Home / Forum / Job & Karriere / Schlechtes Berufsschulzeugnis

Schlechtes Berufsschulzeugnis

3. November 2008 um 20:42

hab da ein kleines oder auch großes Problem. Jetzt nach 5Jahren Berufserfahrung, gefällt es mir einfach nicht mehr in meiner Firma. Das Betriebsklima ist miserabel und der Job macht mir da auch kein Spaß mehr. Da ich sowieso vor hatte irgendwann von hier wegzuziehen, spiele mit dem Gedanken mir einen neuen Job zu suchen. Jetzt geht es eben um die Bewerbungen. Die Abschlusszeugnisse meines Hauptschulabschlusses und die der Mittlerenreife waren gut allerdings mein Berufsschulzeugnis nicht (Entlasszeugnis). Ich tat mir damals unheimlich schwer aber ich habe das Ganze einfach durchgezogen. Den IHK Abschluss habe ich Gott sei Dank

Was mach ich jetzt am besten in so einem Fall? Ich mein nur durch mein Äusseres werd ich bestimmt nicht irgendwo eingestellt und das ich mich in der Praxis eigentlich immer gut anstelle und ein schnelles Auffassungsvermögen habe, wissen die Personalchefs anhand der Bewerbung auch nicht. Schließlich fällt ihnen erstmal das Zeugniss ins Auge

Würd mich über ein paar Tipps von euch freuen...

Mehr lesen

4. November 2008 um 8:30

Leg doch einfach...
deiner Bewerbung nur deine Abschlusszeugnisse und den IHK-Abschluß bei. Wo steht den geschrieben das du berufsschulzeugnissse vorlegen mußt.



LG
Heiner

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2008 um 12:38
In Antwort auf heiner9999

Leg doch einfach...
deiner Bewerbung nur deine Abschlusszeugnisse und den IHK-Abschluß bei. Wo steht den geschrieben das du berufsschulzeugnissse vorlegen mußt.



LG
Heiner

Ob...
...das dann auch reicht?? Nicht das es dann hinterher heißt, ich wollte irgendwas verheimlichen?! Kommt denke ich auch nicht gut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2008 um 15:04
In Antwort auf tova_12724328

Ob...
...das dann auch reicht?? Nicht das es dann hinterher heißt, ich wollte irgendwas verheimlichen?! Kommt denke ich auch nicht gut.

Kenne keinen AG
der Berufsschulzeugnisse sehen will.

Wenn man mit der Berufsausbildung fertig ist und sich bewirbt, legt mann nur seinen Gesellenbrief in die Bewerbung und das Zeugnis oder das Zwischenzeugnis der letzten Arbeitgeber.

Kein Arbeitgeber interessiert sich dafür, welche Zensuren du in der Haupt-oder Realschule oder Berufsschule hatte.

Das hat nichts mit verheimlichen zu tun.....ist einfach uninteressant für den AG.

Mach dir also keinen Kopf und schicke deinen Gesellenbrief und die Zeugnisse deiner AG mit.

Lg Swante

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2008 um 19:56
In Antwort auf vika_12052644

Kenne keinen AG
der Berufsschulzeugnisse sehen will.

Wenn man mit der Berufsausbildung fertig ist und sich bewirbt, legt mann nur seinen Gesellenbrief in die Bewerbung und das Zeugnis oder das Zwischenzeugnis der letzten Arbeitgeber.

Kein Arbeitgeber interessiert sich dafür, welche Zensuren du in der Haupt-oder Realschule oder Berufsschule hatte.

Das hat nichts mit verheimlichen zu tun.....ist einfach uninteressant für den AG.

Mach dir also keinen Kopf und schicke deinen Gesellenbrief und die Zeugnisse deiner AG mit.

Lg Swante

Ok..
..das baut mich ja schon ein bisschen auf mit dem Arbeitgeberzeugnis könnte es aber zu Problemen kommen, weil wenn ich das jetzt anfordere, wissen die doch automatisch, dass ich mich wo anders bewerben möchte oder?! Will da einfach nur noch weg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper