Home / Forum / Job & Karriere / Spielt das Aussehen eine Rolle?

Spielt das Aussehen eine Rolle?

16. April um 16:16 Letzte Antwort: 10. Juli um 13:43

Hallo an alle Beruftstätigen hier! Ich arbeite in einem Immobilienbüro. Am liebsten fahre ich mit dem Rad ins Büro und da bleibt das Make-up im wahrsten Sinn des Wortes auf der Strecke. Klar ist aber auch, dass ich in meinem Job gut aussehen muss. Also schminke ich mich im Büro oft nach. Manchmal bleibt aber nur wenig Zeit dafür. Außerdem bin ich mir nicht sicher, was zuviel und was zu wenig ist. Wie sieht für euch ein "normales" Büro-Make-up aus oder verzichtet ihr ganz darauf? Ich denke, in der heutigen Zeit kann man seine Individualität ausleben und muss nicht so grell und mega stylisch aussehen. Kann man auch ganz daraif verzichten? Was sagt ihr?
 

Mehr lesen

16. April um 17:42

Ich bin auch aus der Immobilienbranche und sage, dass man im Job nicht auf make up verzichten sollte. Weiblichkeit hat im Job vieke Vorteile und du siehst bestimmt damit besser aus. Zur Hilfe kannst du YouTube Videos ansehen. 

Gefällt mir
17. April um 12:20
In Antwort auf fresh..000

Ich bin auch aus der Immobilienbranche und sage, dass man im Job nicht auf make up verzichten sollte. Weiblichkeit hat im Job vieke Vorteile und du siehst bestimmt damit besser aus. Zur Hilfe kannst du YouTube Videos ansehen. 

Danke für deine Antwort! Grundsätzlich denke ich, dass Kompetenzen wichtiger sind als das Aussehen oder irgendeine Weiblichkeit. Aber ein gepflegter Look ist für jeden wichtig, egal was er oder sie im Job macht. Ich finde eine gute Hautpflege ist der beste Start in den Tag. Ich liebe Naturkosmetik mit wissenschaftlichem Nachweis und finde Anti-Aging wichtig. Make-up ist da nicht immer eine Unterstützung.

1 LikesGefällt mir
17. April um 14:34
In Antwort auf greenthumb

Danke für deine Antwort! Grundsätzlich denke ich, dass Kompetenzen wichtiger sind als das Aussehen oder irgendeine Weiblichkeit. Aber ein gepflegter Look ist für jeden wichtig, egal was er oder sie im Job macht. Ich finde eine gute Hautpflege ist der beste Start in den Tag. Ich liebe Naturkosmetik mit wissenschaftlichem Nachweis und finde Anti-Aging wichtig. Make-up ist da nicht immer eine Unterstützung.

Und warum fragst du andere dann um ihre Meinung? 
 

Gefällt mir
20. April um 17:56
In Antwort auf greenthumb

Hallo an alle Beruftstätigen hier! Ich arbeite in einem Immobilienbüro. Am liebsten fahre ich mit dem Rad ins Büro und da bleibt das Make-up im wahrsten Sinn des Wortes auf der Strecke. Klar ist aber auch, dass ich in meinem Job gut aussehen muss. Also schminke ich mich im Büro oft nach. Manchmal bleibt aber nur wenig Zeit dafür. Außerdem bin ich mir nicht sicher, was zuviel und was zu wenig ist. Wie sieht für euch ein "normales" Büro-Make-up aus oder verzichtet ihr ganz darauf? Ich denke, in der heutigen Zeit kann man seine Individualität ausleben und muss nicht so grell und mega stylisch aussehen. Kann man auch ganz daraif verzichten? Was sagt ihr?
 

kommt auf den Job an.

Ich bin Informatiker, ich kann es mir ohne Probleme erlauben, den einen Tag ungeschminkt in Jeans und Shirt zu kommen - und den anderen im vollen Gothic-Styling mit allem Drum und Dran. Ich arbeite aber auch ganz sicher und bewußt NICHT in einer Bank, NICHT im Außendienst oder sonst irgendwo, wo ich viel persönlichen Kundenkontakt habe - alles Berufe, die ich mir bewußt nicht gewählt habe. Auch deswegen, weil ich überhaupt keinen Bedarf an Jobs habe, wo das Aussehen sehr wichtig ist.
WENN ich mal auf einen Kundentermin mitgehe - kommt paar mal im Jahr vor, dann sparsam geschminkt (und in klassisch schwarz-weißer Kleidung).

Das andere Extrem ist mir auch schon begegnet, insbesondere bei Ärzten,Arzthelfern etc. wo augenscheinlich der Grundsatz galt, dass alle Frauen in der Praxis / Klinik nicht geschminkt sein sollen.

1 LikesGefällt mir
21. April um 16:18
In Antwort auf fresh..000

Und warum fragst du andere dann um ihre Meinung? 
 

Um andere Meinungen zu hören oder ein paar Tipps zu bekommen? Makeup im Job betrifft ja viele Berufstätige! Ich finde e schwierig, da die richtige Mitte zu finden. :

Gefällt mir
21. April um 21:37
In Antwort auf greenthumb

Hallo an alle Beruftstätigen hier! Ich arbeite in einem Immobilienbüro. Am liebsten fahre ich mit dem Rad ins Büro und da bleibt das Make-up im wahrsten Sinn des Wortes auf der Strecke. Klar ist aber auch, dass ich in meinem Job gut aussehen muss. Also schminke ich mich im Büro oft nach. Manchmal bleibt aber nur wenig Zeit dafür. Außerdem bin ich mir nicht sicher, was zuviel und was zu wenig ist. Wie sieht für euch ein "normales" Büro-Make-up aus oder verzichtet ihr ganz darauf? Ich denke, in der heutigen Zeit kann man seine Individualität ausleben und muss nicht so grell und mega stylisch aussehen. Kann man auch ganz daraif verzichten? Was sagt ihr?
 

Es kommt auf den Betrieb und auf die Branche sagen. Aber das Auge isst immer mit. Frau hat immer Vorteile durch ihr Aussehen. 

1 LikesGefällt mir
25. April um 21:31
In Antwort auf greenthumb

Hallo an alle Beruftstätigen hier! Ich arbeite in einem Immobilienbüro. Am liebsten fahre ich mit dem Rad ins Büro und da bleibt das Make-up im wahrsten Sinn des Wortes auf der Strecke. Klar ist aber auch, dass ich in meinem Job gut aussehen muss. Also schminke ich mich im Büro oft nach. Manchmal bleibt aber nur wenig Zeit dafür. Außerdem bin ich mir nicht sicher, was zuviel und was zu wenig ist. Wie sieht für euch ein "normales" Büro-Make-up aus oder verzichtet ihr ganz darauf? Ich denke, in der heutigen Zeit kann man seine Individualität ausleben und muss nicht so grell und mega stylisch aussehen. Kann man auch ganz daraif verzichten? Was sagt ihr?
 

Sicher kann man drauf verzichten. Aber ich bin nicht so naiv zu glauben, dass es keine Rolle spielen würde, wie man aussieht. Grell geschminkt bin ich nie, wenn ich Kundenkontakt habe, achte ich aber schon darauf mich von einer vorteilhaften Seite zu zeigen. Meine Kollegen haben mich aber auch an Tagen ohne wichtige Meetings mit Kunden schon ungeschminkt gesehen. Ungeschminkt heißt ja nicht gleich ungepflegt.

In Jogginghose und mit vor Fett strähnigem Haar würde ich mich im Berufsleben niemals präsentieren. Kompetenzen sind wichtig, aber je nach Berufsfeld (leider) nicht alles. Wobei es auch Jobs gibt, in denen nur die Fähigkeiten und Fertigkeiten zählen und das Aussehen keine oder praktisch keine Rolle spielt. Ist halt dann wohl eher nicht die Immobilienbranche.

1 LikesGefällt mir
25. April um 23:02
In Antwort auf greenthumb

Hallo an alle Beruftstätigen hier! Ich arbeite in einem Immobilienbüro. Am liebsten fahre ich mit dem Rad ins Büro und da bleibt das Make-up im wahrsten Sinn des Wortes auf der Strecke. Klar ist aber auch, dass ich in meinem Job gut aussehen muss. Also schminke ich mich im Büro oft nach. Manchmal bleibt aber nur wenig Zeit dafür. Außerdem bin ich mir nicht sicher, was zuviel und was zu wenig ist. Wie sieht für euch ein "normales" Büro-Make-up aus oder verzichtet ihr ganz darauf? Ich denke, in der heutigen Zeit kann man seine Individualität ausleben und muss nicht so grell und mega stylisch aussehen. Kann man auch ganz daraif verzichten? Was sagt ihr?
 

Du fährst sicherlich gut damit, auf eine gute Pflege zu setzen, am Morgen etwas Mascara sowie eine BB oder CC Creme aufzutragen und bist damit natürlich aber gepflegt. Es gibt keinen Grund sich dick mit make up voll zu Kleistern, man sollte immer man selbst bleiben, und manchmal ist weniger eben mehr. 

Gefällt mir
26. April um 1:11
In Antwort auf greenthumb

Hallo an alle Beruftstätigen hier! Ich arbeite in einem Immobilienbüro. Am liebsten fahre ich mit dem Rad ins Büro und da bleibt das Make-up im wahrsten Sinn des Wortes auf der Strecke. Klar ist aber auch, dass ich in meinem Job gut aussehen muss. Also schminke ich mich im Büro oft nach. Manchmal bleibt aber nur wenig Zeit dafür. Außerdem bin ich mir nicht sicher, was zuviel und was zu wenig ist. Wie sieht für euch ein "normales" Büro-Make-up aus oder verzichtet ihr ganz darauf? Ich denke, in der heutigen Zeit kann man seine Individualität ausleben und muss nicht so grell und mega stylisch aussehen. Kann man auch ganz daraif verzichten? Was sagt ihr?
 

Es kommt darauf an, ob du Kundenkontakt hast oder nicht. Ich habe keinen und ein Einzelbüro und daher ist es völlig egal, was ich trage oder ob ich geschminkt bin oder nicht (ich schminke mich meistens nicht).

Mich sieht ja sowieso niemand und einen Dresscode gibt es bei meinem Arbeitgeber nicht. 

1 LikesGefällt mir
3. Mai um 23:20
In Antwort auf mariposas

Du fährst sicherlich gut damit, auf eine gute Pflege zu setzen, am Morgen etwas Mascara sowie eine BB oder CC Creme aufzutragen und bist damit natürlich aber gepflegt. Es gibt keinen Grund sich dick mit make up voll zu Kleistern, man sollte immer man selbst bleiben, und manchmal ist weniger eben mehr. 

Das sehe ich auch so. Ich finde nicht, dass viel Make-up die Optik positiv beeinflusst.

2 LikesGefällt mir
5. Mai um 11:56
In Antwort auf zuckerschnecke130

Es kommt auf den Betrieb und auf die Branche sagen. Aber das Auge isst immer mit. Frau hat immer Vorteile durch ihr Aussehen. 

Vielen Dank für diese Information!

Gefällt mir
10. Juni um 20:26
In Antwort auf greenthumb

Hallo an alle Beruftstätigen hier! Ich arbeite in einem Immobilienbüro. Am liebsten fahre ich mit dem Rad ins Büro und da bleibt das Make-up im wahrsten Sinn des Wortes auf der Strecke. Klar ist aber auch, dass ich in meinem Job gut aussehen muss. Also schminke ich mich im Büro oft nach. Manchmal bleibt aber nur wenig Zeit dafür. Außerdem bin ich mir nicht sicher, was zuviel und was zu wenig ist. Wie sieht für euch ein "normales" Büro-Make-up aus oder verzichtet ihr ganz darauf? Ich denke, in der heutigen Zeit kann man seine Individualität ausleben und muss nicht so grell und mega stylisch aussehen. Kann man auch ganz daraif verzichten? Was sagt ihr?
 

Ich bin zwar Studentin und arbeite in diesem Sinne nicht, aber ein dezentes Make-up gehört bei mir trotzdem dazu.

Gefällt mir
16. Juni um 11:35
In Antwort auf greenthumb

Hallo an alle Beruftstätigen hier! Ich arbeite in einem Immobilienbüro. Am liebsten fahre ich mit dem Rad ins Büro und da bleibt das Make-up im wahrsten Sinn des Wortes auf der Strecke. Klar ist aber auch, dass ich in meinem Job gut aussehen muss. Also schminke ich mich im Büro oft nach. Manchmal bleibt aber nur wenig Zeit dafür. Außerdem bin ich mir nicht sicher, was zuviel und was zu wenig ist. Wie sieht für euch ein "normales" Büro-Make-up aus oder verzichtet ihr ganz darauf? Ich denke, in der heutigen Zeit kann man seine Individualität ausleben und muss nicht so grell und mega stylisch aussehen. Kann man auch ganz daraif verzichten? Was sagt ihr?
 

Ich bin der Meinung, dass dein Wissen über die Imobilienbranche weitaus wichtiger ist als dein Aussehen. Trittst du mit einem gesundem Selbstbewusstsein auf und lässt dies deine Kunden merken, dann kann sich keiner über dein Aussehen beschweren. 

Ich würde schlichtes Büro-Make up nehmen. Einfach eine getönte BB-Cream am Morgen raufgeben und vielleicht Mascara. Da du meintest, dass dein Make up durch das Rad fahren weggeht, könntest du dir ja auch einfach deine Wimpern färben. Dies hält ein paar Wochen und du musst dir keine Sorgen um dein Aussehen machen. 

Gefällt mir
22. Juni um 10:48

Weniger ist mehr. Ich verwende Abdeckcreme und Mascara sowie manchmal getönten Lippenpflegestift, wenn ich unterrichte. Ich bin in der Erwachsenenbildung.

Mascara geht beim radfahren ncht ab und Andeckcreme ist schnell aufgetragen.

 

Gefällt mir
10. Juli um 13:43
In Antwort auf greenthumb

Hallo an alle Beruftstätigen hier! Ich arbeite in einem Immobilienbüro. Am liebsten fahre ich mit dem Rad ins Büro und da bleibt das Make-up im wahrsten Sinn des Wortes auf der Strecke. Klar ist aber auch, dass ich in meinem Job gut aussehen muss. Also schminke ich mich im Büro oft nach. Manchmal bleibt aber nur wenig Zeit dafür. Außerdem bin ich mir nicht sicher, was zuviel und was zu wenig ist. Wie sieht für euch ein "normales" Büro-Make-up aus oder verzichtet ihr ganz darauf? Ich denke, in der heutigen Zeit kann man seine Individualität ausleben und muss nicht so grell und mega stylisch aussehen. Kann man auch ganz daraif verzichten? Was sagt ihr?
 

Dezentes Make-up und Mascara sind für mich im Job selbstverständlich, das gehört für mich zu einem gepflegten Aussehen dazu.

Gefällt mir
Teste die neusten Trends!
experts-club