Home / Forum / Job & Karriere / Schwierige Gespräche in den eigenen 4-Wänden bei 40+ Stundenwoche? Gute oder Schlechte Idee?

Schwierige Gespräche in den eigenen 4-Wänden bei 40+ Stundenwoche? Gute oder Schlechte Idee?

11. Oktober 2018 um 13:51

Heyho,

kennt ihr das Problem, dass ihr gerne etwas mit eurem Partner besprechen möchtet, dies aber weder am Esstisch, noch im Bett oder sonst wo in den eigenen 4-Wänden tuen wollt? Viel lieber würde ich solche Dinge an neutralen Orten besprechen. Wenn wir diese Gespräche zu Hause führen habe ich die Sorge, dass wir sonst (unterbewusst) negative Erinnerungen mit diesem Ort assoziieren.

Gleichzeitig fällt es mir sehr schwer unter der Woche die Zeit dafür zu finden, da ich von morgens bis abends arbeiten bin. Heißt viel mehr als ein gemeinsamer Abend auf dem Sofa, nach dem Essen ist nicht immer möglich, dennoch will ich ja das sagen, was mir auf dem Herzen liegt.

Ich habe folgenden Artikel dazu gefunden:
">https://www.peterholzer.com/blog/bett-gedaechtnis

Allerdings beantwortet er mir meine Frage nur indirekt. Deshalb würde ich gerne von euch wissen, wie, wann & wo ihr schwierige Gespräch mit eurem Partner führt? Vor allem bei einer 40+ Stundenwoche…
 

Mehr lesen

12. Oktober 2018 um 11:36

hi,
macht doch einen Tag in der Woche FIX!
30 Minuten redest du dir alles was du sagen willst von der Seele... und sie hört zu.- SAGT NICHTS
Dann sie 30 Minuten und du hörst zu- DU SAGST NIX
Dann 30 Minuten konversation - entweder über das gesagte oder was beliebiges ^^
habe ich bei Birkenbil gesehen und ich finde das enorm klug,
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2018 um 23:19

 Ich bin da wohl etwas zu direkt, aber wenn ich ein problem mit meinem mann hab, dann sag ich es ihm, egal wo wir gerade sind (gut, nicht unbedingt vor zuhörern, aber wenn wir eben zu zweit sind). Ich bin da ganz schlecht im taktieren und vorbereiten. Da merkt er doch eh, dass irgendwas ist. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober 2018 um 12:34
In Antwort auf kalle11

Heyho,

kennt ihr das Problem, dass ihr gerne etwas mit eurem Partner besprechen möchtet, dies aber weder am Esstisch, noch im Bett oder sonst wo in den eigenen 4-Wänden tuen wollt? Viel lieber würde ich solche Dinge an neutralen Orten besprechen. Wenn wir diese Gespräche zu Hause führen habe ich die Sorge, dass wir sonst (unterbewusst) negative Erinnerungen mit diesem Ort assoziieren.

Gleichzeitig fällt es mir sehr schwer unter der Woche die Zeit dafür zu finden, da ich von morgens bis abends arbeiten bin. Heißt viel mehr als ein gemeinsamer Abend auf dem Sofa, nach dem Essen ist nicht immer möglich, dennoch will ich ja das sagen, was mir auf dem Herzen liegt.

Ich habe folgenden Artikel dazu gefunden:
">https://www.peterholzer.com/blog/bett-gedaechtnis

Allerdings beantwortet er mir meine Frage nur indirekt. Deshalb würde ich gerne von euch wissen, wie, wann & wo ihr schwierige Gespräch mit eurem Partner führt? Vor allem bei einer 40+ Stundenwoche…
 

nein, kenn ich nicht.
Wenn einen von uns etwas stört / "auf dem Herzen liegt", wird das angesprochen. Gleich. Ohne Termin, ohne Planung, ohne besonderen Ort, ohne ... was auch immer. Nicht vor dritten und nicht zu spät in der Nacht - und das war auch schon alles an Regeln.

Negative Erinnerungen assozieren, weil Ihr miteinander kommuniziert?!? Nicht Dein Ernst?
Etwas aus- bzw. ansprechen, was einem "auf dem Herzen liegt", ist ein Zeichen von Vertrauen. Ein Zeichen davon, dass einem jemand wichtig ist. Ein Zeichen des Wunsches nach gemeinsamer Zukunft. Wenn das negativ ist, habt Ihr (Pardon) andere Probleme als den Austragungsort von Diskussionen.

.... oder sollte das jetzt nur der Werbethread für den blog sein? ^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2018 um 0:15
In Antwort auf avarrassterne1

nein, kenn ich nicht.
Wenn einen von uns etwas stört / "auf dem Herzen liegt", wird das angesprochen. Gleich. Ohne Termin, ohne Planung, ohne besonderen Ort, ohne ... was auch immer. Nicht vor dritten und nicht zu spät in der Nacht - und das war auch schon alles an Regeln.

Negative Erinnerungen assozieren, weil Ihr miteinander kommuniziert?!? Nicht Dein Ernst?
Etwas aus- bzw. ansprechen, was einem "auf dem Herzen liegt", ist ein Zeichen von Vertrauen. Ein Zeichen davon, dass einem jemand wichtig ist. Ein Zeichen des Wunsches nach gemeinsamer Zukunft. Wenn das negativ ist, habt Ihr (Pardon) andere Probleme als den Austragungsort von Diskussionen.

.... oder sollte das jetzt nur der Werbethread für den blog sein? ^^

Hallo avarrassterne1,
da habe ich mich wohl falsch ausgedrückt. Entschuldige bitte!

"Wenn einen von uns etwas stört / "auf dem Herzen liegt", wird das angesprochen. Gleich. Ohne Termin, ohne Planung, ohne besonderen Ort, ohne ... was auch immer."

 Genau das ist ja die Problematik: Einem von beiden liegt etwas auf dem Herzen, allerdings ist es einfach zu spät um das Gespräch zu suchen oder meine Freundin liegt schon im Bett (oder andersrum). Meine Sorge ist, wenn wir nicht einer Meinung sind und es mal etwas hitziger wird, dann möchte ich das nicht ím Schlafzimmer oder am Esstisch! Spätestens am nächsten Tag würde ich wieder daran erinnert werden, ich kann dir nicht sagen, ob dies auch für die folgenden Tage gilt. Allerdings will ich das Risiko nicht eingehen, da wir unser Unterbewusstsein nicht steuern können. 
Negativ ist daran garnichts. Ich hab nur keine Lust, an die seltenen Streitigkeiten erinnert zu werden. 

Ich gebe dir Recht, man sollte nicht warten. Es gibt nur Momente, da würde es mehr schaden als helfen. 

Wieso dies jetzt eine Werbethread seien sollte ist mir nicht ganz klar. Allerdings kann ich dir versichern, dass es dies nicht ist. Ich habe seinen Blog abonniert, da viele der Beiträge sehr hilfreich und informativ sind. Gilt eher für den Job, als für Beziehungen. 
Kann den Blog also nur empfehlen. Bringen tut mir das allerdings nichts. 

Falls dies nicht erlaubt seien sollte gerne den Link löschen 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2018 um 0:19

Vielen Dank für eure Antworten! Ich das Gespräch gesucht und dieses Thema mit ihr besprochen. Wir haben uns zusammen etwas für die Zukunft überlegt, sollte der andere etwas auf dem Herzen haben. Ihr hattet also Recht! Offene Kommunikation ist das A & O! 
Schönen abend noch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Planlos
Von: holyc
neu
7. Oktober 2018 um 21:21
Seniorenbetreuung - ist es harte arbeit?
Von: alinaa88
neu
30. September 2018 um 6:28
Teste die neusten Trends!
experts-club

Natural Deo

Teilen

Das könnte dir auch gefallen