Home / Forum / Job & Karriere / Nervenzusammenbruch wegen Arbeit

Nervenzusammenbruch wegen Arbeit

1. Oktober 2014 um 15:49

Hallo ihr Lieben,

ich bin ganz neu hier und habe mich aus purer Verzweiflung hier angemeldet weil ich nicht weiß, an wenn ich mich wenden soll.
Ich habe vor zwei Wochen einen kompletten Nervenzusammenbruch erlitten und mich zum Glück wieder halbwegs gut erholt davon aber ich kann dennoch nicht mehr, die Situation auf Arbeit ist nicht mehr zum aushalten.
Ich bin in der ambulanten Altenpflege tätig und liebe meinen Job eigentlich sehr. Aber wir müssen meistens immer 21 bis 30 Tage durcharbeiten bevor wir einmal frei bekommen aber ohne Ausgleichstage. Musste aber auch schon 36 Tage am Stück gehen und hatte einen Tag frei. Wäre eventuell auch mal ein paar Tage Spätdienst dabei, wär es ja noch ok, aber es sind grundsätzlich Teildienste, also früh und abends und ich kann nicht mehr. Mein Chef ändert nichts an der Situation, Dienstpläne werden nur von Woche zu Woche geschrieben, man wird wegen kleiner Fehler (ein Kürzel vergessen) fertig gemacht.
Ich kann einfach nicht mehr. Mir wurde seit einem Jahr eine Weiterbildung versprochen, die immer wieder verschoben wurde aber ich möchte diese dringend machen aber eben nicht in diesem Betrieb. Gibt es die Möglichkeit eine Weiterbildung zu machen obwohl man vorher gekündigt hat und somit ohne Betrieb ist? Aber gibt es da überhaupt die Möglichkeit von Bafög? Ich weiß nicht wohin ich mich wenden muss, ich war noch nie arbeitslos und will es ja auch nicht sein aber ich kann einfach nicht mehr dort bleiben, es geht nicht mehr.

Sorry wenn es alles so durcheinander geschrieben ist und es wahrscheinlich kein Mensch versteht was ich überhaupt will aber es erleichtert mich schon etwas, dass ich es mir von der Seele schreiben kann.

Lg

Mehr lesen

Frühere Diskussionen
Einzige ohne Verlängerung befristeter Vertrag
Von: cateye123
neu
26. September 2014 um 23:24
Noch mehr Inspiration?
pinterest