Home / Forum / Job & Karriere / Schreckliche

Schreckliche

20. September 2012 um 21:35

Ich habe im august dieses jahres mit meiner ausbildung angefangen.Meine chefin bezahlte mir 3 sitzungen beim psychologen wegen meinen verhalten. Sie will jetzt das ich weiter hin gehe, und verlangt das meine eltern es bezahlen. Komischer weise ist die psychologien die beste freundin von meiner chefin :S das einzige was ich dort machen muss ist reden über mich selbst, und weiss nicht für was das gut sein soll. Meine eltern wollen die stunden bei der psychologien nicht bezahlen, sie finden es eine abzoge und ich auch.

Was meint
Ihr dazu ?


Ich muss morgen meiner chefin sagen das
es meine eltern nicht bezahlen, kann ja sein das sie mich dann Kündigt!
Ich bin in der probezeit noch 1 monat, ich hatte bis jetzt nur ärger!!
Die erklären mir immer alles nur 1 mal, und dann erwarten die das ich es schon perfekt kann. Und wenn ich es nicht kann, bin ich wie immer die dumme!
Naja ich kann das gar nicht schreiben wie das dort ablauft , wie die ganzen mitarbeiter sind es beginnt mit schlimm, schlimmer am schlimmsten. Hmmm schlimm ist noch zu nett ausgedrückt.
Ich liebe zwar diesen Beruf es ist genau das was ich machen will, und ich arbeite in einem der besten Betrieben.

Aber wie die mit mir umgehen ist nicht zum aushalten, ich bekomme jeden tag nur kritik und ärger. Egal was ich mache alles ist falsch. Ich werde angeschrauen und beleidigt von allen mitarbeitern. Muss alles alleine putzen und niemand hilft mir, die schauen sogar noch zu und sagen ich soll mich beeilen!! Und machen witze über mich!!
Ich muss auch überstunden machen!
Und sehr lange arbeitszeiten, in meiner freizeit da kann ich nur noch lernen ist ziemlich viel und verdammt schwer !


Das ganze team ist scheiße!
Es haben schon viele dort die Ausbildung abgebrochen! Die erwartungen sind
dort verdammt hoch -.-

Ich habe schon 5 kg zugenommen seit
ich dort arbeite! Wenn ich zuhause bin dann fresse ich einfach nur noch alles in mich rein, und kotze :S eigentlich sehe ich super aus und habe eine gute figur aber wenn das so weiter
geht dann ende ich noch wie meine chefin so fett und hässlich !!

Was soll ich tun ? Geht es euch auch so ?

Mehr lesen

23. September 2012 um 14:12


Hallo Follower 4,

solch ähnliche Sachen sind in meiner damaligen Lehre auch vorgekommen und weiß daher was Du durchmachst.
Der Ausbildungsbetrieb wo Du jetzt bist, hat Dich nicht eingestellt als Auszubildende sondern in Wahrheit als billige Hilfskraft. Da sieht man vorallem daran, wenn eine Firma (fast) nur Auszubildende einstellt die Berufsausbildungshilfe vom Statt bekommen (So sparen sie nämlich Geld). Und wenn schon mehrere Lehrlinge dort ihre Ausbildung vorzeitig abgebrochen haben. Heißt das im endefekt das sie die Lehrlinge wenn sie ihren Dienst getan haben einfach solange Moben und raus ekeln bis sie Freiwillig gehen und das kann niemals eine Gute Firma sein, egal wie groß sie ist.
Du könntest zwar vor Gericht gehen und sie wegen Mobings anzeigen aber erstens musst Du Beweise haben und zweitens, wenn Du beweise hast, würde Dir deine Chefin absolut garnichts mehr beibringen und somit wären die restlichen Drei Jahre die Dir noch vorstehen, vollkommen umsonst. Aber in einer Ausbildung ist ja der Sinn daran das man etwas Lernt. Aber so wie Du deinen Ausbildungsbetrieb beschrieben hast, habe ich absolute zweifel das Du dort etwas Lernst. Mein Tipp an Dir. Schaue Dich um ob es vielleicht noch andere Betriebe (aber nicht den erst besten) gibt die deinen Ausbildungsberuf anbieten und ob sie Dich einstellen. Wenn nicht, suche Dir einen Hilfsarbeiter Job oder Bilde dich weiter und warte in Ruhe auf das nächste Ausbildungsjahr. Aber bevor Du von deinem Betrieb gehst, mache einen Langen Krankenschein und kurz davor schickst Du per Einschreiben deine Fristlose Kündigung. Deine Kündigung muss aber vor ablauf der Probezeit auf ihrem Tisch liegen.

Ich Wünsche Dir alles Gute, bei deinem nächsten Ausbildungsbetrieb.

Viele Grüße Lord Revan

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2012 um 15:03
In Antwort auf justin_12852551


Hallo Follower 4,

solch ähnliche Sachen sind in meiner damaligen Lehre auch vorgekommen und weiß daher was Du durchmachst.
Der Ausbildungsbetrieb wo Du jetzt bist, hat Dich nicht eingestellt als Auszubildende sondern in Wahrheit als billige Hilfskraft. Da sieht man vorallem daran, wenn eine Firma (fast) nur Auszubildende einstellt die Berufsausbildungshilfe vom Statt bekommen (So sparen sie nämlich Geld). Und wenn schon mehrere Lehrlinge dort ihre Ausbildung vorzeitig abgebrochen haben. Heißt das im endefekt das sie die Lehrlinge wenn sie ihren Dienst getan haben einfach solange Moben und raus ekeln bis sie Freiwillig gehen und das kann niemals eine Gute Firma sein, egal wie groß sie ist.
Du könntest zwar vor Gericht gehen und sie wegen Mobings anzeigen aber erstens musst Du Beweise haben und zweitens, wenn Du beweise hast, würde Dir deine Chefin absolut garnichts mehr beibringen und somit wären die restlichen Drei Jahre die Dir noch vorstehen, vollkommen umsonst. Aber in einer Ausbildung ist ja der Sinn daran das man etwas Lernt. Aber so wie Du deinen Ausbildungsbetrieb beschrieben hast, habe ich absolute zweifel das Du dort etwas Lernst. Mein Tipp an Dir. Schaue Dich um ob es vielleicht noch andere Betriebe (aber nicht den erst besten) gibt die deinen Ausbildungsberuf anbieten und ob sie Dich einstellen. Wenn nicht, suche Dir einen Hilfsarbeiter Job oder Bilde dich weiter und warte in Ruhe auf das nächste Ausbildungsjahr. Aber bevor Du von deinem Betrieb gehst, mache einen Langen Krankenschein und kurz davor schickst Du per Einschreiben deine Fristlose Kündigung. Deine Kündigung muss aber vor ablauf der Probezeit auf ihrem Tisch liegen.

Ich Wünsche Dir alles Gute, bei deinem nächsten Ausbildungsbetrieb.

Viele Grüße Lord Revan

Hey
hallo lieber Lord Revan, danke für deine Antwort.

Ich wurde vor 2 Wochen Frist los gekündigt.

Ich wäre angeblich, unfreundlich, respektlos, unmotiviert und ich vertreibe die Kundschaft.

Das ist natürlich nicht wahr.
Jeder der mich kennt, weiss dass ich eine freundliche hilfsbereite Person bin.

Die hatten schon ab dem ersten Tag ein Problem mit mir, es verwundert mich nicht das ich gekündigt worden bin.


naja egal ich suche jetzt was neues.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen