Home / Forum / Job & Karriere / Muss ich das tun nur weil andere das von mir erwarten?

Muss ich das tun nur weil andere das von mir erwarten?

13. Januar 2012 um 14:51

Habe meine 1. Ausbildung aus persönlichen gründen nicht zu Ende gebracht, die schule meinte ich wäre nicht geeignet für diesen Beruf. Die zweite habe ich erfolgreich absolviert. 1 Jahr später habe ich ein Kind bekommen und bin nun zu Hause.

Eigentlich bin ich zufrieden damit, jedoch mache ich mir immer wieder Gedanken darüber, dass meine Mutter und andere Familienangehörige nich zufrieden mit mir sind. Diese arbeiten alle und denken dass man faul ist wenn man keine Arbeit hat. Jedes mal werde ich von meinen Schwägerinnen gefragt, ob ich denn arbeite. (Für sie ist Geld verdienen enorm wichtig). Ich habe jedoch einen Minijob, arbeite 3 Std. die Woche und bin ständig zu Hause beschäftigt. Meine Mutter jedoch erwartet von mir, dass ich die 1. Ausbildung zu Ende bringen soll, auf jeden fall soll ich mir eine Arbeit suchen wo ich viel Geld verdiene.

Nun merke ich, dass die erste Ausbildung tatsächlich nicht mein Traumberuf ist. Außerdem muss meine Tochter (5 Jahre) sehr viel Zeit ohne mich sein, wenn ich meine 1. Ausbildung weiterführe. Was soll ich denn machen? Die Ausbildung zu Ende bringen, obwohl ich diesen Beruf nicht will?
Ich bin verheiratet und mein Ehemann verdient genug, so dass wir ohne Hartz IV auskommen. Wir wollen außerdem noch ein zweites Kind.
Haben meine Familienangehörigen Recht mit ihrer Meinung?

Mehr lesen

13. Januar 2012 um 17:51

Muss ich das tun nur weil andere das von mir erwarten?
Hallo, man sollte das tun was man für richtig hält und nicht um anderen zu gefallen. Meine Eltern waren früher auch so... Heute müssen Sie akzeptieren das ich ein eigenes Leben habe und ich mir nichts mehr diktieren lasse. Wenn Ihr zurecht kommt ist das doch total iO! Mach Dich nicht runter!
lg wir5hier

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2012 um 10:58

Mhm....
Aber du hast doch die zweite erfolgreich absolviert. Kannst du nicht in diesem Beruf arbeiten?
Ich kann es verstehen das du die Zeit mit deinem Kind genießt.
Aber du solltest vielleicht auch an später denken oder das der Fall eintritt, das dein Mann irgendwann nicht mehr da sein sollte.
Es gibt für nichts eine Garantie.
Ich spreche aus Erfahrung.

Lebe dein Leben und nicht das deiner Familie.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2012 um 23:30

Verbringe die Zeit mit deinem Kind...
als mit Arbeit. wenn dein Mann verdient und ihr nicht auf Staatskosten leben müsst, ist doch alles in Butter. Geld alleine macht auch nicht glücklich. Es gibt genug sollche Familien, Vater und Mutter arbeiten Tag und Nacht, verdienen ein Schweine-Geld, sehen ihre Kinder höchstens mal am Wochenende und damit sie ihre Eltern nicht vergessen gibt es immer wieder mal ein paar Scheine zum ablenken. Meine Eltern waren genauso, ich habe die beiden sehr selten gesehen, wenn ich morgens zur Schule musste, lag auf dem Frühstückstisch ein schnell geschriebener Zettel und 50,- Mark oder 20,- aber immer ein Bestechungs Geld (so habe ich es gesehen) damit meine Mutter ein gutes Gewissen hatte, das sie sich nicht um mich kümmern konnte. Schrecklich, ich werde meine Kinder nicht so erziehen !!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2012 um 17:22

Beruf=Berufung=wichtig
Wenn Du Deinen ersten Beruf nicht magst, dann mache eine andere Ausbildung - aber eine Ausbildung und eigenes Geld sind LEBENSNOTWENDIG!

Hast Du keinen Beruf und keinen Job wirst Du für Deinen Partner schnell langweilig ( aus eigener Erfahrung kann ich Dir sagen, man verblödet innerhalb kürzester Zeit, wenn man nur zu Hause ist) - was hast Du denn zu berichten - nur wie oft gefüttert und die Windeln gefüllt.

Dann ist der Partner schnell weg und Du mußt für Dich und Deine Kinder alleine sorgen - dafür sollte man einen Beruf haben, mit dem man Geld verdienen kann.

Was möchtest Du Deinen Kindern denn als Lebensvorbild vermitteln? Ich will werden wie meine Mutter? Keinen Abschluß ( was ja oftmals auch noch mit dumm gleichgesetzt wird), kein Selbstbewußtsein, kein eigenes Geld........ tolles Vorbild.

Also ran! Ausbildung und Beruf kann man auch sehr gut MIT Kind(ern) schaffen.

Viel Spaß dabei

Kerstin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2012 um 15:51


Lass dir um Himmelswillen nichts aufdrängen, was du nicht möchtest. besonders die verrückten Deutschen identifizieren sich halt hauptsächlich über den Beruf. -Meiner Meinung nach giebt es Wichtigeres. Wenn du finanziell unabhängig bist, dich nicht langweilst und du glücklich bist, ist alles in Ordnung. An deiner Stelle würde ich nebenher irgend ettwas machen, was mich interessiert. -> Hobbies, studieren, feiern, oder was auch immer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2012 um 16:05

Mach was DIR Spaß macht
ich finde es völlig in Ordnung, wenn du dich für Kinder und gegen Karriere oder Beruf entscheidest. Wenn du lieber Hausfrau und Mutter bist, warum nicht. Unsere Mütter und Großeltern haben es doch auch so gemacht. Der Mann ging arbeiten und die Frau blieb zu Hause und zieht die Kinder groß.
Leider können das sich viele Leute aus finanziellen Gründen heute nicht mehr erlauben, so dass sie keine Kinder bekommen oder sie tun sich den Stress an und machen beides.

Wenn du arbeiten willst, mach eine Ausbildung oder einen Job, der dir Spaß macht. Wenn die Kinder aus dem gröbsten sind, kannst du auch noch beruflich was machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2012 um 11:37

Mach weiter wie bisher
Wenn dein Mann sich nicht dran stört (es bei euch also keinen Streit deswegen gibt) dann bleib doch zu Hause bei deinem Kind. Wenn dich das Glücklich macht, dann ist das doch ok. Ne glückliche Hausfrau und Mutter sein ist allemal besser (auch für deinen Mann und dein Kind) als 'ne gestresste und dauergereizte beruftstätige Mutter. (Kann natürlich genauso andersrum sein - Frauen, die den Beruf brauchen und mit dem Hausfrauendasein nicht zurecht kommen, sollten lieber arbeiten gehen als sich zuhause zu quälen. )

Was im Leben wichtig ist, ist doch, das man glücklich und zufrieden ist. Das deine Schwägerinnen dich dauernd darauf ansprechen, kann einerseits daran liegen, das sie es sich einfach nicht für sich vorstellen könnten Zuhause zu bleiben - oder andernseits daran, das sie selbst gerne Zuhause wären und es aber nicht können und dich darum beneiden.
So oder so - es ist dein Leben und nur du selbst hat das Recht darüber zu entscheiden wie du leben möchtest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2012 um 17:56

Ich finde nicht
Ich finde das musst du nicht. wichtig ist dass du und dein Mann glücklich mit der Situation sind. Wenn du es so willst und lieber ein zweites Kind bekommen möchtest ist das vollkommen in Ordnung. Wie steht denn dein Mann zu dem Thema?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Leidenschaft das Tanzen
Von: sarahb2012
neu
3. Mai 2012 um 14:54
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen