Home / Forum / Job & Karriere / Nervösistät und Überforderung

Nervösistät und Überforderung

1. März um 11:45

Hallo liebes Forum,

Ich bin nun schon ein Jahr in meiner derzeitigen Firma, es ist mein erster Job nach meiner Ausbildung zur Mediendesignerin in Bild und ton.

Die Arbeit ist okay und auch wenn es Missverständnisse bezüglich meiner Fähigkeiten gab (Manche abteilungen dachten ich könnte Druck Medien bearbeiten obwohl ich nur für Video, Bild, Ton zuständig bin)

Ist es ein guter Arbeitsplatz.

Der einzige Haken ist nur trotz das ich sehr jung bin komme ich teilweise nicht mit. Ich fühle mich sehr überholt und oft überfordert. Klar ist es mein erstes Berufsjahr und ich lerne noch doch ich dachte das dieses Gefühl nach einem Jahr vielleicht abnimmt.
Ich habe Angst davor nicht das leisten zu können was gefordert wird weil zb so missverständnisse wie das mit den Druckmedien aufkommen. 

Ich bin oft nervös und bin generell schnell von Authorität eingeschüchtert.

Ein Jobwechsel habe ich ebenfalls schon in betracht gezogen.
Habt ihr ähnliche Situationen erlebt?
Habt ihr vielleicht einen Rat ?

Danke !
Eure Milly

Mehr lesen

4. März um 15:39

Was bietet denn deine Firma an Einarbeitung oder ggf. interne Fortbildung?
Fordert das Unternehmen sehr viele Aufgaben ab, die nicht Teil deiner Ausbildung waren?

Ansonsten würde ich versuchen, dass ich anderen Kollegen möglichst über die Schulter schaue. Ein paar Extraaufgaben, bei denen du zuarbeiten kannst, wären ggf. auch nicht schlecht, um (fehlende) Kenntnisse dazu zu gewinnen.

Mir kommt es deiner Beschreibung nach so vor, dass die Menschen in deinem Unternehmen, die Ausbildungsinhalte bzw. das Berufsbild nicht kennen. ... Das wäre dann auch klärungsbedürftig und sollte Gegenstand eines Feedbackgespräches sein.

Sehe es mal so: du bist knapp aus der Lernsituation raus und daher noch immer aufgeschlossener weiter zu lernen als so manch anderer Kollege, der jetzt schon ein paar Jahre in der Firma arbeitet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai um 20:14
In Antwort auf user304702

Hallo liebes Forum,

Ich bin nun schon ein Jahr in meiner derzeitigen Firma, es ist mein erster Job nach meiner Ausbildung zur Mediendesignerin in Bild und ton.

Die Arbeit ist okay und auch wenn es Missverständnisse bezüglich meiner Fähigkeiten gab (Manche abteilungen dachten ich könnte Druck Medien bearbeiten obwohl ich nur für Video, Bild, Ton zuständig bin)

Ist es ein guter Arbeitsplatz.

Der einzige Haken ist nur trotz das ich sehr jung bin komme ich teilweise nicht mit. Ich fühle mich sehr überholt und oft überfordert. Klar ist es mein erstes Berufsjahr und ich lerne noch doch ich dachte das dieses Gefühl nach einem Jahr vielleicht abnimmt.
Ich habe Angst davor nicht das leisten zu können was gefordert wird weil zb so missverständnisse wie das mit den Druckmedien aufkommen. 

Ich bin oft nervös und bin generell schnell von Authorität eingeschüchtert.

Ein Jobwechsel habe ich ebenfalls schon in betracht gezogen.
Habt ihr ähnliche Situationen erlebt?
Habt ihr vielleicht einen Rat ?

Danke !
Eure Milly

Immerhin bist du jetzt schon ein Jahr dort und es geht dir immer noch so wie am Anfang. Um ganz ehrlich zu sein, ich würde da persönlich shcon einen Jobwechsel in Betracht ziehen. Also eine Einarbeitungsphase ist ja ok, aber wenn es dann nicht besser wird, dann muss man etwas dagegen tun, sonst macht der Stress und die damit verbundenen Nervosität einem irgendwann noch viel mehr zu schaffen. Wenn man die Druckmedien jetzt mal außen vor nimmt, wie ist es denn sonst so in der Arbeit? Wirst du oft unter Druck gesetzt oder wie ist das Verhältnis mit deinen Kollegen? Das sind alle Dinge, um die du dir Gedanken machen musst. Wenn es nur der Druck ist, den du dir selbst aufbaust, es sonst in der Firma aber passt, dann kann man damit versuchen zu arbeiten und damit zurecht zu kommen. Wenn du von deinen Chefs nicht kritisiert wirst, dann kannst du ja gar nicht so schlechte Arbeit leisten. Du musst einfach mehr an dich selbst glauben. Unternimmst du denn was gegen deine Nervosität? Schau doch einfach mal auf www.innere-unruhe.info da bekommst du viele Tipps zu dem Thema. Mittel wie Sedariston helfen dir zB wieder besser zu deiner inneren Kraft zurückzufinden und so wird sich das im Job dann auch mit der Zeit legen, wenn du selbst besser zur Ruhe kommst und mehr an dich glaubst. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Von wem könnte ich mir meine Homepage optimieren lassen?
Von: mariannehausmann_33
neu
5. Mai um 9:17
Sozialassistentin oder Kauffrau fuer buero Management?
Von: himbeerhibbelchen
neu
3. Mai um 8:06
Als Altenpflegerin ins Büro
Von: user121503
neu
24. April um 21:59
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club