Home / Forum / Job & Karriere / Mit der Ausbildung total unzufrieden

Mit der Ausbildung total unzufrieden

15. September 2008 um 10:50

Hallo. Ich bin 18 Jahre alt und habe anfang des Monats eine Ausbildung als Fachverkäuferin für Bäckerei begonnen. Ich bin aber völlig unzufrieden. Die Arbeit an und für sich ist okay, die Leute auch, mit der Schule könnte ich mich auch anfreunden...
ABER
Ich bin seit 2 Jahren aus der Schule gekommen. !0 Klasse, guter Realschulabschluß. Ich hatte keine Ausbildung gefunden, trotz das ich uber 100 Bewerbungen geschrieben hatte. Ich habe Praktikas gemacht... Unter Anderem auch bei einem Supermarkt. Die Leute dort waren einfach nur toll. Ich habe mich richtig wohl gefühlt und bin sogar gerne auf Arbeit gegangen. Es kam soweit das mir sogar die Frage gesstellt wurde, warum ich mich denn nicht als Azubi bewerbe... Ja, das hab ich dann auch getan. Das gesammte Personal wollte eigentlich das ich dort anfange, ich habe mich ja auch so wohl gefühlt. Doch das hat alles aus betriebsbedingten Gründen nicht geklappt. Der Chef meinte aber, ich könnte es ja noch einmal versuchen, zum nächsten Lehrjahr. Doch bis dahin muss ich ja etwas machen, ich hatte nun die Zusage von der Bäckerei. Hab mich anfangs auch sehr gefreut... aber nun... Ich bin ja froh das ich entlich was gefunden habe... Ich muss aber jeden tag sehr weit fahren (bei den Spritpreisen???) Ich habe kein Geld und das was ich verdine reicht hinten und vorne nicht. Aber kann ich den einfach meine Lehre abbrechen???? Oder mit wemkann ich denn erstmal reden, IHK??? Machen die wirklich was???? Ich weiß grad ne wie ich es richtig machen soll... Oder soll ich die Lehre jetzt durchziehen... Aber was wenn ich bei dem Supermarkt in einem Jahr wieder nich genommen werde??? Was dann??? Ich weß nicht ob ich das durchstehe. Helft mir bitte. Vielleicht habt ihr ja eine Idee wies weitergehen könnte.
Vielen Dank

Mehr lesen

16. September 2008 um 11:45

Hayy
also ich habe auch seit dem 1.8 eine ausbildung angefangen. habe aber jetzt gemerkt dass das nichts für mich ist, deswegen habe ich gestern gekündigt.
du bist doch bestimmt noch in der probezeit oder?
da kannst du ohne angaben wieso und warum einfach kündigen.
denn ich habe mir auch erst gedacht zieh doch die ausbildung durch, aber dafür ist die bezahlung einfach zu schlecht. du kannst ja auch erstmal aushilfejobs ect. machen. Und fals es doch mit dem supermarkt nächstes jahr nicht klappt, gibt es ja noch andere supermärkte bei denen du dich schon frühzeitig bewerben könntest.
ich hoffe ich konnte dir en bisschen helfen
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2008 um 17:28

....
Hallo,

ich kann dir wirklich nur empfehlen, weiterzumachen. Immerhin besteht die Gefahr, dass du in 1 Jahr wieder nicht genommen wirst und was dann? Außerdem sieht ein Abbruch mega mies auf dem Lebenslauf aus. Wenn du Pech hast, bekommst du genau aus diesem Grund dann keine Lehrstelle mehr.
Das mit den Spritpreisen ist natürlich nicht so toll aber du wirst wohl keine andere Wahl haben als in den sauren Apfel zu beißen. Eine Freundin von mir arbeitet abends noch 4 Stunden bei einem Pizzalieferservice um sich ihr Auto finanzieren zu können. Vielleicht wäre das noch ein Vorschlag für dich.
Ansonsten musst du jetzt durchhalten. Wenn du aber der Meinung bist, dass es absolut nicht mehr funktioniert (und daran sollten nicht nur die Spritpreisen beteiligt sein) kann ich dir empfehlen, anstatt Aushilfsjob zu machen, dich einfach weiterzubilden. Geh weiterhin in die Schule, mach ein FSJ oder ein Praktikum. So was sieht auf der Bewebung später immer besser aus als ein 400 Euro Job.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club