Home / Forum / Job & Karriere / Minijob-ständig länger arbeiten

Minijob-ständig länger arbeiten

2. Januar 2017 um 17:23

Hallo ihr lieben, ich bin neu hier im Forum und brauche dringend einen Rat. Seit kurzer Zeit habe ich einen Minijob in einem discounter.Der Job macht spass,keine frage, aber was mich stört ist die ungeschriebene zeit. Meistens geh ich von 9-13.00 arbeiten, muss 8.30 im laden stehen, und 13.00 findet immer noch jemand arbeiten für mich.mach mal hier,mach mal da.... ja, so komm ich frühestens !!15 min später raus,wenn überhaupt. 
Ist das rechtens?, Es sind auf jeden Fall immer 45 min die ich arbeite ohne diese zeit geschrieben zu bekommen.mich ärgert es. 
Vielen dank für eure Antworten im voraus 

Mehr lesen

2. Januar 2017 um 17:27

Bzw wie würdet ihr reagieren? ?einfach so hinnehmen oder nochmal darüber reden? Einmal hab ich schon was gesagt,ich wurde abgespeist mitas sind zuarbeiten für die kollegen.ja,prima diese leben auch von ihren überstunden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2017 um 19:26

Ganz einfach: Bei jeder geringfügigen Beschäftigung müssen Nachweise geführt werden, wer wann wie lange arbeitet (wegen Einhaltung d. Mindestlohns).
Hast du einen schriftlichen Arbeitsvertrag? Steht darin etwas von einem Stundenlohn und der zu arbeitenden Zeit?

Ich für meinen Teil finde es immer sehr bescheiden, wenn Leute anfangen um eine viertel Stunde Arbeit zu diskutieren - so viel Zeit muss sein, wenn etwas nicht fertig wird.
Allerdings: Es ist genauso bescheiden, regelmäßig Mehrarbeit zu fordern und dann davon auszugehen, dass das unbezahlt passieren soll.

Mein Vorschlag: Mach dir so eine Liste (direkt für den ganzen Monat, dauert mit Excel ca. 1,5 Minuten) und schreibe jeden Arbeitstag auf, von wann bis wann du da bist.
Neigt sich der Monat dem Ende zu, geh' mit den Aufzeichnungen zu demjenigen der die Schichten plant und frage, wann du die angesammelten Überstunden abfeiern kannst.
Such dir vorher die Stelle raus wo das mit dem Nachweis steht und vor allem unterschreibe keine unwahren Zeiten!
Du hast im Übrigen auch bei einem Minijob Anspruch auf Urlaub. Nur so am Rande...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2017 um 19:59

Vielen dank für eure antworten.  Also wegen 15 min diskutier ich auch nicht, wenn alles fertig ist. Aber zb 13.00 uhr zum feierabend,kommen regelmäßig noch andere Aufträge die man zu erledigen hat bevor man gehen darf. Und in der früh muss man 30 min ehr anfangen,ungeschrieben und ungezahlt. Der Stundenlohn ist 8,50 € bzw etwas mehr seit 1.1.17?? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2017 um 20:19
In Antwort auf moni3217

Vielen dank für eure antworten.  Also wegen 15 min diskutier ich auch nicht, wenn alles fertig ist. Aber zb 13.00 uhr zum feierabend,kommen regelmäßig noch andere Aufträge die man zu erledigen hat bevor man gehen darf. Und in der früh muss man 30 min ehr anfangen,ungeschrieben und ungezahlt. Der Stundenlohn ist 8,50 € bzw etwas mehr seit 1.1.17?? 

"Und in der früh muss man 30 min ehr anfangen,ungeschrieben und ungezahlt."

Und genau das geht halt nicht. Entweder du musst da sein, dann ist es Arbeitszeit, oder du musst nicht da sein, dann ist ja auch alles gut. Das muss ein mal ganz grundsätzlich geklärt werden. Mach deutlich, dass du dich nicht veräppeln lässt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2017 um 20:25
In Antwort auf soncherie

"Und in der früh muss man 30 min ehr anfangen,ungeschrieben und ungezahlt."

Und genau das geht halt nicht. Entweder du musst da sein, dann ist es Arbeitszeit, oder du musst nicht da sein, dann ist ja auch alles gut. Das muss ein mal ganz grundsätzlich geklärt werden. Mach deutlich, dass du dich nicht veräppeln lässt.

Doch wir müssen da sein.und alle minijobber laufen dieses hamsterrad seit jahren mit.... Nur mich nervt es gewaltig. Es ist einfach meine Freizeit, in der ich schon Anfang zu arbeiten und danach auch noch dranhäng.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2017 um 11:41
In Antwort auf moni3217

Doch wir müssen da sein.und alle minijobber laufen dieses hamsterrad seit jahren mit.... Nur mich nervt es gewaltig. Es ist einfach meine Freizeit, in der ich schon Anfang zu arbeiten und danach auch noch dranhäng.

Da gehören halt immer 2 dazu.
Ganz klare Absage erteilen.

Wie sehen das denn die Anderen? Es ist immer eine gute Idee, sich zusammen zu tun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2017 um 5:46

Also die anderen finden das nicht schlimm. 7.00 uhr öffnet der laden,6.00 uhr sind die Kollegen schon da.unbezahlt und ungeschrieben!!!! Ich denke das ist auch die Angst vor der Ml.Das ist mobbing erster klasse. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2017 um 11:03

Nein, das ist kein Mobbing sondern schlicht eine Frechheit zu der wie schon gesagt immer 2 Parteien gehören 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2017 um 11:06
In Antwort auf moni3217

Hallo ihr lieben, ich bin neu hier im Forum und brauche dringend einen Rat. Seit kurzer Zeit habe ich einen Minijob in einem discounter.Der Job macht spass,keine frage, aber was mich stört ist die ungeschriebene zeit. Meistens geh ich von 9-13.00 arbeiten, muss 8.30 im laden stehen, und 13.00 findet immer noch jemand arbeiten für mich.mach mal hier,mach mal da.... ja, so komm ich frühestens !!15 min später raus,wenn überhaupt. 
Ist das rechtens?, Es sind auf jeden Fall immer 45 min die ich arbeite ohne diese zeit geschrieben zu bekommen.mich ärgert es. 
Vielen dank für eure Antworten im voraus 

Natürlich ist es ab und zu mal so, dass man länger arbeiten muss und  man nicht um Punkt Schluss machen kann. Aber wenn es zu häufig ist, würde ich diesbezüglich mal mit meinem Vorgesetzten sprechen, oder zumindest versuchen, das Gehalt ein wenig zu erhöhen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2017 um 19:35
In Antwort auf moni3217

Hallo ihr lieben, ich bin neu hier im Forum und brauche dringend einen Rat. Seit kurzer Zeit habe ich einen Minijob in einem discounter.Der Job macht spass,keine frage, aber was mich stört ist die ungeschriebene zeit. Meistens geh ich von 9-13.00 arbeiten, muss 8.30 im laden stehen, und 13.00 findet immer noch jemand arbeiten für mich.mach mal hier,mach mal da.... ja, so komm ich frühestens !!15 min später raus,wenn überhaupt. 
Ist das rechtens?, Es sind auf jeden Fall immer 45 min die ich arbeite ohne diese zeit geschrieben zu bekommen.mich ärgert es. 
Vielen dank für eure Antworten im voraus 

Hi,
also ich arbeite auch im Einzelhandel und bei uns ist es auch ein "ungeschriebenes Gesetz", dass man 15Min vor seiner Schicht da sein soll. Wenn man die Abendschicht hat, kommen dann noch gut 15-30 Minuten dazu um die Kasse zu machen. Rechtens ist das nicht. Ich hab das aber immer wieder in Jobs im Einzelhandel erlebt(

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2017 um 8:29

Grade im Einzelhandel ist dieses "vorher da sein" normal. Das hab ich jetzt bei den ungelernten Jobs, die meine Schwester zur Überbrückung gemacht hat, mitgekriegt. In so ziemlich allen Gesellschaftsbereichen ist dieses Überstunden schieben normal. Manche werden bezahlt, manche nicht, manche einfach unter den Tisch gekehrt, manchmal quatscht einen der Chef Punkt Arbeitsschluss an und ne halbe Stunde zu.

Rechtlich ist das natürlich ne Sauerei und es wäre gut, wenn sich alles geschlossen dagegen wehren.

In der Praxis fürchten alle um ihren Job und wenn man als einziger aus der Reihe tanzt, hat man den Zonk, den man dann teils von den anderen auch noch bewusst zugeschoben bekommt. Und der Mindestlohn trägt seinen Teil dazu bei. Der Arbeitgeber zahlt brav seine 8,50€ + Erhöhung, fordert aber ganz bewusst jeden Tag ne halbe oder gar ganze Stunde mehr nicht abgerechnete Arbeit ein.

Ich wünsche jedem in deiner Situation eine Möglichkeit, das zu beenden. Aber man muss auch wissen, dass der nächste schon bereit steht, die Lücke zum Budget-Preis auszufüllen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen