Forum / Job & Karriere

Neuer Job nicht das richtige

22. Dezember 2020 um 21:26 Letzte Antwort: 22. Dezember 2020 um 22:07

Hallo Leute,
ich würde gerne eine Meinung bzw. einen Rat von euch bekommen. 

ich habe zum 1.12 meine Stelle gewechselt. Ich war zuvor 10 Jahre in einem großen Unternehmen beschäftigt im Außendienst als als IT Techniker. Da mich irgendwie die Strukturen mit der Zeit dort genervt haben und es mir nicht wirklich möglich war mich weiterzubilden habe ich mich bei mehreren Firmen beworben, ebenfalls IT Branche. 
Im Endeffekt hat mich ein sehr guter Freund in seine Firma gebracht, mit dem ich auch in der selben Abteilung arbeite.Die Aufstiegsmöglichkeiten sind dafür wirklich top und ich verdiene als Neueinsteiger deutlich mehr Geld wie bisher. Dafür ist die Stelle auch nicht grade um die Ecke. Ich wusste absolut was mich erwartet und war mega happy als der Wechsel endlich näher rückte. Es ist ein Bürojob in der Netzwerktechnik. 

Ich habe jetzt folgendes Problem:
ich fühle mich ABSOLUT unwohl, weil ich keine Bewegung mehr habe, sitze halt im Bürostuhl, was mir davor bewusst war. Bin eher der sportliche Typ und mir wird klar wie mir die Bewegung und auch das handwerkliche aus meinem alten Job fehlt.
Noch dazu kann man ja aktuell so gut wie nichts privat machen wegen Corona. 

Es ist zwar interessant und wäre wirklich förderlich für meine Karriere aber ich kann nach 3 Wochen schon sagen, dass das nichts für mich ist.
Ich möchte grade nur zu meinem alten Arbeitgeber zurück. 
Hier kommt aber das nächste Problem:
ich habe eine Abfindung bekommen, die ich wieder zurückzahlen müsste. Die ich aber nicht mehr habe, weil ich ein Auto gebraucht habe wegen der neuen Stelle. Außerdem weiss ich natürlich nicht ob mich mein alter Arbeitgeber wieder nehmen würde. Sind zwar im guten auseinander gegangen aber man weiss es halt nicht. 
Bin wirklich grade sehr verzweifelt und weiß nicht was ich tun soll. Besonders weil natürlich auch mein Freund mich in die Firma gebracht hat und ich möchte nicht dass ein schlechtes Licht auf ihn fällt falls ich wieder gehe...

War vllt jemand schonmal in einer ähnlichen Situation und hat einen Tipp für mich. 

Grüße

Mehr lesen

22. Dezember 2020 um 22:07

Ich finde drei Wochen viel zu wenig um so eine Entscheidung treffen zu können. Viel zu wenig. Jeder job und AG ist anders. Wenn dir die Bewegung fehlt, dann steh auf. Geh zum Kopierer, Küche, Toilette, Strecke dich, bücke dich. Das machen alle büroangestellten. Das ist absolut keine Schande und man gewöhnt sich daran. Du kannst nach der Arbeit joggen oder Rad fahren. Du bist völlig frei. 

Klar kannst du kündigen. Ob dein alter AG dich zurücknimmt?äußerst fraglich. Du musst den Wagen verkaufen und den Rest drauflegen aber das halte ich für ausgeschlossen. Dir hat es dort auch nicht gefallen.

Ich würde der Sache noch eine Chance geben und gut überlegen. Ansonsten suche nenebri etwas anderes. 

Gefällt mir

22. Dezember 2020 um 22:07

Ich finde drei Wochen viel zu wenig um so eine Entscheidung treffen zu können. Viel zu wenig. Jeder job und AG ist anders. Wenn dir die Bewegung fehlt, dann steh auf. Geh zum Kopierer, Küche, Toilette, Strecke dich, bücke dich. Das machen alle büroangestellten. Das ist absolut keine Schande und man gewöhnt sich daran. Du kannst nach der Arbeit joggen oder Rad fahren. Du bist völlig frei. 

Klar kannst du kündigen. Ob dein alter AG dich zurücknimmt?äußerst fraglich. Du musst den Wagen verkaufen und den Rest drauflegen aber das halte ich für ausgeschlossen. Dir hat es dort auch nicht gefallen.

Ich würde der Sache noch eine Chance geben und gut überlegen. Ansonsten suche nenebri etwas anderes. 

Gefällt mir