Home / Forum / Job & Karriere / Mutterschaftsgeld wer kennt sich aus?

Mutterschaftsgeld wer kennt sich aus?

18. Juni 2006 um 9:09

Hallo Mädels,

mich würde mal interessieren wann das Mutterschaftsgeld gezahlt wird? DAnn wann man sonst auch sein Gehalt bekommen hat?

Und was ist wenn das Baby zB 2 Wochen zu früh kommt wird die Zeit hinten ran gehangen oder kriegt man dann eben "nur" 4 Wochen vorher Mutterschaftsgeld?

Danke für Infos

LG Larissia + Lukas inside

Mehr lesen

18. Juni 2006 um 9:24

Danke..
..für die flotte Antwort..

Wenn jetzt noch jmd weiss, wann es gezahlt wird bin ich schon zufrieden

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2006 um 10:19
In Antwort auf grete_12431525

Danke..
..für die flotte Antwort..

Wenn jetzt noch jmd weiss, wann es gezahlt wird bin ich schon zufrieden

Guten morgen!
Damals bei mir (vor 7 Jahren ) wurde es für die 6 Wochen vor der Geburt gezahlt nachdem die Krankenkasse das berechnet hatte als ich in den Mutterschutz ging. Als das Kind auf der Welt war kam der Rest. Allerdings hat sich das geändert hinsichtlich einer Frühgeburt. Es wird seit 2004 hinten rangehängt, so dass auch Frühgeburten den gleichen Anspruch haben. Dass Frühgeburten benachteiligt sind, ist nicht mehr richtig.

Viele Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2006 um 10:36
In Antwort auf susana_12317307

Guten morgen!
Damals bei mir (vor 7 Jahren ) wurde es für die 6 Wochen vor der Geburt gezahlt nachdem die Krankenkasse das berechnet hatte als ich in den Mutterschutz ging. Als das Kind auf der Welt war kam der Rest. Allerdings hat sich das geändert hinsichtlich einer Frühgeburt. Es wird seit 2004 hinten rangehängt, so dass auch Frühgeburten den gleichen Anspruch haben. Dass Frühgeburten benachteiligt sind, ist nicht mehr richtig.

Viele Grüße

Mmhh..
..dann werde ich mal Ende des Monats schauen..bin seit Freitag im Mutterschutz, mal schauen, ob dann Ende des Monats was von der KK kommt!

@cattinka: Du bekommt maximal 7 Wochen vor dem ET einen Schein von deinem Frauenarzt auf dem der ET vermerkt ist..dort füllst du die Rückseite aus (Name, Anschrift, ARbeitgeber, Bankverbindung) und schickst diesen an die KK - das ist für die 6 Wochen vor der Geburt..nach der Geburt bekommst du ja vom STandes amt die GEburtsurkunde, da ist auch ein Exemplar für die KK dabei, das schickst du dorthin - das ist für die 8 Wochen hinterher

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2006 um 14:01
In Antwort auf grete_12431525

Mmhh..
..dann werde ich mal Ende des Monats schauen..bin seit Freitag im Mutterschutz, mal schauen, ob dann Ende des Monats was von der KK kommt!

@cattinka: Du bekommt maximal 7 Wochen vor dem ET einen Schein von deinem Frauenarzt auf dem der ET vermerkt ist..dort füllst du die Rückseite aus (Name, Anschrift, ARbeitgeber, Bankverbindung) und schickst diesen an die KK - das ist für die 6 Wochen vor der Geburt..nach der Geburt bekommst du ja vom STandes amt die GEburtsurkunde, da ist auch ein Exemplar für die KK dabei, das schickst du dorthin - das ist für die 8 Wochen hinterher

Man bekommt immer 14 wochen
mindestens mutterschaftsgeld...also 6 wochen vorher 8 wochen hinterher...sollte es n richtiges frühchen sein sogar 12 wochen hinterher und wenns dann auch zu früh geboren wird wird die zeit eben hintenangehängt

beantragt wie gesagt wenn man den gelben schein vom FA hat denn damit zur KK und die zahlen dann nen vorschuss und wenns baby da is den restmit geb.urkunde...der Arbeitgeber bekommt bescheid von der KK und zahlt dann danach den Mutterschaftsgeldzuschuss

also ob anfang oder ende liegt an der KK und daran wann du den schein abgegeben hast, bei mir kams erst mitte im monat und nach der geburt am anfang...also völlig unabhängig denke ich

Grüßle Katja mit Hannah 9 Wochen

www.hatzi.de.vu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2006 um 16:26
In Antwort auf lalage_11981942

Man bekommt immer 14 wochen
mindestens mutterschaftsgeld...also 6 wochen vorher 8 wochen hinterher...sollte es n richtiges frühchen sein sogar 12 wochen hinterher und wenns dann auch zu früh geboren wird wird die zeit eben hintenangehängt

beantragt wie gesagt wenn man den gelben schein vom FA hat denn damit zur KK und die zahlen dann nen vorschuss und wenns baby da is den restmit geb.urkunde...der Arbeitgeber bekommt bescheid von der KK und zahlt dann danach den Mutterschaftsgeldzuschuss

also ob anfang oder ende liegt an der KK und daran wann du den schein abgegeben hast, bei mir kams erst mitte im monat und nach der geburt am anfang...also völlig unabhängig denke ich

Grüßle Katja mit Hannah 9 Wochen

www.hatzi.de.vu

Ich muss jetzt mal ganz dumm fragen...
aber muss der arbeitgeber auch etwas auf dem gelben schein den ich 7 wochen vor ET von meiner FA bekomme etwas ausfüllen???habe den schein nämlcih schon abgeschickt und selbst nur die adresse meines arbeitgebers eingetragen.hoffe nicht das er was ausfüllen musste....!
würde mich über antworten sehr freuen

lg jenny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2006 um 19:52
In Antwort auf finja_12957068

Ich muss jetzt mal ganz dumm fragen...
aber muss der arbeitgeber auch etwas auf dem gelben schein den ich 7 wochen vor ET von meiner FA bekomme etwas ausfüllen???habe den schein nämlcih schon abgeschickt und selbst nur die adresse meines arbeitgebers eingetragen.hoffe nicht das er was ausfüllen musste....!
würde mich über antworten sehr freuen

lg jenny

@jennylein
Nein, der muss da nix ausfüllen nur du musst den AG eintragen!

Habe den Schein gut zeitig los geschickt, dann hoffe ich mal, dass das Geld am Anfang des Monats kommt!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2006 um 20:12
In Antwort auf grete_12431525

@jennylein
Nein, der muss da nix ausfüllen nur du musst den AG eintragen!

Habe den Schein gut zeitig los geschickt, dann hoffe ich mal, dass das Geld am Anfang des Monats kommt!

@Larissia
hab den schein erst vor 3 tagen bekommen und gleich weggeschickt..hoffe es reicht noch...bekomme meine gahlt nämlich immer am 21. sprich in 4 tagen....lasse mich überraschen...bin nun schon im mutterschutz.ganzschön kompliziert das schwanger sein....muss noch alle anträge ausfüllen..aber abschicken kann ich eh erst alles nach der entbindung da ich ja noch nicht weiß was es wird...vielen dank das du mir meine frage beantwortet hast..hatte schon bange was falsch gemacht zu haben...wenn dann melden die sich denke ich.

wünsche dir noch einen schönen abend.
ganz liebe grüße jenny+krümelchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2006 um 11:55

@jenny + mamilinchen+alle anderen..
...habe grade mit meiner KK telefoniert
Kompliziert das Thema,aber ich habs rausgefunden:

Wir schicken ja diesen gelben Schein an die KK. Die schicken daraufhin eine Anforderung einer Entgeltbescheinigung an den Arbeitgeber, damit das Mutterschaftsgeld berechnet werden kann. Sobald der AG diese ausgefüllt hat und an die KK zurückgeschickt hat wird (zumindest bei meiner KK) der Betrag des Mutterschaftsgeldes (sind ja max.13 am Tag) überwiesen. Der Betrag für die 6 Wochen vorher wird in einem Betrag überwiesen. Die KK schickt eine Bescheinigung an uns, dass vom Zeitraum Beginn Mutterschutz bis zum vorraussichtlichen ET Mutterschaftsgeld in Höhe von ... gezahlt wird. Davon muss eine Kopie zum AG, dieser hat daraufhin den Differenzbetrag zum durchschnittlichen Nettogehalt der leztzten 3 Monate zu berrechnen und zu bezahlen. Ich denke mal, dass der AG überweisst, wann auch das Gehalt überwiesen wurde, wenn alle Bescheinigungungen natürlich rechtzeitig da sind.

Nach der Geburt gibt es beim Standesamt zusammen mit der Geburtsurkunde eine Geburtsbescheinigung zum Erhalt von Mutterschaftsgeld. Diese muss im Original an die KK gesendet werden. Daraufhin bezahlt die KK den Betrag für die 8 Wochen nachher, meine wieder in einem Betrag..
Ich denke, dass mit der Bescheinigung über Mutterschaftsgeld müsste sich dann nach der Geburt nochmal wiederholen, damit man den Differenzbetrag von der KK bekommt!? Kopie zum AG, der berechnet Differenzbetrag!? Müsste so sein oder?

Man nicht einfach, aber ich hoffe, das war einigermaßen verständlich + nicht zu kompliziert geschrieben?????

Habt ihr euch die anderen Anträge schon besorgt? Ich ja, fülle ich alles vorher schon aus und dann muss nur noch die Geburtsbescheinigung dran und weg kann der Antrag!

Muss die Tage nochmal da anrufen, wo mein Schatz die Vaterschaft anerkennen kann..wollen wir vor der Geburt machen, damit er mit in der Geburtsurkunde steht!

LG Larissia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2006 um 18:02
In Antwort auf grete_12431525

@jenny + mamilinchen+alle anderen..
...habe grade mit meiner KK telefoniert
Kompliziert das Thema,aber ich habs rausgefunden:

Wir schicken ja diesen gelben Schein an die KK. Die schicken daraufhin eine Anforderung einer Entgeltbescheinigung an den Arbeitgeber, damit das Mutterschaftsgeld berechnet werden kann. Sobald der AG diese ausgefüllt hat und an die KK zurückgeschickt hat wird (zumindest bei meiner KK) der Betrag des Mutterschaftsgeldes (sind ja max.13 am Tag) überwiesen. Der Betrag für die 6 Wochen vorher wird in einem Betrag überwiesen. Die KK schickt eine Bescheinigung an uns, dass vom Zeitraum Beginn Mutterschutz bis zum vorraussichtlichen ET Mutterschaftsgeld in Höhe von ... gezahlt wird. Davon muss eine Kopie zum AG, dieser hat daraufhin den Differenzbetrag zum durchschnittlichen Nettogehalt der leztzten 3 Monate zu berrechnen und zu bezahlen. Ich denke mal, dass der AG überweisst, wann auch das Gehalt überwiesen wurde, wenn alle Bescheinigungungen natürlich rechtzeitig da sind.

Nach der Geburt gibt es beim Standesamt zusammen mit der Geburtsurkunde eine Geburtsbescheinigung zum Erhalt von Mutterschaftsgeld. Diese muss im Original an die KK gesendet werden. Daraufhin bezahlt die KK den Betrag für die 8 Wochen nachher, meine wieder in einem Betrag..
Ich denke, dass mit der Bescheinigung über Mutterschaftsgeld müsste sich dann nach der Geburt nochmal wiederholen, damit man den Differenzbetrag von der KK bekommt!? Kopie zum AG, der berechnet Differenzbetrag!? Müsste so sein oder?

Man nicht einfach, aber ich hoffe, das war einigermaßen verständlich + nicht zu kompliziert geschrieben?????

Habt ihr euch die anderen Anträge schon besorgt? Ich ja, fülle ich alles vorher schon aus und dann muss nur noch die Geburtsbescheinigung dran und weg kann der Antrag!

Muss die Tage nochmal da anrufen, wo mein Schatz die Vaterschaft anerkennen kann..wollen wir vor der Geburt machen, damit er mit in der Geburtsurkunde steht!

LG Larissia

Salute larissia !!!!
vielen lieben dank das du dich da so schön hast hinter geklemmt...hast es total gut geschrieben nun mach ich mir auch keine sorgen mehr das das geld dann ausbleibt.kompliziert ist die sache auf jeden fall...wird noch spannender bei den restlichen anträgen.hab mir auch schon alle geholt mache es genauso wie du fülle sie jetzt in den nächsten tagen aus um dann nur noch die urkunden dran peppen zu müssen.wie hast du denn den tag überstanden??war tierisch heiß..puhh war heute baden hmm...schön war das hab mir aber ganzschön die haut verbrannt obwohl ich nur im schatten saß....
lg jenny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2006 um 10:29
In Antwort auf finja_12957068

Salute larissia !!!!
vielen lieben dank das du dich da so schön hast hinter geklemmt...hast es total gut geschrieben nun mach ich mir auch keine sorgen mehr das das geld dann ausbleibt.kompliziert ist die sache auf jeden fall...wird noch spannender bei den restlichen anträgen.hab mir auch schon alle geholt mache es genauso wie du fülle sie jetzt in den nächsten tagen aus um dann nur noch die urkunden dran peppen zu müssen.wie hast du denn den tag überstanden??war tierisch heiß..puhh war heute baden hmm...schön war das hab mir aber ganzschön die haut verbrannt obwohl ich nur im schatten saß....
lg jenny

@@@@larissia!!!!
ich wohne in berlin und war mit meinem freund bei, jugendamt um das er die vaterschaft anerkennt und das sorgerecht mit erteilt bekommen hat.ging super schnell ne halbe std. war alles vergessen.

lg jenny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2006 um 11:06
In Antwort auf finja_12957068

@@@@larissia!!!!
ich wohne in berlin und war mit meinem freund bei, jugendamt um das er die vaterschaft anerkennt und das sorgerecht mit erteilt bekommen hat.ging super schnell ne halbe std. war alles vergessen.

lg jenny

Könnt ihr ....
mir auch sagen wie das bei nem 400 Euro Job aussieht??!Hat jmd.erfahrungen damit?
Wir waren schon beim Amt - haben bei der KK angerufen usw. aber was genaueres wissen wir trotzdem nicht.Die beim Amt haben gesagt , das der AG 33 CENT!!!! bezahlen muss für mich - jeden tag im Mutterschutz? Soll das n scherz sein?! das wären für 6 Wochen 59 Euro ....Ich finde das issn witz!
Mein schatz und ich gehen beide arbeiten - sind keine leute die dem amt auffe tasche hängt oder sonst was - und im mutterschutz muss ich mich mit 33 cent pro tag abfinden?? das ist ja wohl lächerlich!
also wie gesagt *gg - jmd. erfahrung????
Ach und die bei der KK hatten erst recht keine ahnung - dazu kommt noch , das ich Familiebversichert bin bei meinem Daddy - das hat auch noch was damit zu tun , man man lol*
lieben Gruß Kathi

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2006 um 20:30
In Antwort auf aliyah_12544893

Könnt ihr ....
mir auch sagen wie das bei nem 400 Euro Job aussieht??!Hat jmd.erfahrungen damit?
Wir waren schon beim Amt - haben bei der KK angerufen usw. aber was genaueres wissen wir trotzdem nicht.Die beim Amt haben gesagt , das der AG 33 CENT!!!! bezahlen muss für mich - jeden tag im Mutterschutz? Soll das n scherz sein?! das wären für 6 Wochen 59 Euro ....Ich finde das issn witz!
Mein schatz und ich gehen beide arbeiten - sind keine leute die dem amt auffe tasche hängt oder sonst was - und im mutterschutz muss ich mich mit 33 cent pro tag abfinden?? das ist ja wohl lächerlich!
also wie gesagt *gg - jmd. erfahrung????
Ach und die bei der KK hatten erst recht keine ahnung - dazu kommt noch , das ich Familiebversichert bin bei meinem Daddy - das hat auch noch was damit zu tun , man man lol*
lieben Gruß Kathi

Hallo???
weiss jmd. wies bei 400 eus aussieht??? siehe oben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen