Home / Forum / Job & Karriere / Peinlicher Job

Peinlicher Job

19. April 2012 um 7:04


Ich habe sehr lange im Einzelhandel gearbeitet,leider wurde ich da gekündigt.
Nun arbeite ich schon seit Jahren als Reinigungskraft und schäme mich dafür sehr.Mir mcht die arbeit zwar auch Spass aber man ist ja nur noch die kleine Putze die jeden Tag nur die Toiletten säubert. Warum bekommen wir als kleine Reinigungskräfte keine Annerkennung für unseren Job.
Ich habe noch keinen gesagt das ich Reinigungskraft bin. Wie geht Ihr damit um .Ist es peinlich Reinigungskraft zu seien.

Mehr lesen

19. April 2012 um 12:30

Jede Sekunde ist ein guter Zeitpunkt
Schämen muss man sich bestimmt nicht dafür, aber man sollte sich auch nicht unterm Preis verkaufen. Jede Sekunde ist ein guter Zeitpunkt etwas neues anzufangen. Wenn du darauf wartest, dass du für etwas anderes bereit bist, wird es nie dazu kommen, tu es einfach. Ich war bis vor drei Monaten Leiarbeiter, meine Freundin studiert, ich habe mich auch nicht wohl gefühlt, jetzt bin ich selbstständig und kann mich echt nicht beklagen. Wenn du swiisen willst was ich gemacht habe, gebe ich dir gerne Auskunft, das was ich gerade mache kann jeder und es bedarf keinerlei Vorkenntnissen oder Quallifikationen.
Grüße aus Thüringen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2012 um 12:40

Egal als was man arbeitet mann sollte sich nicht schämen
die keine lust haben zu arbeieten und noch fürs daheim sitzen bezahlt werden vom staat ,die sollten sich schämen aber nicht du!!! du arbeitest um dein geld zu verdienen und nicht abhängig zu sein das ist was gutes nichts schlechtes,und ich denke wenn es dir auch spaß macht, sollte es dir nicht peinlich sein.lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen