Home / Forum / Job & Karriere / Schritte

Schritte

14. September 2012 um 15:48

Hallo,

ich würde gerne wissen was Ihr darüber denkt.

Mein Mann hat mir vor einigen Monaten erzählt das er am morgen als er noch im Bett lag Schritte im Flur gehört hat obwohl niemand zuhause war und das Sie sich genauso anhören wie bei mir wenn ich immer Barfuss durch unsere Wohnung laufe. Ich war nicht da ich habe unsere Kinder zur Schule und Kita gebracht.

Ich selber ängstige mich wie viele Menschen ein wenig im dunkeln, aber Schritte hatte ich noch nicht wahr genommen. Deshalb habe ich zu meinen Mann gesagt das es villeicht aus einer anderen Wohnung kam (wir wohnen im 5 OG, über uns wohnt niemand, aber unter und neben uns )

Ein paar wochen später hatte mein Mann schon geschlafen und ich habe ein Buch gelesen, da hörte es sich tatsächlich an als ob da jemand lang geht, die Schritte gingen bis zum Schlafzimmer (so hörte es sich jedenfalls an). Unsere Tür steht immer offen im Schlafzimmer, ich habe zur Tür geschaut aber da war niemand.

Ich habe das meinen Mann am nächsten morgen erzählt, aber mir trotzdem gesagt das es betimmt aus einer anderen Wohnung kommt Schließlich sind die Wohnungen unter uns ja genauso geschnitten .

Einige Zeit später wollten wir Einkaufen gehen, meine Tochter hatte keine Lust mitzukommen, wir wollten auch nur zu den Laden vor unserer Haustür, also haben wir Ihr (9 Jahre alt) erlaubt das Sie kurz zuhause bleiben kann. Sie hat auf Ihren kleinen DVD Player einen Film geschaut. Als wir wieder nach hause kamen fragte ich wie immer ob alles ok war. Meine Tochter sagte:"Ja, aber es war auch ein bisschen unheimlich": Ich habe gefragt was denn los war und sie hat gesagt das es sich angehört hat als wenn jemand im Flur ist und da lang läuft, sie ist kucken gegangen aber da war niemand. Ich habe zu ihr gesagt das es bestimmt aus einer anderen Wohnung kam, da man ja Geräusche viel eher wahrnimmt wenn man alleine ist und alles ruhig zuhause ist.

Vorgestern bin ich am frühen morgen aufgewacht ... ich hätte sowieso bald aufstehen müssen um Frühstück zu machen und die Kinder zu wecken, da hörte ich auch ein Geräusch aus unserer Wohnung, mir war auch ganz komisch ich habe dann das Nachtlicht angeschaltet, dann habe ich den Fernseher im Schlafzimmer angemacht ... einfach um eine andere Geräuschkulisse zu haben ... dann habe ich nichts mehr gehört und alles war wieder gut. Ich fand aber das es sich diesmal nicht wirklich wie die Schritte vorher angehört hatte, sondern irgendwie "klebriger".

Das habe ich meinen Mann geschrieben (er liegt zur Zeit im KH), ich habe auch geschrieben das ich den Flur selber Barfuss entlang gelaufen bin und darauf geachtet habe wie sich das anhört und das ich nicht finde das es das selben geräusche waren weil es sich ja klebriger anhört, eher wie mit einer klebrigen Schuhsohle, diesmal war es auch schneller.

Jedenfalls habe ich das bei meinen Mann immer eher "abgetan" ... weil mir das auch ein wenig angst macht. Aber seitdem unsere Tochter das selbe gehört hat muss ich immer wieder darüber nachdenken.



Mehr lesen

2. Dezember 2012 um 22:03

Unheimlcih
HAllo erstmal.Dein Beitrag ist zwar schon länger her aber egal.
Ich hab dein beitrag mit nem herzklopfen gelsen weils schon echt gruselig ist.Aber falls es jetzt immer noch ist würde ich dir echt raten mit deinem Mann mal etwas länger aufzubleiben,wenn ihr es hört sofort rausgeht und kuckt.
Äh und noch was kann es nicht auch sein das ihr Mäuse oder sowas in den Wänden oder unterm Boden habt?Die sind recht nachtaktiv glaub ich.

Viel glück.

P.S.Falls ihr das rätsel schon gelöst habt schreibtmich bitte an.ISt echt spannend.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2012 um 13:02

Mit sowas leben wir auch
man hört schritte, man riecht gewisse dinge, man sieht was, man wird berührt..... mein kater springt auch oft auf manches an....aber es scheint euch ja auch nicht schlecht zu gehen. Mit der zeit gewöhnt man sich dran. Wir leben seit jahren damit und wenns was schlechtes wäre, würden wir dort schon gar nicht mehr wohnen.
Wir haben ihm/ihr/es einen namen gegeben, dann ist es nicht mehr ganz so unheimlich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2016 um 22:25

Schritte hören
Ich habe als Kind auch mal Nacht Schritte gehört. Bloß in meinem Zimmer statt im Flur.
Ich hatte einen alten,großen Korb von Mama im Zimmer stehen wo allerlei Kram drinnen war. Eines Nachts raschelte es im Korb und das Holz vom Korb knackte und dann hörte ich Schritte. Ein richtiges Patschen. Als würde jemand Barfuß gehen. Und es kam auf mein Bett zu. Ich total panisch, traute mich nicht die Augen zu öffnen und fing an zu beten. Plötzlich rannte es weg hinter mein Sofa. Ich sofort Licht an und hab nur noch mit Licht geschlafen. Bis heute. Heut schau ich noch Filme in Dauerschleife um abgelenkt zu sein vor der Angst. Wir haben damals nach Mäusen im Korb gesucht oder anders Krabbelzeug. Da war nichts zu finden. Ich bestand darauf den Korb aus dem Zimmer zu tun und seither kam nie mehr sowas vor. Trotzdem interessiert es mich was das war? Hab deswegen ne richtige Phobie vor der Dunkelheit entwickelt
Ich habe mir überlegt dass es vlt eine Seele war die in Verbindung stand mit dem Korb. Immerhin war er ziemlich alt!
Hast du die Schritte immer noch im Flur?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Kündigung in der Probezeit
Von: suniti_12286920
neu
2. März 2016 um 11:32
Witwenrente - Aufstockung ? Kennt sich wer aus damit ?
Von: zlatko_12159295
neu
2. März 2016 um 10:58
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen