Home / Forum / Job & Karriere / Neuorientierung nach schwerem unfall

Neuorientierung nach schwerem unfall

1. Februar 2015 um 1:30

Hallo Miteinander. Mein Name ist Andrea, ich bin 30 Jahre alt und möchte euch kurz meine Geschichte erzählen. Ich bin gelernte Bürokauffrau und habe jahrelang in Jobs gearbeitet, die entweder befristet waren, schlecht bezahlt oder unmögliche Arbeitsbedingungen hatten. Nach und nach habe ich gemerkt, dass das überhaupt nichts für mich ist und ich den Job hasse. Ich entschied mich also, einen ganz neuen Weg einzuschlagen und in die soziale Richtung zu gehen. Das passt einfach besser zu mir. Also habe ich im August 2012 eine Ausbildung zur Sozialassistentin begonnen, die die Grundlage für eine weitere soziale Ausbildung sein sollte. Das wäre für mich der beste Einstieg meine berufliche Umorientierung gewesen. Die Ausbildung zur Sozialassistentin hätte 2 Jahre gedauert. Im Juni 2013 hatte ich einen schweren Unfall, bei dem ich mir zwei Wirbel brach. Ich hatte jedoch sehr sehr viel Glück, denn es hätte ganz anders verlaufen können. Sprich, ich habe das große Glück, dass mein Rückenmark nicht beschädigt wurde und alles intakt blieb. Trotz alledem wurde ich aufgrund von großer Instabilität 2x am Rücken operiert und meine gesamte Genesungs- und Rehabilitationsphase hat ca. 1 Jahr gedauert. Die Ausbildung war nun dahin... Nachdem ich im April / Mai 2014 meine zweite Rehakur beendet hatte und alle medizinischen und orthopädischen Hilfsmittel endlich passé waren, war ich so euphorisch über meine neu gewonne Gesundheit und mein zweites Leben, das mir geschenkt wurde, dass die traurige Tatsache der zwangsläufig abgebrochenen Ausbildung etwas in den Hintergrund rückte. Da ich nun wieder ins Leben einsteigen wollte und vor allem wieder Geld verdienen musste (da ich alleinstehend bin), habe ich mich also wieder als Bürokauffrau beworben. Vor allem, weil ich auch annahm, dass es gesundheitlich besser wäre. Das war ein Trugschluss, wie sich dann rausstellte. Denn nach ca. 3 Monaten spürte ich eine enorme Belastung für meinen Rücken. Das dauerhafte Sitzen war eine größere Qual, als ich annahm. Es wurde immer schlimmer und meine Leistungsfähigkeit und meine Konzentration nahmen rapide ab. Nach zahlreichen Nachsorge-Terminen bei meinem Arzt und letztlich auch einer gesundheitlichen Bescheinigung, war am Ende klar, dass ich noch nicht wieder ganz arbeitsfähig war, zumindest nicht in Vollzeit. Nach 6 Monaten Probezeit hat mich der Arbeitgeber nicht übernommen. Seit 01.01.2015 bin ich nun also wieder arbeitssuchend. Zumindest ist mir jetzt aber klar geworden, dass ich endgültig die Finger von Bürojobs lassen sollte. Nicht nur, weil es mich auf Dauer unglücklich macht, sondern auch, weil das jüngste Gespräch mit meinem Arzt wieder bestätigte, dass eine dauerhaft sitzende Tätigkeit mindestens genauso schädlich für meinen Rücken ist, wie ein Beruf im Pflegebereich. Mit Hilfe meines Arztes und hoffentlich mit Unterstützung des Amtes will ich nun doch wieder für eine Umschulung kämpfen. Diesmal soll es wirklich ein Beruf sein, der zu mir passt. Ich tendiere sogar etwas zur MFA - Medizinischen Fachangestellten. Was haltet ihr davon und/oder hättet ihr noch ein paar gute Ideen, welche Ausbildungen im Gesundheitsbereich möglich sind? (Ein Job, in dem ich mich viel bewege und die Abwechslung zwischen Bewegung und Sitzen habe) Ich freu mich auf eure Antworten. Viele Grüße, Kyea

Mehr lesen

1. Februar 2015 um 20:46

Neuanfang
Hallo
Ich habe deine Geschichte gerade gelesen und da habe ich mich direkt mit meiner Geschäftspartnerin in Verbindung gesetz und wir würden dir gerne helfen und dir eine Chance geben. Wenn du Interesse hast mehr zu erfahren dann schreib uns einfach bitte aus E-ServiceWortgewandt@gmx.de

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2015 um 22:46

Arzthelferin
Glyzinie, da hast du wohl recht. Arzthelferin favorisiere ich derzeit auch. mur fehlen aber leider zu wenig Informationen, pro und kontras, um es wirklich gut abwägen zu können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Psychoterror auf der neuen Arbeit! Ich muss dringend dort weg, aber wie?
Von: shanta_11924614
neu
1. Februar 2015 um 16:55
Geld verdienen so einach gehts.
Von: sandor_12682227
neu
1. Februar 2015 um 15:44
SEO INTERN
Von: aylmer_11971149
neu
27. Januar 2015 um 13:46
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper