Home / Forum / Job & Karriere / Probleme in Der Ausbildung

Probleme in Der Ausbildung

28. März 2017 um 16:02

Hallo zusammen,

ich bin generell ein frölicher und sehr sozialer Mensch und komme normalrerweise mit jedem klar..

Ich mache seit ein paar monaten eine Ausbildung in einer tollen Firma und die Tätigkeit an sich macht mir echt spaß. Ich bin eine von 5 Azubis im 1. Lehrjahr und das einzige Mädchen, womit ich echt kein problem habe. Anfangs war noch alles gut, habe mit meinen kollegen gequatscht etc... aber irgendwann wurde ich ausgegrenzt habe ich das gefühl, die jungs sind total komisch zu mir und wenn ich irgendwas nicht richtig mache oder langsamer bin heißt es gleich" ja typisch frau... Ich komme mir vor wie ein Piingpong-Ball den alle anderen herumschubsen.

Besonders ein kollege macht mir sehr zu schaffen. Er wertet alles ab was ich sage und reagiert generell immer komisch. Einerseits denke ich *Sch*** drauf, ignorier ihn halt" aber andererseits möchte ich mich auch nicht abkapseln... die Ausbildung geht nämlich noch 2,5 Jahre. 

Auch meine Berufsschulklasse ist eigenartig und ich fühle mich dort nicht wohl... Ich kann nicht ich selbst sein weil ich immer angst vor Ablehnung habe... Das alles beschäftigt mich rund um die Uhr und ich weiß einfach nicht was ich tun kann oder was mir da helfen könnte... 

Ich bin wie gesagt ein frölicher gesprächiger und vorallem lockerer mensch, dort bin ich aber total angespannt... und das möchte ich nicht sein, ich möchte überall ich sein können aber da fällt es mir echt so schwer.. könnt ihr mir helfen?? hatte jemand das gleiche problem??

Danke im voraus

Gruß Clara

Mehr lesen

29. März 2017 um 10:54

Hallo,
du schreibst, dass du immer Angst vor Ablehnung hättest. Vielleicht verhälst du dich (unbewusst) in einer Art und Weise, dass deine Klasse denkt, du würdest nicht dazugehören wollen? 
In Bezug auf deine Situation auf der Arbeit: ich würde an deiner Stelle mal den betreffenden Kollegen direkt darauf ansprechen, was er für ein Problem mit dir hat. Bist du die Einzige, die davon betroffen ist oder gibt es evtl. noch weitere Kollegen, gegenüber denen er sich so verhält? Was du empfindest, ist ja sehr subjektiv. Evtl. wirkt es auf Außenstehende ganz anders. 
Das Gespräch sollte auf jeden Fall sachlich ablaufen, ohne Wertungen und Anschuldigungen.

Ich wünsche dir viel Erfolg! 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen

vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam