Home / Forum / Job & Karriere / Mit 29 noch eine Ausbildung?

Mit 29 noch eine Ausbildung?

2. Juli 2008 um 13:25


Hallo,

eine Bekannte studiert seit 8 Jahren Jura, ist 2 Mal durch's erste Staatsexamen gefallen und weiß jetzt nicht, ob sie es beim dritten Mal bestanden hat.
Die Ergebnisse liegen noch nicht vor.

Jetzt möchte sie doch eine Ausbildung machen (sie ist dann 29 Jahre alt).

Eine Freundin meint, sie solle sich als Verwaltungsangestellte in einem Ministerium bewerben.
Gibt es da Altersbegrenzungen?
Kann man noch in jedem Alter alles machen oder gibt es da schon Einschränkungen ???

Ich weiß nicht, ob einem da noch alle Möglichkeiten offen stehen, vermute dass die beliebten Jobs bestimmt schwierig zu bekommen sind.

Ist es sehr schwer daran zu kommen?

Was sind Eure Erfahrungen?
Kann man auch noch mit knapp 30 eine Ausbildung in einem Amt machen?

LG und Danke

Mehr lesen

9. Juli 2008 um 18:17

Ja...
hallo,
eine ausbildung kann man in jedem alter machen. nur leider achten die meisten arbeitgeber darauf, dass man schon so um die 20 ist. aber, es kommt auch auf einen selber an. deine freundin kann sich ja einfach bewerben und dann weitersehen. beschränkungen was das alter angeht, gibt es normalerweise nicht, oder es wird in der stellenbeschreibung angezeigt. natürlcih muss sie dann mit ihren erfahrungen, bz persönlichkeit punkten und auch die frage beantworten können, warum sie 2x durchgefallen ist(es sei denn man verkauft es anders, aber in jedem fall die frage, warum sie erst jetzt eine ausbildung machen möchte). ich war eher ein "spätzünder" und habe jetzt eine feste stelle bekommen.
wichtig ist eine gescheite bewerbung und natürlich ein überzeugendes vorstellungsgespräch. es muss nicht immer alles nach plan verlaufen im leben, solange ma es begründen kann. ich gab an, dass ich mich beruflich verändern möchte..

ganz viel glück!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen

Natural Deo

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen