Home / Forum / Job & Karriere / Nur Probleme in der Ausbildung

Nur Probleme in der Ausbildung

18. Februar 2013 um 8:20

Guten Morgen
Wie meine Überschrift schon vermuten lässt, habe ich seit ich mit meiner Ausbildung vor ca. 6 Monaten angefangen habe, nur Probleme mit dieser die sich von Tag zu Tag zu verschlimmern scheinen.

Zu meine Vorgeschichte ist zu sagen, dass ich zuerst meinen Realschulabschluss gemacht habe, dann auf ein Berufskolleg ging um meine Fachhochschulreife zu machen und dann mit 19 meine Ausbildung anzufangen.

Für mich war schon immer klar, dass ich etwas Handwerkliches machen wollte und entschied mich daher für eine Ausbildung zur Raumausstatter in. Der Job gefällt mir auch nach wie vor gut, nur meine Ausbildungsstätte nicht. Mir wird von meinen Mitarbeiten und meinem Chef ( mit dem ich Tag für Tag arbeiten muss) nichts erklärt und wenn man mal was falsch macht (was wie ich finde im ersten Lehrjahr schon mal vor kommen kann wenn man eigene Aufgaben bekommt und auch Kundenstücke bearbeiten muss) kriege ich direkt massiven Ärger, so klein die Fehler auch sind, und werde immer wieder gefragt wie mir so was denn passieren könnte.
Nachfragen ist dem hingegen aber auch ganz ungerne gesehen, was meistens auch zu blöden Antworten oder Anfeindung führt. Nach zwei Monaten (als ich noch in der Probezeit war), suchte ich das Gespräch mit meinem Chef, er gelobte Besserung und es wurde tatsächlich für einen Monat besser, doch mittlerweile hat sichs wieder so sehr zugespitzt, das ich eigentlich kaum noch hin möchte, morgens mit einem Mulmigen Gefühl hinfahre und Abend oft unter Tränen im Bett liege. Ich traue mich nicht mehr irgendwas nachzufragen, habe Permanent Angst irgendwas falsch zu machen und kann kaum noch abschalten.

Da ich niemand bin, der eine Ausbildung einfach so aufgibt, kommt für mich nur in Frage die Ausbildungsstelle direkt zu wechseln, habe nun aber angst das es dort dann noch schlimmer wird.
Bitte um Hilfe, vielleicht hat ja schon mal jemand so was durchgemacht oder kann mir Tipps geben.

Mehr lesen

19. Februar 2013 um 21:36


Hallo!

Also ich habe meine Ausbildung auch im Handwerk gemacht (Elektro) und es fiel mir auch oft nicht leicht. Sowas passiert, ich kenne einige die haben deshalb auch den Betrieb gewechselt.

Andere Möglichkeit wäre evtl. mit dem Lehrlingswart zu reden, falls ihr einen habt. (Meist in der Innung/ KHW). Der/Die Typ/Frau vermittelt gern zwischen Chef und Azubi. Im ernstfall sogar an eine andere Stelle.

Jedenfalls; lass dich durch so einen Choleriker nicht einschüchtern.

Viel Glück noch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2013 um 21:43
In Antwort auf frang_12495794


Hallo!

Also ich habe meine Ausbildung auch im Handwerk gemacht (Elektro) und es fiel mir auch oft nicht leicht. Sowas passiert, ich kenne einige die haben deshalb auch den Betrieb gewechselt.

Andere Möglichkeit wäre evtl. mit dem Lehrlingswart zu reden, falls ihr einen habt. (Meist in der Innung/ KHW). Der/Die Typ/Frau vermittelt gern zwischen Chef und Azubi. Im ernstfall sogar an eine andere Stelle.

Jedenfalls; lass dich durch so einen Choleriker nicht einschüchtern.

Viel Glück noch!

Ach ja,
nicht weinen.

Ich habe im Moment auch einen Betrieb bei dem ich mich alles andere als Wohl fühle.
Man muss nur lernen abzuschalten, Beruf und Privatleben zu trennen.

Und immer im Hinterkopf behalten: 'Ich mache hier nur meine Ausbildung, drei Jahre gehen schnell vorbei!'

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Hotelmanagement Studium
Von: glukel_12154558
neu
17. Februar 2013 um 16:45
Noch mehr Inspiration?
pinterest