Home / Forum / Job & Karriere / Probleme im neuen Job

Probleme im neuen Job

28. Oktober 2015 um 20:25

Hi Leute,

bin ein Berufseinsteiger u bin nach der Ausbildung zur Pflegefachkraft in einem neuen Betrieb übernommen worden. Und es läuft nicht nicht ganz so gut.

Am ersten Tag sollte ich 2 Leute waschen u ansonsten wurde ich nur rumgeschickt um Betten zu beziehen.

Am zweiten Tag musste ich gleich zu einem anderen Wohnbereich der aus 2 Etagen besteht, wo man mir nur gezeigt hat, wie 4 Leute gewaschen werden von 30 Leuten u die Verbände gewechselt werden.

U am ditten Tag musste ich gleich die Vertrettung für jemanden sein, obwohl ich auf der Etage nur 1 Tag gewesen bin. Ich habe dann gleich geschaut, dass ich die Tropfen u.s.w. vorbereiten u dann hab ich von einer Kollegin(Pflegeassistentin) gleich anschiess bekommen "Was verschanzt du dich den hier so ?!". Wobei das nichts mit verschanze zu tun hat, sondern das zu meinen Aufgaben gehört. Dann fragte ich sie, ob sie hier hilfe braucht u sie sagt zu mir "Nein, die Leute sind hier ganz einfach geh du mal hoch u hilf dort mit". Ich gehe hoch zu der anderen Kollegin, eine Stunde später ruft die Kollegin die unten ist an u regt sich auf, was ich sie den alleine mit der ganzen Arbeit lasse u was das den soll.

Ein Tag später komme ich hin u kriege wieder von dieser Kollegin anschiess, dass ich zu langsam wehre. Sie scheuchte mich durch die Gegend, ich hab versucht alles so schnell wie möglich zu machen, dadurch haben sich Fehler eingeschlichen. Ich sagte der Kollegin, dann etwas über eine Bewohnerin u da war sie erst darüber erstaunt.
Am Ende des Tages schrieh sie meine Kollegen an und hinterher war ich an der Reihe, sie zählte vor den ganzen Kollegen meine Fehler auf u stellte mich als Lügnerin da, da sie mir das nicht glauben wollte was ich ihr über die Bewohnerin erzählt hatte. Ich saß dann da und weinte nur noch. Ich hatte fasst keine Einarbeitung u musste dennoch ihrgendwie zurecht kommen. Ein Tag später gab es mit 2 Kolleginen ein Gespräch in dem die aufgezählt hatten, welche Dinge ich in den letzten Tagen nicht gemacht habe, dabei hatte mir niemand gesagt, das dies zu unseren Aufgaben gehört. Ab dem Zeitpunkt war ich nur noch in der Etage wo ich meinen ersten Arbeitstag hatte. Ich erzählte dort, dass ich Angst habe oben zu arbeiten. Ich hatte 2 Wochen später ein Gespräch bei der Chefin, wo es hieß, dass sich einige Leute aus dem oberen Wohnbereich über mich beschwert haben. Ich war sprachos. Ging dann auf den unteren Wohnbereich zurück und erzählt dieses meinen Kollegen u. die stellvertretung für den Wohnbereichsleiter sagte nur, dass sie mir auch nicht zeigen will was ihre Aufgaben sind, das heißt sie möchte mich auch nicht einarbeiten. Weil Sie meint, dass es nicht ihre Aufgabe ist sondern die vom Wohnbereichsleiter, der zurzeit im Urlaub ist.

Ein Kollege von der oberen Etage erzählte mir, was bei ihm los ist und ich sagte ihm, dass ich nicht mal eine Einarbeitung hatte und er meinte nur "Du brauchst keine Einarbeitung, du bist Fachkraft !". Wo ich mir auch denke, was hat das den damit zu tun ? Ich meine in dem Betrieb wo ich voher war, laufen einige Dinge anders als dort wo ich jetzt bin u woher sollte ich das wissen ?

Was sagt ihr dazu ?

Ich würde mich gern mit euch darüber austauschen, gern würde ich auch mit euch privat drüber schreiben. Villeicht habt ihr auch sollche Erfahrungen gemacht ?

Liebe Grüße

Mehr lesen

8. November 2015 um 21:27

Huhu...
....Jetzt sind drei Wochen vergangen. Hat sich etwas verbessert? Bist du eingearbeitet worden? Hast du dich beim Chef beschwert?
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2015 um 20:10

Es hat sich nichts geändert
ist immer noch recht schwierig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Schlechte erfahrung belastet mich
Von: nava_12080291
neu
15. November 2015 um 22:13
Neue Kollegin - Bin ratlos...?!!?
Von: jakab_12368089
neu
11. November 2015 um 17:56
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen