Home / Forum / Job & Karriere / Probezeit im öffentlichen Dienst

Probezeit im öffentlichen Dienst

23. November 2011 um 22:43

Hallo, vielleicht kennt sich jemand aus oder kann mir zuminderst einen guten Ratschlag geben. wie verhält man sich am besten wenn man Gefahr läuft die Probezeit nicht zu bestehen? Ich arbeite seit einigen Wochen im öffentlichen Dienst. Die Arbeit gefällt mir sehr und da es sich um eine Teizeitstelle handelt, lässt sich das Ganze auch noch prima mit dem Familienleben kombinieren. Nun entwickelt sich jedoch mein Traumjob allmählich zum Albtraum. Ständig unterlaufen mir Fehler - nicht immer dieselben aber immer wieder - z.B. Tippfehler, falsch gezählt, Kunden ins falsche Zimmer geschickt, auch die Kasse hat einmal nicht gestimmt...! Der Hinweis: "Konzentrier dich besser!" hilft an dieser Stelle nichts - das versuche ich bereits jeden Tag! Meine Kollegen sind wirklich sehr nett und meinen immer das wär nicht so schlimm und kam alles schon mal vor, aber ab wann ist es schlimm? Gibt es eine Vorwarnung? Soll ich von mir aus das Gespräch mit meinem Vorgesetzten suchen oder soll ich mich lieber ruhig verhalten? Wie tolerant sind die im öffentlichen Dienst? Ich bin motiviert, pünktlich, zuverlässig, arbeite selbstständig - allerdings eben mit Fehlern! Warten die bis man Routine hat oder sagen die ziemlich gleich wenn jemand nicht tragbar ist? Gibt es jemanden der auch die Probezeit nicht bestanden hat?
Danke schon mal fürs Antworten!

Mehr lesen

29. November 2011 um 5:35

Es ...
... wäre tatsächlich ratsam, mit Ihrem Vorgesetzten zu sprechen. Sonst gibt es einen Teufelskreis aus Nervosität, man macht einen Fehler, wird noch nervöser u. s. w.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen