Home / Forum / Job & Karriere / Nachtrag Kündigungsfrist rechtens?

Nachtrag Kündigungsfrist rechtens?

16. Juli 2014 um 11:23

In meinem Anstellungsvertrag vom 13.02.2002 steht unter 3 Kündigung:
Die ersten drei Monate gelten als Probezeit mit einer beiderseitigen Kündigungsmöglichkeit von 1 Monat zum Monatsschluss. Danach gelten die gesetzlichen Kündigungsfristen.
Im Juli 2006 erhielt ich von meinem Arbeitgeber ein Schreiben. Inhalt wie folgt:
Im Zuge der diversen Arbeitsrechtsfragen mit denen wir zurzeit bekanntermaßen befasst sind, wurden auch alle bestehenden Anstellungsverträge über wichtige Klauseln überprüft.
Hierbei hat sich herausgestellt, dass in Ihrem Anstellungsvertrag in der Vereinbarung der Kündigungsklausel seinerzeit ein Übertragungsfehler entstanden ist, den wir nicht bemerkt haben und den wir hiermit gern korrigieren möchten.
Es heißt hier unter 3 Danach gelten die gesetzlichen Kündigungsfristen. Hier fehlt der Zusatz verlängerte Fristen gelten für beide Partner.
Demgemäß soll die bestehende Vereinbarung in Ihrem Anstellungsvertrag 3 zukünftig wie folgt heißen:
Danach gelten die gesetzlichen Kündigungsfristen, verlängerte Fristen gelten für beide Partner
Wir sehen hierin für beide Partner eine faire und ausgewogene Vereinbarung und betonen ausdrücklich, dass hierzu in Ihrem Fall kein aktueller Anlass besteht!
Ihr Einverständnis mit der oben angeführten Erweiterung Ihres Anstellungsvertrages bestätigen Sie uns bitte durch Rückgabe der unterschriebenen Kopie dieses Schreibens.

Leider habe ich damals unterschrieben! Ist das Schreiben rechtens und somit für mich bindend? Mit einer Kündigungsfrist von fünf Monaten ist es fast unmöglich sich beruflich zu verändern. Den meisten Arbeitgebern ist das zu lang.

Mehr lesen

14. August 2014 um 13:28

Das geht nicht
Schau mal hier:
http://dejure.org/gesetze/BGB/622.html

Hier stehen die gesetzlichen Kündigungsfristen drin. Jeweils welche der AN und welche der AG hat.
Habz ihr einen Tarifvertrag kann deine Kündigungsfrist auch mal 6 Wochen zum Quartalsende betragen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Zusatzleistungen als Ernährungberaterin, wieviel verlange von meiner Chefin?
Von: aegle_12339409
neu
12. August 2014 um 7:24
Lehre und Familie Geldproblem
Von: suhayl_12302987
neu
8. August 2014 um 11:04
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen