Home / Forum / Job & Karriere / Sehr wichtig! Erstausstattung...

Sehr wichtig! Erstausstattung...

11. Juni 2015 um 15:28

Hallo!
ich bin sehr wütend und fühle mich ungerecht behandelt!

Mein Freund und ich erwarten im Oktober ein Baby, ich bin von meiner Heimatstadt im März zu ihm gezogen (zur Untermiete bei seinen Eltern) und ziehen am 29.06 endlich in die eigene Wohnung!

Darauf habe ich natürlich einen Antrag auf Erstausstattung geschrieben da wir nichts außer ein Bett und einen Kleiderschrank besitzen, mit allem drum und dran (Küche, Esstisch, Schränke usw)...... Heute dann der Brief!!!!
Wir bekommen kein Geld sondern nur Gutscheine wo wir im Gebrauchtmöbelhaus Schränke für die Küche, 1 Spüle, 1 Kühlschrank, 1 Waschmaschine, 1 Esstisch mit 2 Stühlen und ein Sofa bekommen!!!! KEIN Ofen, KEIN Herd, KEIN Staubsauger...... kein Duschkopf, Klobrille, Klobürste.... Regale fürs Badezimmer...., Putzmittel..... Wäscheständer.....Nichts dergleichen!
Ich habe dort angerufen und da hieß es nur ja hm ich finde den Antrag grad nicht rufen sie morgen an.... blablabla -.- Ich fühle mich sehr ungerecht behandelt, es schert die ein Dreck!

Kann ich per Anwalt mich da irgendwie wehren?
Mir ist klar das man vom Jobcenter nur angemessene dinge bekommt und bin auch dankbar das wir die Hilfe bekommen, aber unter angemessen verstehe ich das man kochen kann und putzen und einigermaßen normal leben kann!
Am liebsten wäre uns eine Pauschale, die Quittungen können wir gerne abgeben und ggf das Restgeld wieder zurück geben!
Da hieß es da nur ne das machen die da so nicht!
Ich möchte mich gegen diese Umstände wehren, und ein Widerspruch dauert lange... ich will aber nicht 2 Monate ohne Herd leben .....


Gruß!

Mehr lesen

7. Juli 2015 um 9:24

Oje, seid ihr dermaßen abgestürzt?
Schlimmer gehts ja nicht... tut mir leid, vor allem fürs Baby.
Drücke die Daumen dass ihr wieder auf die Beine kommt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2015 um 23:15

.
Frage mich auch grade, in was für ne abgeranzte Wohnung ihr gezogen seid, wenn es nichtmal ne Klobrille oder n Duschkopf gibt
Verbrauchsmittel finanziert das Amt eher nicht mit. Dazu gehört eben auch das Putzzeug. Ebenso werden die davon ausgehen, dass sowas wie ne Klobrille ja wohl vorab schon da ist. Möchtest du natürlich ein anderes Model, als schon vorhanden, musst du dies selbst bezahlen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Umziehen mit Alg2
Von: pia_12352878
neu
15. April 2015 um 0:14
Teste die neusten Trends!
experts-club