nicht. Die Frau von der du da erzählst, wird sicher nicht wissen wie es ist am Minimum zu leben.Dafür hat sie ja genug.Sobald das Erbe aber aufgebraucht ist,wird sie große Probleme bekommen.Das ist aber ihr Problem. Das Problem ist nicht das WIR in Deutschland Hatrt4 bekommen, sondern das es sich einfach nicht mehr lohnt Arbeiten zu gehen! Arbeitende Menschen müssen gut bezahlt werden,dann wollen sie auch arbeiten. Ich habe hier ein Beispiel:

Ich habe 6 Monate in einer Firma gearbeitet- 4std jeden Tag.Netto gab es für diesen stressigen Job der unter aller Sau war, 633 Euro. Den Rest habe ich vom Amt aufgestockt bekommen.Insgesamt hatte ich 950 Euro (die miete von 455 wurde noch abgezogen).
Ich hätte denselben Job jeden Tag 8std machen können-und wäre genau auf dasselbe raus gekommen!
Also ganz ehrlich,..wieso sollte man einen beschissenen Job jeden Tag 8 Stunden machen, wenn ich genau dasselbe raus bekomme,wie wenn ich ihn jeden Tag nur 4 std mache?? Da stimmt doch das Verhältnis nicht!

Da muss was geändert werden! So schauts aus! Arbeit muss sich lohnen und das tut sie momentan einfach nicht!

Noch zur Anmerkung, die Arge zahlt zwar die Wohnung , aber nur bis zu einem gewissen Betrag. Und die Rechnungen stimmen vorne rein nicht! Meine Wohnung damals hat 455 warm gekostet-für meinen Ort gab es aber nur 300 euro! Es gibt hier aber keine Wohnung die für dieses Geld zu haben ist. Außer ein Zimmer mit vielleicht 12qm! Das ist Menschenunwürdig! Die meisten glauben hier mitreden zu können obwohl sie selbst NIE in der Situation waren. Es sind auch nicht alle Hartz4 ler faul!Manche sind auch krank und können nicht wie sie wollen und es hilft niemand!Nein es wird auf ihnen rumgehackt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2013 um 13:38

Naja...
Hast eigentlich nur eine halbe Richtige Meinung, ich selbst beziehe auch Hartz, keinen Partner, keine Kinder 382 Regelsatz.
Bezahl mal davon, Internet, Telefon, Hausratversicherung, Strom, Kleidung Fahrtkosten, Essen, Trinken...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2013 um 18:09

Na super
Ach ja und weil man unfähgig war einen Schulabschluss zu machen, lebt man lieber auf Kosten anderer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2013 um 10:19

Ohne Schulabschluss
spielt das im Berufsleben aber kaum eine Rolle.
Quereinsteiger ohne Ausbildung haben es nun mal schwer und ich finde das auch okay so.
Warum sollen Leute ohne Ausbildung/Schulabschluss die gleichen Chanden haben, die jemand der eine Ausbildung bzw. einen Schulabschluss hat? Ist doch Unsinn.
Ich würde niemanden ohne Abschluss und/oder Ausbildung einstellen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2013 um 21:42
In Antwort auf vzg|r_12883038

Naja...
Hast eigentlich nur eine halbe Richtige Meinung, ich selbst beziehe auch Hartz, keinen Partner, keine Kinder 382 Regelsatz.
Bezahl mal davon, Internet, Telefon, Hausratversicherung, Strom, Kleidung Fahrtkosten, Essen, Trinken...

Meine meinung
Ich persönlich finde das Klischee über Hartz 4 Empfänger am schlimmsten.
Es gibt solche und solche Leute.
Aber nur weil ich Hartz 4 bekomme muss ich mich nicht gehen lassen. Ich kann mich genauso pflegen, gut anziehen, wohnen und mich benehmen wie jeder andere auch.
Und diese abwertende Haltung finde ich schrecklich.
Ich bin 20 und bekomme Hartz 4. Kann man sich jetzt das Maul drüber zerreissen ohne zu wissen warum das so ist und sagen ich wäre zu faul zum Arbeiten.
Wenn man dann aber sieht dass ich es bekomme weil ich wegen besonderer Umstände mit 18 zuhause ausgezogen bin, mit 19 mein Abi gemacht habe und leider erst dann gemerkt habe dass mein eig Studienwunsch nix für mich ist und ich dann keine Ausbildung mehr bekommen habe, ich mir aber trotzdem Arbeit gesucht habe, hört sich das schon wieder anders an.

Fakt ist dass man mit Hartz 4 verdammt wenig Geld hat und JEDEN kann es treffen dass er mal Hartz 4 bekommt. Glaubt mir man fühlt sich schon scheisse genug und will nicht noch so blöde Vorurteile hören.

Ich bin froh wenn ich endlich vom Amt weg bin!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2013 um 23:00

Auch für Hartz 4 empfänger gibt gesetze
Ich finde es einfach sch... gehe jeden tag für 400 buckel und der nette nachbar fährt mit einem BMW vors Jobceter ist dass gerecht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2013 um 11:10

Regelsatz!
Ihr sprecht immer nur vom Regelsatz... das kann man aber nicht so rechnen.
Man muß mal überlegen, wie viele Leistungen es noch drumherum gibt.
Kinderbetreuung, Vereine, günstige Einkäufe bei der Tafel, med. Behandlungen teilweise. Wenn man das alles richtig nutzt, kommen sicher nochmal 200.- im Schnitt obendrauf - und hier könnte ich

Kindergeld wird übrigens angerechnet, das gibts nicht zusätzlich. Aber es ist trotzdem viel zu viel!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juni 2013 um 4:43

???
Was studierst du denn, wenn du nur in den Semesterferien Zeit hast zum Arbeiten? An der Tankstelle jobbe ich 4 mal die Woche am Abend 6 Stunden und jedes 3. Wochenende. Beim Anwalt immer ab Nachmittag wenn die Vorlesungen beendet sind. Und das andere immer zischendurch einmal.

Ich will mir eben was leisten können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2013 um 15:29

Das freut mich für euch
dass das geklappt hat.

Das mit der Kraft ist richtig, aber es fehlt in den meisten Fällen ohne Ausbildung auch einfach das Fachwissen. Deswegen legen ja viele Arbeitgeber Wert auf eine Ausbildung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2013 um 15:32
In Antwort auf shakir_12722807

Auch für Hartz 4 empfänger gibt gesetze
Ich finde es einfach sch... gehe jeden tag für 400 buckel und der nette nachbar fährt mit einem BMW vors Jobceter ist dass gerecht

Ja und was sagt das aus?
Du kannst doch gar nicht wissen, ob das Auto nicht von jemand anderem bezahlt wird.
Und wenn du nur für 400 Euro arbeiten gehst, brauchst du dich nicht beschwereren wenn es jemandem besser geht als dir.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2013 um 20:41


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2013 um 0:54


Ich möchte auch mal meine Meinung hier schreiben, denn wenn ich manchmal höre, dass junge Leute gesund sind und stark fürs arbeiten, dann könnte man doch echt explodieren

Ich bin 22 Jahre alt und lebe leider auch seid fast 1 Jahr von Hartz4. Klar zerreißen sich da einige die Mäuler warum man dann nicht arbeiten geht. Viele wissen nicht was mit den Menschen ist, denn ich zum Beispiel habe ca. ein halbes Jahr gearbeitet und mir damit (auch in jungen Jahren) meine Schulter kaputt gemacht. Ich habe jeden Tag Schmerzen und kann meinen Arm manchmal aus eigener Kraft nicht heben.
Wie das passiert ist?
So: Ich bin eine Frau die keine typische Frauenarbeit verrichtete. Ich arbeitete als Küchenmonteurin, weil ich diesen Job geliebt habe und es mir so viel Spaß machte. Und genau deswegen, weil ich zuviel getragen habe, was meine Muskeln nicht verkraften konnten, habe ich jetzt Probleme mit meinen Armen.

Auch junge Menschen können krank werden oder es schon sein!! Ich würde so gerne wieder arbeiten gehen, aber leider macht mir mein Arm das nicht gerade leicht. Nun werde ich operiert und hoffe auf gute Genesung damit ich endlich im Jahr 2014 wieder arbeiten gehen kann und zwar OHNE Schmerzen.

Und von Hartz4 zu leben ist echt scheiße. Ich weiß nich wie die immer darauf kommen, dass man im Monat soviel übrig hätte. Ich bekomme 670 im Monat und muss davon Miete, Strom, Internet, Handy (Vertrag den ich machte, als ich noch arbeitete), Fernsehn und Essen bezahlen. Ohne meinen Freund wär ich schon verhungert, weil die Lebensmittel ja leider auch immer teurer werden!

Also so leicht ist es nicht mit Hartz4, und diejenigen die denken es ist immer soviel... die sollten das mal am eigenen Leib erfahren, denn es geht nicht darum ob man dann noch Kinder hat wofür man auch noch Geld bekommt. Denn die müssen ja auch noch ernährt werden und eingekleidet.

Hartz4 ist nicht leicht!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2013 um 21:52
In Antwort auf fannie_12282979


Ich möchte auch mal meine Meinung hier schreiben, denn wenn ich manchmal höre, dass junge Leute gesund sind und stark fürs arbeiten, dann könnte man doch echt explodieren

Ich bin 22 Jahre alt und lebe leider auch seid fast 1 Jahr von Hartz4. Klar zerreißen sich da einige die Mäuler warum man dann nicht arbeiten geht. Viele wissen nicht was mit den Menschen ist, denn ich zum Beispiel habe ca. ein halbes Jahr gearbeitet und mir damit (auch in jungen Jahren) meine Schulter kaputt gemacht. Ich habe jeden Tag Schmerzen und kann meinen Arm manchmal aus eigener Kraft nicht heben.
Wie das passiert ist?
So: Ich bin eine Frau die keine typische Frauenarbeit verrichtete. Ich arbeitete als Küchenmonteurin, weil ich diesen Job geliebt habe und es mir so viel Spaß machte. Und genau deswegen, weil ich zuviel getragen habe, was meine Muskeln nicht verkraften konnten, habe ich jetzt Probleme mit meinen Armen.

Auch junge Menschen können krank werden oder es schon sein!! Ich würde so gerne wieder arbeiten gehen, aber leider macht mir mein Arm das nicht gerade leicht. Nun werde ich operiert und hoffe auf gute Genesung damit ich endlich im Jahr 2014 wieder arbeiten gehen kann und zwar OHNE Schmerzen.

Und von Hartz4 zu leben ist echt scheiße. Ich weiß nich wie die immer darauf kommen, dass man im Monat soviel übrig hätte. Ich bekomme 670 im Monat und muss davon Miete, Strom, Internet, Handy (Vertrag den ich machte, als ich noch arbeitete), Fernsehn und Essen bezahlen. Ohne meinen Freund wär ich schon verhungert, weil die Lebensmittel ja leider auch immer teurer werden!

Also so leicht ist es nicht mit Hartz4, und diejenigen die denken es ist immer soviel... die sollten das mal am eigenen Leib erfahren, denn es geht nicht darum ob man dann noch Kinder hat wofür man auch noch Geld bekommt. Denn die müssen ja auch noch ernährt werden und eingekleidet.

Hartz4 ist nicht leicht!!!

Hallo!
Man darf nicht nur den Regelsatz zehn, sondern auch die ganzen Vergünstigungen.
Man bekommt einige Lebensmittel günstiger über die Tafel, wenn man es nicht nutzt, verzichtet man freiwillig auf geldwerte Vorteile.

Wenn man teure Zahnbehandlungen benötigt oder auch andere Dinge wie Kinderbetreuung, zahlt man oft null und nichts dazu und da kann es um richtig hohe Summen gehen.

Man muss das alles mit einkalkulieren!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2013 um 21:54
In Antwort auf florina911

Hallo!
Man darf nicht nur den Regelsatz zehn, sondern auch die ganzen Vergünstigungen.
Man bekommt einige Lebensmittel günstiger über die Tafel, wenn man es nicht nutzt, verzichtet man freiwillig auf geldwerte Vorteile.

Wenn man teure Zahnbehandlungen benötigt oder auch andere Dinge wie Kinderbetreuung, zahlt man oft null und nichts dazu und da kann es um richtig hohe Summen gehen.

Man muss das alles mit einkalkulieren!

Achso...
Ich wünsche Dir gute Besserung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2013 um 17:08

Hartz 4 und Kindergeld schließen sich aus
Hallo liebe liza1239

Von den 1261 musst du zweimal Kindergeld (also 2x 164 , wie du schreibst, das wären 328 ) wieder abziehen.
Da kannst nicht Hartz4 und Kindergeld beziehen. Beides wird miteinander verrechnet.
1261 minus 328 sind 933 .
Jetzt kannst du deine Freundin vielleicht ein bisschen besser verstehen.
Danke dass du gefragt hast !

elisa100362

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2013 um 20:48

Es gibt auch eine Schattenseite dazu
Hartz 4 Empfänger sind gesellschaftlich ausgeschlossen. Die meisten schämen sich dafür und leiden häufiger unter Depressionen. Dazu kommt noch ein erhöhter Medienkonsum und Gesundheitsprobleme.
Alles in einem ein schlechtes Paket, niemand ist gerne arbeitslos, aber wer es trotzdem ist sucht sich eine verdammt gute Ausrede aus wie du an den Forenbeiträge erkennen kannst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2013 um 15:03

Finde ich richtig
Ich bin der Meinung, dass man nicht in ein Land kommen kann, nichts hat und dann auch noch Geld von diesem Land verlangt, damit man dort leben kann. Und damit meine ich jetzt nicht nur die Bulgaren und Rumänen, sondern alle Einwanderer.

Grundsätzlich sollte jeder Einwanderer über so viel Vermögen besitzen, mit dem er sich die nächsten 2 Jahre vollkommen selbstständig versorgen kann, wenn er keine Arbeit hat. In anderen Ländern wird das bereits seit einigen Jahren so gehandhabt (Kanada, Neuseeland, Australien etc.) und ich finde das gut so. Auch muss ein Wohnsitz nachgewiesen werden. Auch das könnte man in Deutschland verlangen. Wenn man auswandern will, dann mit dem nötigen Kleingeld und entsprechenden Sprachkenntnissen, oder man lässt es bleiben. Wird man von seiner Firma ins Ausland versetzt, ist das ein anderes Thema, aber die kümmern sich im Regelfall um eine Wohnung und das Einkommen ist auch gesichert.

Ich würde sogar so weit gehen und sagen, dass ein Einwanderer erst nach 2 Jahren Sozialleistungen erhält, wenn er vorweisen kann, dass er die 2 Jahre vorher gearbeitet hat.

Versteht mich bitte nicht falsch, ich habe nichts gegen Ausländer (mein Partner ist selbst Ausländer) aber ich habe was gegen die, die hierher kommen und die Hand aufhalten, ohne je etwas geleistet zu haben. In ihrem Land wären das die ersten, die das Schreiben anfangen, wenn man mit nichts in ihr Land käme und dann auch noch Geld von deren Staat verlangt.
Deutschland ist ein sehr beliebtes Einwanderungsland, denn die Hürden hier einwandern zu dürfen, sind um ein Vielfaches geringer als in anderen Ländern.

Ich befürworte das Vorhaben von Horst Seehofer, denn ich bin der Meinung, dass Deutschland endlich auch mal nein sagen sollte, so wie es in anderen Ländern eben schon seit Jahren gemacht wird. Und da klappt das. In Australien werden Einwanderer nach 2 Jahren ausgewiesen, wenn sie keinen Job nachweisen können und ihr Vermögen aufgebraucht wurde. Nur so viel dazu.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Bewerbung-Lufthansa-Flugbegleiter
Von: lucia_12180902
neu
1. Februar 2014 um 22:31
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen