Home / Forum / Job & Karriere / Schwer erklaerbares Gefuehl beim Betreten mancher Haeuser, Wohnungen...

Schwer erklaerbares Gefuehl beim Betreten mancher Haeuser, Wohnungen...

26. Januar 2011 um 0:53

Huhu,

Bin mir nicht sicher, ob nachvollziehbar ist, was ich meine, geschweigedenn ob es noch jemand in dieser Art kennt. Manchmal, wenn ich ein Haus betrete, dann verspuere ich ein ganz seltsames Gefuehl. Nicht immer das gleiche, sondern manchmal ein schauriges, manchmal ein seltsam wehmuetiges, nostalgisches Gefuehl. Ich habe nicht direkt Bilder in meinem Kopf, aber das Gefuehl selbst ruft auf irgendeine Art eine Erinnerung in mir hervor. Das ist nicht in jedem Haus so, im Haus einer Freundin von mir hatte ich dieses merkwuerdige Gefuehl nur, wenn ich den Dachboden dort betrat. Sie hatten dort Decken etc. verstaut, und jedes Mal, wenn wir dort oben waren, verspuerte ich auf irgendeine Art eine - nicht Grausamkeit - eher Schmerzhaftigkeit.... das ist wirklich schwer zu erklaeren. Ich weiss auch nicht, ob das irgendeine Bedeutung hat, oder ob das nur meinem Hirn entspringt.

Was haltet Ihr davon? Kennt Ihr das vielleicht auch? Meint Ihr, dass es eventuell "Ueberbleibsel" einer Vergangenheit in diesen Raeumen sind, die spirituell erhalten sind - wie eine Art Nachhall, die ich jetzt aufnehme? So fuehlt es sich fuer mich an. Oder entspringt das einfach meiner Phantasie und ist absoluter Quatsch?

Mehr lesen

5. April 2011 um 11:46

Gefühl...
Ich kenne das auch sehr gut...
Negative und positive Energie sind für mich klar erkennbar, ich weiß auch dass zb die negative Energie in meiner Wohnung von mir aus geht, bzw ich sie nicht spüren würde wenn sie für mich nichts bedeuten würde. Ich bekam kurz nach meinem Einzug Panikattacken, weil ich gar nicht damit klar kam so etwas "reales" zu spüren. Durch räuchern bekomme ich diese negativen Energien sehr gut in den Griff, oder mit neutralisieren durch eine Silber-violette Flamme, allerdings kommt das gleiche ungute beängstigende Gefühl immer wieder. Ich weiß nicht was ich in dem Punkt unternehmen soll, da eine Konfrontation laut Muskeltest (Kinesiologie) abzuraten ist. Vl hat jemand einen Rat?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April 2011 um 16:06
In Antwort auf idelle_11932810

Gefühl...
Ich kenne das auch sehr gut...
Negative und positive Energie sind für mich klar erkennbar, ich weiß auch dass zb die negative Energie in meiner Wohnung von mir aus geht, bzw ich sie nicht spüren würde wenn sie für mich nichts bedeuten würde. Ich bekam kurz nach meinem Einzug Panikattacken, weil ich gar nicht damit klar kam so etwas "reales" zu spüren. Durch räuchern bekomme ich diese negativen Energien sehr gut in den Griff, oder mit neutralisieren durch eine Silber-violette Flamme, allerdings kommt das gleiche ungute beängstigende Gefühl immer wieder. Ich weiß nicht was ich in dem Punkt unternehmen soll, da eine Konfrontation laut Muskeltest (Kinesiologie) abzuraten ist. Vl hat jemand einen Rat?

Gabe
Als erstes muss ich sagen, dass ich mich sehr freue das hier zu lesen. Ich selbst habe auch einige Fähigkeiten, doch man kann auch nicht mit Jedem darüber reden. Viele denken dann man wäre " nicht ganz richtig im Kopf". WIR sind sehr sensibel und spüren Energien, die viele Andere nicht wahrnehmen. Ganz einfach aus dem Grund, weil sie zuviel nachdenken und die Gesellschaft es nicht als "normal" ansieht. Leider. Ich habe schon sehr viel erlebt auf diesem Gebiet. Schon als Kind habe ich es gemerkt. Ich kann auch ganz deutlich spüren ob "Jemand" im Raum ist und ob es gute oder weniger gute Energie ausstrahlt. Ich habe manchmal sogar "Visionen". Und komischerweise hat es immer mit der Zahl 3 zutun. Habe lange Zeit nicht gewusst was das bedeutet. Heute weiß ich, dass es wohl meine Mutter ist, die sie mir schickt. Sie ist gestorben als ich 4 Monate alt war. Ich habe mich eine Zeit lang dagegen gewehrt, aber heute sehe ich es als ein Geschenk an. Mein Problem ist, dass ich meine "Visionen" nicht kontrollieren kann... Ich sehe etwas, aber ich weiß manchmal erst was genau gemeint war wenn es schon passiert ist. So habe ich auch den Tod meines besten Freundes mehr oder weniger vorausgesehen. Ich habe 3 Wochen lang jede Nacht von Flugzeugen geträumt. 3 Wochen später ist er bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Irgendwann fiel es mir wie Schuppen von den Augen. Ich saß damals bei ihm im Auto und er hatte mir ein Überaschungsei gekauft. Darin war ein Flugzeug. Ich hängte es mit einem OB Bändchen an seinen Spiegel und sagte " Lass das da hängen. Es wird dich beschützen!" Wir haben damals noch darüber gelacht. Naja... Es ist manchmal schon krass.... Aber ich weiß ja, dass ich solche Geschehnisse nicht verhindern kann und darf.... Aber das macht es auch nicht einfacher

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2011 um 14:42

Kenn ich
Ich kenne das Gefühl sehr gut. Besonders in Kirchen und alten Bibliotheken habe ich das Gefühl, die Vergangenheit "riechen" zu können (ich weiß, das klingt jetzt doof. Aber für mich riecht es dort tatsächlich anders, sonst bemerkt das niemand!) Außerdem glaube ich manchmal etwas zu hören. Die Gefühle, die du beschreibst, habe ich auch manchmal, aber nur in engeren Räumen. Aber vielleicht ist in solchen Momenten auch nur meine Phantasie extrem aktiv

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2011 um 12:52

Gewisse
Energien evtl. ausgelöst durch magnetismus oder evtl. Wasseradern. Man kann aber auch seine Psyche selbst manipulieren wenn man anfängt an Geister zu glauben kann sich auch darauf versteifen. Ich meine gibt Menschen die Horrorfilme schauen und sich darauf hin sämtlichen blödsinn einbilden was sie aber vorher nicht hatten. Manchmal spielt einem das Gehirn Streiche .Ich meine früher haben sich Menschen das Wetter durch Gottheiten erklärt und heute wissen wir das es Naturereignisse sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Natural Deo

Teilen

Das könnte dir auch gefallen