Home / Forum / Job & Karriere / Quereinstieg zu Assistenz für den Geschäftsleiter

Quereinstieg zu Assistenz für den Geschäftsleiter

21. November 2012 um 15:05

Hallo zusammen,

ich fühle mich grade sehr elend und irgendwo überfordert.
ich bewerbe mich seit 10 monaten um eine stelle bis ende des jahres zu finden, da mein vertrag ausläuft. ich bin gelernte Mediengestalterin und habe bisher nur absagen bzw. diese nach vorstellungsgesprächen bekommen. nun wurde mir in meinem momentanen konzern immer gesagt dass ich gucken soll intern eine stelle zu finden. nun (7 wochen vor beschäftigungsende) habe ich sogar eine job indirekt angeboten bekommen. ging über vitamin b, weil die dame die aufhört mich halt kennt und wir immer gut zusammen gearbeitet haben. sie ist assistenz der geschäftsleitung und ich habe kommende woche das entsprechende vorstellungsgespräch (das zweite, ein erstes kennenlerngespräch mit dem chef hatte ich schon).

nun stellt sich mir die frage, soll ich das machen wenn die mich nehmen (obwohl mein bauch was anderes sagt und ich riiiesige angst davor habe dass die anforderungen zu hoch für mich sind bzw. da dinge erwartet werden die ich nicht kann bzw. möchte) um überhaupt eine stelle zu haben, oder soll ich auf meinen bauch hören und wenn nötig eine kurze zeit der arbeitslosigkeit in kauf nehmen um dann die stelle zu finden die bei mir "richtig" wirkt??
ich bin seit 3 monaten verheiratet und müsste nicht hungern.

glaubt ihr ich kann in einen solchen job reinwachsen und kann ich dass alles neu lernen, ohne daran zu zerbrechen (ich muss dazu sagen ich bin seit einem halbem jahr psychisch sehr labil) und wie sehen die alltagsaufgaben einer solchen tätigkeit aus? arbeitszeiten normal???

ich bin in letzter zeit so ängstlich und viele dinge machen wir so panik, dass ich schon fast denke es gibt nicht den richtigen job für mich ((

Danke!

Mehr lesen

8. Januar 2013 um 22:46

Probieren geht über Studieren!
Es kann nichts Schlimmes passieren! Wenn du Assistenz der Geschäftsleitung bist und nach einiger Zeit merken solltest, dass es dir nicht zusagt, kannst du dann ja noch immer was Neues suchen bzw. arbeitslos sein! Du kannst den Job auch annehmen und währenddessen was Neues suchen!
Vielleicht kommst du nach ein paar Wochen aber rein und es macht dir so richtig viel Spaß mal was Anderes zu machen!

Viel Glück auf jeden Fall! Du hast an dieser Stelle nichts zu verlieren!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2013 um 10:37

Typisch Frau
Natürlich kannst du es. Bei Frauen ist es doch immer das Gleiche, sie können viel mehr als sie eigentlich denken und gehen an eine schwierige Heraufsorderung trotzdem mit dem Gedanken ran: "Was wenn ich es nicht kann, was wenn ich den Anforderungen nicht gerecht werde..."
Ein Mann würde so überhaupt nicht denken, der sieht sich in der Position, das Geld und sonst nichts!!
Das klingt jetzt vielleicht etwas krass, ich bin keine Männerhasserin oder so.. aber ich habe das selbst schon so oft gesehen.
Es gibt eine Position zu besetzen und eine Frau traut es sich nicht zu, ein Mann hingegen machts einfach und wehrt sich gegen jede Kritik! Siehe aktuell: Flughafen Berlin

Vielleicht hast du die Stelle ja mittlerweile angenommen, das würde mich freuen. Stress dich auf jeden Fall nicht zu sehr rein. Du kannst ja trotzdem weitersuchen. Wenn es dir gar nicht gefällt oder zu viel ist, kannst du auch wieder aufhören

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2013 um 19:33
In Antwort auf leeba_12450715

Typisch Frau
Natürlich kannst du es. Bei Frauen ist es doch immer das Gleiche, sie können viel mehr als sie eigentlich denken und gehen an eine schwierige Heraufsorderung trotzdem mit dem Gedanken ran: "Was wenn ich es nicht kann, was wenn ich den Anforderungen nicht gerecht werde..."
Ein Mann würde so überhaupt nicht denken, der sieht sich in der Position, das Geld und sonst nichts!!
Das klingt jetzt vielleicht etwas krass, ich bin keine Männerhasserin oder so.. aber ich habe das selbst schon so oft gesehen.
Es gibt eine Position zu besetzen und eine Frau traut es sich nicht zu, ein Mann hingegen machts einfach und wehrt sich gegen jede Kritik! Siehe aktuell: Flughafen Berlin

Vielleicht hast du die Stelle ja mittlerweile angenommen, das würde mich freuen. Stress dich auf jeden Fall nicht zu sehr rein. Du kannst ja trotzdem weitersuchen. Wenn es dir gar nicht gefällt oder zu viel ist, kannst du auch wieder aufhören

Danke!!
erstmal danke an euch für die netten antworten und das mut zusprechen.

und ja, ich habe die stelle angenommen. ich bin auch zu dem entschluss gekommen nichts verlieren zu können. ich hätte ansonsten ab 1.1. arbeitlos zuhause gesessen und das ist ja wirklich eine weniger gute option, wenn man es wenigstens versuchen könnte.

ich habe also letzten montag meine neue stelle angetreten und nun meine erste woche fast rum. und ich muss sagen, es scheint alles gut zu laufen und es kommt sicher mit der zeit. jeden tag kann ich mehr der aufgaben übernehmen und ich kann mir gut vorstellen, dass es mir spaß machen wird. klar sind da noch ängste, dass mir das alles zu viel wird. es ist mega vielfältig und riesen verantwortung, aber ich habe 3 monate einarbeitungszeit bevor meine vorgängerin geht. also alles machbar und ich bleibe optimistisch. DANKE!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2013 um 7:35
In Antwort auf tegwen_12440359

Danke!!
erstmal danke an euch für die netten antworten und das mut zusprechen.

und ja, ich habe die stelle angenommen. ich bin auch zu dem entschluss gekommen nichts verlieren zu können. ich hätte ansonsten ab 1.1. arbeitlos zuhause gesessen und das ist ja wirklich eine weniger gute option, wenn man es wenigstens versuchen könnte.

ich habe also letzten montag meine neue stelle angetreten und nun meine erste woche fast rum. und ich muss sagen, es scheint alles gut zu laufen und es kommt sicher mit der zeit. jeden tag kann ich mehr der aufgaben übernehmen und ich kann mir gut vorstellen, dass es mir spaß machen wird. klar sind da noch ängste, dass mir das alles zu viel wird. es ist mega vielfältig und riesen verantwortung, aber ich habe 3 monate einarbeitungszeit bevor meine vorgängerin geht. also alles machbar und ich bleibe optimistisch. DANKE!!!


Das klingt doch super und freut mich sehr für dich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Was ist das sinnigste? Jobwahl/-wechsel und Familienplanung
Von: tegwen_12440359
neu
15. Mai 2012 um 11:33
Kann ich direkt eine Teilzeitstelle verhandeln??
Von: tegwen_12440359
neu
14. Juni 2012 um 10:04

Natural Deo

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen

vom Redaktionsteam