Home / Forum / Job & Karriere / Psychiche Belastung durch Mobbing

Psychiche Belastung durch Mobbing

22. April 2013 um 11:50

Hallo zusammen,

ich bin neu hier und habe ein riesen Problem.Wahrscheinlich gibt es schon einen ähnlichen Beitrag aber muss es unbedingt von der Seele schreiben. Kurz zu mir: Ich bin 25 jahre jung und werde seit einem halben Jahr gemobbt von der Vorgesetzten. Ich werde nur angeschrien und mache angeblich alles falsch usw. Aber ich bilde mir das laut ihr alles nur ein. langsam glaub ich ich hab Paranoia und muss in die klapse. Das Probelm was mich abhält einen neuen job zu suchen ist das ich unbefristet bin und mein freund und ich uns in den nächsten 1, 5 Jahren ein kind wünschen. ist irgendjemand da draussen der mir helfen kann? bitte melde dich

Mehr lesen

22. April 2013 um 14:58

Erst einma mit der Ruhe!
Mobbing ist etwas anderes als angeschrien zu werden.
Anschreien ist Blödsinn, wer rumschreit hat Unrecht!
"Sie machen ja alles falsch" ist keine vernünftige Kritik. Sprich bei nächster Gelegenheit ruhig und sachlich mit der Chefin. Lass Dich keinesfalls provozieren und bleibe ruhig und sachlich, auch wenn die Chefin rumschreit.
Du glaubst, Du musst in die Klapse, aber Du möchtest ein Kind in den nächsten 1 - 5 Jahren? Ich glaub, das kann nicht funktionieren. Kläre doch erst einmal Deine berufliche Situation. Notfalls such dir was anderes und kündige dann selbst. Danach beginne mit der Familienplanung von vorn.
Stell Dir doch mal die umgekehrte Reihenfolge vor: Du bekommst ein Kind, auf Arbeit verändert sich nichts und Du kommst in die Klapse. Da ist Dein Kind dann ohne Mutter da.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2013 um 15:54
In Antwort auf fiona_12249026

Erst einma mit der Ruhe!
Mobbing ist etwas anderes als angeschrien zu werden.
Anschreien ist Blödsinn, wer rumschreit hat Unrecht!
"Sie machen ja alles falsch" ist keine vernünftige Kritik. Sprich bei nächster Gelegenheit ruhig und sachlich mit der Chefin. Lass Dich keinesfalls provozieren und bleibe ruhig und sachlich, auch wenn die Chefin rumschreit.
Du glaubst, Du musst in die Klapse, aber Du möchtest ein Kind in den nächsten 1 - 5 Jahren? Ich glaub, das kann nicht funktionieren. Kläre doch erst einmal Deine berufliche Situation. Notfalls such dir was anderes und kündige dann selbst. Danach beginne mit der Familienplanung von vorn.
Stell Dir doch mal die umgekehrte Reihenfolge vor: Du bekommst ein Kind, auf Arbeit verändert sich nichts und Du kommst in die Klapse. Da ist Dein Kind dann ohne Mutter da.

Ich versuch mich zu Entspannen
Erst mal Danke für deine Antwort Das ist nicht meine Chefin. Ich hab das mit der Klapse nur gemeint weil Sie sagt ich bilde mir das alles nur ein. Klar muss ich nicht in die Klapse Wenn ich mir einen neuen Job suche können wir das die nächsten 2 jahre vergessen mit der Kinderplanung Zumal man ja nicht immer auf anhieb was findet... Gespräche gab es schon einige. Hat nicht wirklich was genutzt. Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2013 um 23:02
In Antwort auf sharyn_12069646

Ich versuch mich zu Entspannen
Erst mal Danke für deine Antwort Das ist nicht meine Chefin. Ich hab das mit der Klapse nur gemeint weil Sie sagt ich bilde mir das alles nur ein. Klar muss ich nicht in die Klapse Wenn ich mir einen neuen Job suche können wir das die nächsten 2 jahre vergessen mit der Kinderplanung Zumal man ja nicht immer auf anhieb was findet... Gespräche gab es schon einige. Hat nicht wirklich was genutzt. Lg


hey .. ich kenne das auch .. habe es gerade heute selbst erlebt .. bin die neue ..grad seid 2 wochen da und eine die schon länger da ist meint zu sagen das ich alles schon wissen muss usw .. vor den kundn ein runter machen ist auch super professionell ...
ich bin dann jedenfalls sofort zur chefin und habe es ihr erzählt ..jedenfalls haben die beide dann miteinander geredet .. Mal gucken wie es morgen mit ihr ist! kannst du nicht auch zu deiner chefin o-ä gehen ? LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai 2013 um 19:46
In Antwort auf zenzi_12683377


hey .. ich kenne das auch .. habe es gerade heute selbst erlebt .. bin die neue ..grad seid 2 wochen da und eine die schon länger da ist meint zu sagen das ich alles schon wissen muss usw .. vor den kundn ein runter machen ist auch super professionell ...
ich bin dann jedenfalls sofort zur chefin und habe es ihr erzählt ..jedenfalls haben die beide dann miteinander geredet .. Mal gucken wie es morgen mit ihr ist! kannst du nicht auch zu deiner chefin o-ä gehen ? LG

Huhu,
das ist ja der knaller. sowas unprofessionelles. es ist echt traurig wie Arbeitnehmer heut zu Tage behandelt werden. Hat das Gespräch bei dir etwas gebracht? ich hoffe doch ich kann leider nicht mit dem chef reden. die zwei verstehen sich gut und haben sich verbündet...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2013 um 13:38
In Antwort auf sharyn_12069646

Huhu,
das ist ja der knaller. sowas unprofessionelles. es ist echt traurig wie Arbeitnehmer heut zu Tage behandelt werden. Hat das Gespräch bei dir etwas gebracht? ich hoffe doch ich kann leider nicht mit dem chef reden. die zwei verstehen sich gut und haben sich verbündet...

Hey
ja die chefs waren sogar auf meiner seite ..
oh das ist natürlich scheiße und mit ieinen anderen kollegin oder so kannste nicht reden?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram