Home / Forum / Job & Karriere / Rat und tat über die hebammen ausbildung?!?

Rat und tat über die hebammen ausbildung?!?

15. August 2011 um 1:57

Hallo,
Also ich mochte eine ausbildung als hebamme machen. Bin 24 jahre alt, habe eine tochter kommt bald in den kindergarten, und wohne in kassel.
Ich habe nie zuvor eine ausbildung und oder berufserfahrung jeglicher art gemacht.
Habe lediglich einen guten realschulabschluss.
Meine frage welche zugangsvorrausetzungen Muss man dafur haben, wo und wie kann man diese ausbildung machen?
(In kassel)
Wie lange und nach welchem system geht das? (dual oder ahnlichem)
Wie viel verdienen hebammen?
Wo muss man sich anmelden?

Danke im vorraus

Mehr lesen

15. August 2011 um 14:21

Als ich
damals interesse an der hebammenausbildung hatte, war ein 6 monatiges praktikum vor der ausbildung notwendig. komme aus bayern, weiß nicht wie das jetzt bei dir ist. frag doch einfach beim nächsten krankenhaus nach, wie die voraussetzungen sind und ob du mal ein praktikum machen kannst.
viel wirst du nicht verdienen und auch am wochenende und auch nachts ran müssen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2011 um 9:32

Sie ...
... sollten sich einmal mit dem Berufsbild vertraut machen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Hebamme

Denken Sie daran, dass Sie auch in der Ausbildung Schichtarbeit und Rufbereitschaft haben, das heißt, Sie müssen Ihre Tochter jederzeit irgendwo unterbringen können.

Und als ausgelernte Hebamme werden Sie nicht allzuviel verdienen (weder Angestellt noch Freiberuflich).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2011 um 0:30
In Antwort auf phemie_12857028

Als ich
damals interesse an der hebammenausbildung hatte, war ein 6 monatiges praktikum vor der ausbildung notwendig. komme aus bayern, weiß nicht wie das jetzt bei dir ist. frag doch einfach beim nächsten krankenhaus nach, wie die voraussetzungen sind und ob du mal ein praktikum machen kannst.
viel wirst du nicht verdienen und auch am wochenende und auch nachts ran müssen.

oooo
nun das hat sich jetzt für mich abgeklärt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2011 um 15:07

Sehr schwierig
In Deutschland gibt es nur 3 Hebammenschulen, wenn du sie dann beendet hast, ist eine Anstellung in einem Krankenhaus unwahrscheinlich. Also: Selbständig machen!
Suche mal was zum Thema "Beleghebamme".

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2011 um 16:17


Aus Erfahrungen weiss ich, dass ein Praktikum immer gut ankommt. Welches man bei "freiberuflichen" Hebammen machen kann.

Hebammenschulen sind meisten an Krankenhäuser gekoppelt, was aber nicht heisst das jedes(!) Krankenhaus Hebammenschulen besitzt.

Aus dem Kopf heraus (durch meine eigenen Bewerbungen) weiss ich das unteranderem am Vivantes Klinikum Neukölln, Städtischen Klinikum Braunschweig, Georg-August-Universität Göttingen, Krankenhaus Hameln, Klinikum Hannover, St. Bernward-Krankenhaus Hildesheim, Bildungszentrum der Gesundheit Nordhessen AG Kassel - Hebammenschulen führen !

[Hier noch mal der Link mit weiteren Schulen ;
http://www.ausbildung-hebamme.de/Hebammenschulen.html]



Dauer ist 3 Jahre - in Theorie und Praxis. Praktische Ausbildungszeit ist innerhalb der jeweiligen Klinik.

Voraussetzungen :
Ein einfühlsamer und guter Umgang mit Menschen, man sollte Ängste und Sorgen nehmen können.
Verantwortung & Organisation sind ebenso wichtige Eigenschaften die man übernehmen sollte.

(Gehalt sollte so bei 800-900/1000 liegen, je nach Jahr und Auszubildende Stätte)

Mittlere Schulabschluss sollte mindestens vorhanden sein.

Die meisten Hebammen machen sich nach der Ausbildung selbstständig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2011 um 22:25
In Antwort auf erinn87


Aus Erfahrungen weiss ich, dass ein Praktikum immer gut ankommt. Welches man bei "freiberuflichen" Hebammen machen kann.

Hebammenschulen sind meisten an Krankenhäuser gekoppelt, was aber nicht heisst das jedes(!) Krankenhaus Hebammenschulen besitzt.

Aus dem Kopf heraus (durch meine eigenen Bewerbungen) weiss ich das unteranderem am Vivantes Klinikum Neukölln, Städtischen Klinikum Braunschweig, Georg-August-Universität Göttingen, Krankenhaus Hameln, Klinikum Hannover, St. Bernward-Krankenhaus Hildesheim, Bildungszentrum der Gesundheit Nordhessen AG Kassel - Hebammenschulen führen !

[Hier noch mal der Link mit weiteren Schulen ;
http://www.ausbildung-hebamme.de/Hebammenschulen.html]



Dauer ist 3 Jahre - in Theorie und Praxis. Praktische Ausbildungszeit ist innerhalb der jeweiligen Klinik.

Voraussetzungen :
Ein einfühlsamer und guter Umgang mit Menschen, man sollte Ängste und Sorgen nehmen können.
Verantwortung & Organisation sind ebenso wichtige Eigenschaften die man übernehmen sollte.

(Gehalt sollte so bei 800-900/1000 liegen, je nach Jahr und Auszubildende Stätte)

Mittlere Schulabschluss sollte mindestens vorhanden sein.

Die meisten Hebammen machen sich nach der Ausbildung selbstständig.

Danke
Dass du dir die mühe gemacht hast mich aufzuklären. Nun leider habe ich diesen traum wieder vergessen müssen. Denn der ausbildungsweg passt momentan als mutter mit einem kind gar nicht. Ist weggestrichen und endgültig futsch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2011 um 20:47
In Antwort auf tirzah_12627869

Danke
Dass du dir die mühe gemacht hast mich aufzuklären. Nun leider habe ich diesen traum wieder vergessen müssen. Denn der ausbildungsweg passt momentan als mutter mit einem kind gar nicht. Ist weggestrichen und endgültig futsch


ohhh...schade...das tut mir leid

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Ewig lang krank, in der Ausbildung-.-' echt verzweifelt!
Von: shari_12966516
neu
6. September 2011 um 22:59
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen