Home / Forum / Job & Karriere / Nackte Playboy Poster im Büro vom Chef neben unserer Stundenliste !!!!

Nackte Playboy Poster im Büro vom Chef neben unserer Stundenliste !!!!

21. Oktober um 13:39

Hallo 

Ich habe am Freitag einen 2. Job im Hotel in der Kinderbetreuung angefangen, mir wurde alles erklärt und gezeigt ( Chef selbst war nicht anwesend.) als mir dann gesagt wurde bzw. das Büro vom Chef gezeigt wurde, wo unsere Stundenliste und der Schlüsselkasten ist, war ich überrascht. 

Neben unserer Stundenliste hängt ein grosses nacktes Frauenposter und finde das sehr unangebracht. 
Ich finde dies hat an einem Arbeitsplatz der in meinen Augen seriös ist nichts zu suchen oder reagiere ich da total über ? 

Was ist eure Meinung dazu ? 

Ich habe dies gestern bei der Schulung gemeldet, auch 4 andere neue mitarbeiterinnen ( 19 jährige ) fanden dies unangebracht, aber haben sich nicht getraut etwas zu sagen. 

Nun ernte ich im Gruppen Chat von den anderen Frauen gelächter und fast schon Mobbing.... 

Mehr lesen

22. Oktober um 9:40

ganz ehrlich: Ein Playboy-Poster stört mich null.

Jemand, der Kollen "meldet", statt das, was ihn / sie stört erst einmal demjenigen gegenüber anzusprechen hingegen stört mich sehr.
Jemand, der den Chef "meldet" ohne ihn scheinbar überhaupt kennen gelernt zu haben - finde ich mehr als "unangebracht".

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

22. Oktober um 9:41
In Antwort auf avarrassterne1

ganz ehrlich: Ein Playboy-Poster stört mich null.

Jemand, der Kollen "meldet", statt das, was ihn / sie stört erst einmal demjenigen gegenüber anzusprechen hingegen stört mich sehr.
Jemand, der den Chef "meldet" ohne ihn scheinbar überhaupt kennen gelernt zu haben - finde ich mehr als "unangebracht".

KollEGen sollte das werden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober um 11:21
In Antwort auf augustmami2015

Hallo 

Ich habe am Freitag einen 2. Job im Hotel in der Kinderbetreuung angefangen, mir wurde alles erklärt und gezeigt ( Chef selbst war nicht anwesend.) als mir dann gesagt wurde bzw. das Büro vom Chef gezeigt wurde, wo unsere Stundenliste und der Schlüsselkasten ist, war ich überrascht. 

Neben unserer Stundenliste hängt ein grosses nacktes Frauenposter und finde das sehr unangebracht. 
Ich finde dies hat an einem Arbeitsplatz der in meinen Augen seriös ist nichts zu suchen oder reagiere ich da total über ? 

Was ist eure Meinung dazu ? 

Ich habe dies gestern bei der Schulung gemeldet, auch 4 andere neue mitarbeiterinnen ( 19 jährige ) fanden dies unangebracht, aber haben sich nicht getraut etwas zu sagen. 

Nun ernte ich im Gruppen Chat von den anderen Frauen gelächter und fast schon Mobbing.... 

ich denke, du wirst deinen job sehr schnell verlieren. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober um 12:38

Ich gehe nicht arbeiten, weil ich es muss... sondern weil mir die Arbeit mit Kindern spass macht und mir Kinder wichtig sind. 

Ich finde es unangebracht und habe dies schliesslich gemeldet und zwar meiner Chefin und diese hat ihm eine Mail gemacht, nun ist es entfernt worden. ( sorry Mädels, aber in dem Betrieb arbeiten auch Minderjährigen Praktikanten. ) 

Mein Mann hat seinen Arbeitskollegen beim Rechtschutz gefragt, sogar dieser meinte, dies hat nichts am Arbeitsplatz zu suchen, wo alle unsere Kolleginnen Ihre stunden eintragen müssen. 

Nun ja, so unterschiedlich können die Meinungen auseinander gehen... 

Auch wenn ich gekündigt werden sollte, was soll denn der Grund sein ?
 

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

22. Oktober um 13:42
In Antwort auf augustmami2015

Ich gehe nicht arbeiten, weil ich es muss... sondern weil mir die Arbeit mit Kindern spass macht und mir Kinder wichtig sind. 

Ich finde es unangebracht und habe dies schliesslich gemeldet und zwar meiner Chefin und diese hat ihm eine Mail gemacht, nun ist es entfernt worden. ( sorry Mädels, aber in dem Betrieb arbeiten auch Minderjährigen Praktikanten. ) 

Mein Mann hat seinen Arbeitskollegen beim Rechtschutz gefragt, sogar dieser meinte, dies hat nichts am Arbeitsplatz zu suchen, wo alle unsere Kolleginnen Ihre stunden eintragen müssen. 

Nun ja, so unterschiedlich können die Meinungen auseinander gehen... 

Auch wenn ich gekündigt werden sollte, was soll denn der Grund sein ?
 

mir ging es nicht darum, ob das Poster hängen bleiben soll oder nicht. MICH würde es nicht stören ist nun keine generelle Aussage.

Aber jemanden, der petzen geht, statt etwas (zumidest erst mal) mit dem / der Betreffenden zu klären, braucht niemand, den ich mir vorstellen kann als Kollegen.
Jemanden, der seinen Job gleich damit beginnt, schon gar nicht.

Grund? Niemand braucht einen offiziellen Grund, um eine Kündigung in den ersten 6 Monaten eines Arbeitsverhältnisses auszusprechen.
In allen Firmen, in denen ich bisher gearbeitet habe, wärst Du mit der (inoffiziellen) Begründung "passt nicht ins Team" gekündigt wurden - weil eben niemand meiner Kollegen und Ex-Kollegen eine Petze im Team haben möchte.

Probleme gibt es irgendwann immer. Aber sorry Mädel, auf jemanden, der so damit umgeht verzichte ich auch dann gern, wenn es dann bei Unterbesetzung bleibt.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

29. Oktober um 19:24

Puh irgendwie bist du recht aggressiv schade.

Aber kein Problem, denn irgendwie hast du nicht so richtig verstanden, wie ich es erklärt habe... egal

Angesprochen habe ich das mit dem Poster beim Chef ( denn dieser hatte es ja auch bei sich im Büro ) also von Petzen ist da nicht dir Rede, habe es ja " direkt " bei ihm angesprochen, auch wegen der Praktikanten und habe meine Meinung diesbezüglich vertreten. 
Er hat diese aufgenommen und verständnis gezeigt.

so whatever  alles gut, nicht aufregen 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober um 8:38
In Antwort auf augustmami2015

Puh irgendwie bist du recht aggressiv schade.

Aber kein Problem, denn irgendwie hast du nicht so richtig verstanden, wie ich es erklärt habe... egal

Angesprochen habe ich das mit dem Poster beim Chef ( denn dieser hatte es ja auch bei sich im Büro ) also von Petzen ist da nicht dir Rede, habe es ja " direkt " bei ihm angesprochen, auch wegen der Praktikanten und habe meine Meinung diesbezüglich vertreten. 
Er hat diese aufgenommen und verständnis gezeigt.

so whatever  alles gut, nicht aufregen 

nun, "Chef nicht da, ... bei der Schulung gemeldet..." sagt sprachlich nun einmal aus:
- nicht demjenigen, den es betrifft
- dafür im öffentlichen statt persönlichen Rahmen
- von dem Unterschied zwischen "gemeldet" und "angesprochen" nicht zu reden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November um 20:16
Beste Antwort
In Antwort auf augustmami2015

Hallo 

Ich habe am Freitag einen 2. Job im Hotel in der Kinderbetreuung angefangen, mir wurde alles erklärt und gezeigt ( Chef selbst war nicht anwesend.) als mir dann gesagt wurde bzw. das Büro vom Chef gezeigt wurde, wo unsere Stundenliste und der Schlüsselkasten ist, war ich überrascht. 

Neben unserer Stundenliste hängt ein grosses nacktes Frauenposter und finde das sehr unangebracht. 
Ich finde dies hat an einem Arbeitsplatz der in meinen Augen seriös ist nichts zu suchen oder reagiere ich da total über ? 

Was ist eure Meinung dazu ? 

Ich habe dies gestern bei der Schulung gemeldet, auch 4 andere neue mitarbeiterinnen ( 19 jährige ) fanden dies unangebracht, aber haben sich nicht getraut etwas zu sagen. 

Nun ernte ich im Gruppen Chat von den anderen Frauen gelächter und fast schon Mobbing.... 

Wenn der Raum dir/euch "zugänglich" ist dann darf so ein Poster dort nicht hängen.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

15. November um 19:35
Beste Antwort

Ich finde, du hast richtig reagiert. Ich bin jetzt echt nicht die Hammer harte Feministin, aber sowas geht echt mal gar nicht! An einem Ort, der allen zugänglich ist, sollte sowas nicht hängen. Mir sind die Frauen egal, die sich für Geld nackt ablichten lassen. Mir sind Männer egal, die sich sowas irgendwohin kleben. Aber auf der Arbeit geht sowas nicht. Das ist doch absolut unprofessionell. 

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest