Home / Forum / Job & Karriere / Psychischkrank will mit 25 noch eine Ausbildung machen

Psychischkrank will mit 25 noch eine Ausbildung machen

6. Februar 2014 um 15:10

Hi bin Depressiv und eine Borderlinerin. Habe nach meiner Beichte beim letzten Ausbildungsbetrieb meine Koffer packen dürfen und wurde gekündigt. Mein Therapeut sagte mir ich sei nicht Therapiefähig und mein Berufsberater sagt ohne Therapie keine Ausbildung. Wollte bei der Tagesklinik eine Traumatherapie machen aber die meinten zu mir Ich sei noch nicht so weit. Wer kann mir sagen wie ich trotz meiner erkrankung eine Ausbildung machen kann

Mehr lesen

23. März 2014 um 16:58


Erstmal wünsche ich dir gute Besserung und kann dir raten, dir eine gute Klinik, oder ambulante Therapie zu suchen.
Ich selber leide seit mehreren Jahren unter Magersucht.

Du musst dir klar machen, das du nicht (!!!) dazu verpflichtet bist, deinen Arbeitgeber über Krankheiten aufzuklären! Du darfst dich krank schreiben lassen, aber du musst deinem Arbeitgeber nicht sagen, was du genau hast.
Und davon kann ich dir auch nur abraten, denn viele denken immer noch, das psychisch Kranke, gefährlich, unzurechnungsfähig, oder nicht belastbar sind.

Ich würde versuchen Widerspruch bei deinem Arbeitgeber einzulegen, denn ich glaube nicht, das wenn du deine Arbeit immer gut erledigt hast, man dich einfach wegen einer Krankheit kündigen darf.

Liebe Grüße.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2014 um 22:47
In Antwort auf lux_12918422


Erstmal wünsche ich dir gute Besserung und kann dir raten, dir eine gute Klinik, oder ambulante Therapie zu suchen.
Ich selber leide seit mehreren Jahren unter Magersucht.

Du musst dir klar machen, das du nicht (!!!) dazu verpflichtet bist, deinen Arbeitgeber über Krankheiten aufzuklären! Du darfst dich krank schreiben lassen, aber du musst deinem Arbeitgeber nicht sagen, was du genau hast.
Und davon kann ich dir auch nur abraten, denn viele denken immer noch, das psychisch Kranke, gefährlich, unzurechnungsfähig, oder nicht belastbar sind.

Ich würde versuchen Widerspruch bei deinem Arbeitgeber einzulegen, denn ich glaube nicht, das wenn du deine Arbeit immer gut erledigt hast, man dich einfach wegen einer Krankheit kündigen darf.

Liebe Grüße.

Habe dummerweise so ein auflösungsvertrag unterschrieben
Jobcenter geht mir viel zu sehr an meine Substanz ständig wenn ich frage wegen Bewerbungstraining und Unterstützung heißt es geh in die Geschlossene. Bekomme bald meine Papire und bin weg.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2014 um 14:53
In Antwort auf tabby_12286950

Habe dummerweise so ein auflösungsvertrag unterschrieben
Jobcenter geht mir viel zu sehr an meine Substanz ständig wenn ich frage wegen Bewerbungstraining und Unterstützung heißt es geh in die Geschlossene. Bekomme bald meine Papire und bin weg.


Hey, sorry wenn ich mich erst so spät melde.

Dich kann niemand drängen in die Psychartrie zu gehen! Wo leben wir denn ?



Wenn du zu einer ambulanten Therapie gehst, kann die der Therapeut auch krank schreiben und das JC muss trotzdem zahlen. Dann kannst du dich erstmal ganz auf deine Genesung konzentrieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Bewerbung schreiben lassen für Traumjob gute Idee?
Von: rim_11901838
neu
18. Juni 2014 um 10:06
Blinken in der Ecke???
Von: nurije
neu
17. Juni 2014 um 9:43
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Natural Deo

Teilen

Das könnte dir auch gefallen