Home / Forum / Job & Karriere / Muss ich mir das gefallen lassen?

Muss ich mir das gefallen lassen?

22. Dezember 2010 um 17:00

Hallo,

ich weiß nicht wie ich es beschreiben soll, aber ich hab tierische Probleme mit meinem Chef. Einerseits ist er total nett und zuvorkommenend und andererseits bekomme ich ständig ärger. Dann ist mal wieder alles klar und wir "blödeln" ein wenig rum,dabei geht er aber zu weit, letztens erst meinte er,ich sei nuttig. Muss ich mir das bieten lassen?
Dazu kommt seine Freundin/Ex-Freundin,die ist zwar so ganz ok,aber sie muss ihm immer haarklein erzählen,was ich ihr gesagt habe.
Dann, bin ich eigentlich gel. Bürokauffrau und spiele eher die Putzfrau für meinen Chef, der kann noch nicht mal seinen Kaffee ordentlich wegschütten. Kacke ist das!!! Eigentlich hab ich keine Lust mehr auf sowas, auch dieses ständige Anmotzen. Ich soll arbeiten,während er spielt oder auch in diversen Chatrooms ist. Ist das NORMAL???

bitte helft mir.

gruß

katercaruso

Mehr lesen

31. Januar 2011 um 13:02

Tip
Chef`s, Vorgesetzte verhalten sich Grundsätzlich wie es ihnen gerade in den Kram passt, ich kann dir nur davon abraten sich auf Blödeleien o. andere Beleidigen, zu verleumden .... einzulassen. Außerdem bei einen BG-Unfall z.B. machen die das ganz schnell mit dir u. dann kriegts du 0 Zeugen.
Du musst deinem Chef-in nicht jedes Wort erzählen was du mtanderen redest, was ist das überhaupt fürn Quatsch, normal hat ein Chef keine Zeit für solch Pipifax, geht wohl der Firmar nicht gut, o. hat ne Klage bekommen dass er so Leute aushorchen will o. Komplexe. Ein Chef der sich auf solch Pipifax einlässt ist meiner Erfahrung nach alles andere als ein guter Chef-in u. kann nur Berg ab gehen mit dem Laden.
Am besten distanzierts du dich etwas von deinen Chef o. es ist ne Probe ob du befördert wird, ausgesondert wirst o. nicht ob du dich auf deine Arbeit konzentrieren kannst, na ja kann vieles sein.
Er kann als Chef arbeiten wann er will, außer z.B in Altenheimen nachts nicht - damit man sich nicht sexuell bedrängt fühlt. wenn er während den gämgugen Arbeitszeiten PC spielt eist es sein Bier, wenn er den Kram zu Hause macht! Sag ihm klipp & klar, auch mit Anwalt dass Du mit seinen Beziehungsstress 0 zu tun hast u. halt dich daraus, sag z.B. hab ich vergessen war privat, war privat hab nicht hin gehört ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2011 um 10:42

Hallo???
Mal ehtrlich, lasst ihr das wirklich mit euch machen? das der Chef das Sagen hat ist ja ok aber kommandieren und beschipfen muss isich keiner lassen.

Sucht euch lieber nen neuen JOb und schaut da gleich am Anfang drauf, dass ihr euch nicht rumscheuchen last.
KLingt jetzt vllt. ein bischen schnell daher gesagt aber meisten merkt man das doch schnell ob man sich versteht. Schon im Bewerbungsgespräch.

Online gibts ja viele Jobbörsen, da ist sicher auch eine dabei, wo ihr was findet. geht halt meiner Meinung nach schneller als in Zeitungen oder so.
Ich hab mal hier was gefunden: http://de.gigajob.com/index.html , zwar auch nicht der Brüller aber immer noch besser als die Seite vom Abreitsamt...

Lg Annabella

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2011 um 22:43

Ich habe auch einen tyrann als chef
Sicherlich hat Dein Chef doch auch noch einen Chef, dann wende Dich den. Ansonsten halt Dich zurück. Das ist Dein Job und nicht Dein Privatleben. Und als 'nuttig' bezeichnet zu werden würde ich mir verbitten. Das geht ja garnicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook