Home / Forum / Job & Karriere / Stimmen

Stimmen

11. Januar 2011 um 22:38

Hallo.

Ich durchstöbere gerade dieses Forum und nun habe ich beschlossen, auch etwas zu schreiben, in der Hoffnung, das jemand mir eine Antwort gibt

Also ich habe eigentlich kein "Problem".
Ich kann nicht mehr genau sagen, wann es zum ersten Mal passierte.Auf jeden Fall kam es schon oft vor, das ich, wenn ich Abends zu Bett gehe,Noch nicht in der Tiefschlafphase, aber auch nicht mehr wirklich wach, Stimmen höre. Ich fühle mich weder bedroht noch habe ich Angst.Manchmal wache ich auf, weil sie zu laut werden, diese Stimmen.Aber überhaupt nicht schlimm.Ich höre diese Stimmen dann noch ganz kurz,bis ich richtig wach bin.Nehme sie wahr und versuche weiter zu schlafen.
Es sind sowohl männliche, als auch weibliche Stimmen, die sich miteinander zu unterhalten scheinen.Manchmal habe ich das Gefühl ich unterbreche sie, während ich aufwache.
Aber sie sind alle friedlich und ich habe keine Angst. Ich habe sie nun eine ganze Weile nicht mehr gehört.Aber ich habe, seit dem letzten Mal ein Gesicht dazu bekommen.Von einem jungen Mann, so Anfang-Mitte 20, etwas längeres, hellbraunes, gelocktes Haar.An ihn erinnere ich mich ganz genau.Aber seit dem höre ich sie nicht mehr.
Ich bin überzeugt, das "sie" immer da sind, bei jedem von uns.
Gibt es eine Möglichkeit, mit ihnen zu kommunizieren???
Das würde ich toll finden

Hoffe auf Antworten und andere Erfahrungen
Lg

Mehr lesen

12. Januar 2011 um 11:22

Hallo Eni
das kenne ich auch. Du hast einfach eine telepathische Veranlagung. Gib da nicht so viel drauf. Du hörst und siehst einfach Menschen, entweder aus deiner Umgebung oder aus einer einer anderen Zeit / Dimension. Sie nehmen dich jedenfalls nicht wahr. Sollte es überhand nehmen, solltest du dich schützen lernen, um nicht alles an dich heranzulassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2011 um 12:30

Also ich kenne das sehr gut!
warum glaubst du, es handelt sich um verstorbene?
Ich höre selber (meist in der einschlafphase) stimmen, die dann so laut werden, dass ich davon hoch schrecke. ein gutes medium versicherte mir, es sind stimmen von anderen menschen. sie ist telepathisch veranlagt.
sie kann sie gar nicht fragen, weil sie sie nur wahrnimmt, sie sieht und hört sie. außerdem kann sie sie in diesem zustand gar nicht bewusst ansprechen. geht auch gar nicht, die befinden sich vielleicht in ihren eigenen wohnungen in der nähe, oder auf dem bahnhof...sie sieht eben weiter. vielleicht sogar in andere zeiten. wer weiß das schon. und wozu auch wissen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2011 um 12:36
In Antwort auf ninel_12738522

Also ich kenne das sehr gut!
warum glaubst du, es handelt sich um verstorbene?
Ich höre selber (meist in der einschlafphase) stimmen, die dann so laut werden, dass ich davon hoch schrecke. ein gutes medium versicherte mir, es sind stimmen von anderen menschen. sie ist telepathisch veranlagt.
sie kann sie gar nicht fragen, weil sie sie nur wahrnimmt, sie sieht und hört sie. außerdem kann sie sie in diesem zustand gar nicht bewusst ansprechen. geht auch gar nicht, die befinden sich vielleicht in ihren eigenen wohnungen in der nähe, oder auf dem bahnhof...sie sieht eben weiter. vielleicht sogar in andere zeiten. wer weiß das schon. und wozu auch wissen?

Telepathisch veranlagt...
Hallo und Danke für eure Antworten

Wenn eine telepathische Veranlagung besteht, kann man die dann weiter entwickeln?
Und was heißt das für mich?
Ich interessiere mich sehr für diese Art Themen und möchte am liebsten alles darüber wissen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2011 um 12:48
In Antwort auf bodil_12111570

Telepathisch veranlagt...
Hallo und Danke für eure Antworten

Wenn eine telepathische Veranlagung besteht, kann man die dann weiter entwickeln?
Und was heißt das für mich?
Ich interessiere mich sehr für diese Art Themen und möchte am liebsten alles darüber wissen

Also
bei dir hat sich etwas geöffnet. du stehst aber noch sehr am anfang. ich hatte das vor vielen jahren auch.
inzwischen habe ich meinen seelenpartner gefunden und seit dem hat sich bei mir alles geöffnet. also ich kenne meine gesamte vergangenheit und teile aus meiner zukunft. die unschönen dinge blieben mir aber nicht verborgen, nützen mir aber auch, um die dinge in meinem jetzigen leben besser zu erkennen und daraus zu lernen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2011 um 16:47
In Antwort auf ninel_12738522

Hallo Eni
das kenne ich auch. Du hast einfach eine telepathische Veranlagung. Gib da nicht so viel drauf. Du hörst und siehst einfach Menschen, entweder aus deiner Umgebung oder aus einer einer anderen Zeit / Dimension. Sie nehmen dich jedenfalls nicht wahr. Sollte es überhand nehmen, solltest du dich schützen lernen, um nicht alles an dich heranzulassen.

Telepathische veranlagerung..
Hallo ihr zwei..
ich finde euer Gesprächsthema sehr interessant, jedoch weiß ich nicht genau was ihr mit einer telepathischen veranlagerung meint?
Ich würde gerne dadrüber wissen und hoffe über eine antwort!

ich weiß auch nicht ob ich das selbe besitze, wenn nicht dann etwas anderes?
wenn ich schlafen gehe und in gedanken bin, und einfach ins leere schaue, sehe ich figuren die sich bewegen, ich höre jedoch keine stimmen, ich sehe kleine bilder die sich bewegen, dass sind aber nicht nur menschen, es ist vieles dabei..sowas habe ich nicht jede nacht, sondern eigentlich ziemlich selten.

ich sehe zum beispiel entweder menschen die die ganze zeit eine gestik wiederholen und mich anschauen. oder aber viel kleinere bunte hexen waren auch dabei! was ist das? und hattet ihr sowas auch schonmal? ich finde es nicht weiter schlimm, aber manchmal auch gruselig..

vor 6 jahren also ca mit 11 jahren, wo ich noch ein anderes zimmer hatte habe ich nicht schlafen können. meine eltern hatten ihr zimmer gleich gegenüber. da war dieses phantasieren noch sehr extrem, ich lag im bett und das zimmer war stockdunkel, bis auf die laternen die durch das zimmer hereinleuchteten. ich habe eine ganze figur phantasiert.. es war eine hexe, die hexe von dem schneewittchen und den 7 zwergen! ich weiß.. hört sich schon echt komisch an aber wie könnte man sich so ein blödsinn schon ausdenken? ich hatte so angst bekommen das ich aufstand und rausgehen wollte, doch diese fugur hat sich bewegt und ist mit hinterhergegangen, wollte mir einen apfel geben.. als ich ihn nicht annahm, wollte sie mich anfassen und handgreiflich werden
Puuuh und jetzt komms.. ich hatte nun so eine große angst bekommen das ich zu meinen eltern gehen wollte, als ich jedoch die tür aufmachte um sie zu wecken, war niemand im zimmer! die betten waren gemacht, und das um 2 uhr mitternacht..?!!
mein herz ging so schnell.. ich bin in den flur gegangen hab meine schwester gerufen die eine etage oben hier zimmer hatte..sie kam runter.. und als wir in das zimmer meiner eltern gingen waren meine eltern im zimmer und sie lagen im bett.. danach hab ich die ganze nacht nicht schlafend in dem bett meiner eltern gelegen...

Tut mir leid für diesen roman! aber das musste ich einfach hierhinschreiben.
finde solche themen echt spannend.. und zum teil ziemlich gruselig..
wisst ihr was das sein könnte?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2011 um 16:49
In Antwort auf ninel_12738522

Also
bei dir hat sich etwas geöffnet. du stehst aber noch sehr am anfang. ich hatte das vor vielen jahren auch.
inzwischen habe ich meinen seelenpartner gefunden und seit dem hat sich bei mir alles geöffnet. also ich kenne meine gesamte vergangenheit und teile aus meiner zukunft. die unschönen dinge blieben mir aber nicht verborgen, nützen mir aber auch, um die dinge in meinem jetzigen leben besser zu erkennen und daraus zu lernen.

Telepathische veranlagerung..
Hallo ihr zwei..
ich finde euer Gesprächsthema sehr interessant, jedoch weiß ich nicht genau was ihr mit einer telepathischen veranlagerung meint?
Ich würde gerne dadrüber wissen und hoffe über eine antwort!

ich weiß auch nicht ob ich das selbe besitze, wenn nicht dann etwas anderes?
wenn ich schlafen gehe und in gedanken bin, und einfach ins leere schaue, sehe ich figuren die sich bewegen, ich höre jedoch keine stimmen, ich sehe kleine bilder die sich bewegen, dass sind aber nicht nur menschen, es ist vieles dabei..sowas habe ich nicht jede nacht, sondern eigentlich ziemlich selten.

ich sehe zum beispiel entweder menschen die die ganze zeit eine gestik wiederholen und mich anschauen. oder aber viel kleinere bunte hexen waren auch dabei! was ist das? und hattet ihr sowas auch schonmal? ich finde es nicht weiter schlimm, aber manchmal auch gruselig..

vor 6 jahren also ca mit 11 jahren, wo ich noch ein anderes zimmer hatte habe ich nicht schlafen können. meine eltern hatten ihr zimmer gleich gegenüber. da war dieses phantasieren noch sehr extrem, ich lag im bett und das zimmer war stockdunkel, bis auf die laternen die durch das zimmer hereinleuchteten. ich habe eine ganze figur phantasiert.. es war eine hexe, die hexe von dem schneewittchen und den 7 zwergen! ich weiß.. hört sich schon echt komisch an aber wie könnte man sich so ein blödsinn schon ausdenken? ich hatte so angst bekommen das ich aufstand und rausgehen wollte, doch diese fugur hat sich bewegt und ist mit hinterhergegangen, wollte mir einen apfel geben.. als ich ihn nicht annahm, wollte sie mich anfassen und handgreiflich werden
Puuuh und jetzt komms.. ich hatte nun so eine große angst bekommen das ich zu meinen eltern gehen wollte, als ich jedoch die tür aufmachte um sie zu wecken, war niemand im zimmer! die betten waren gemacht, und das um 2 uhr mitternacht..?!!
mein herz ging so schnell.. ich bin in den flur gegangen hab meine schwester gerufen die eine etage oben hier zimmer hatte..sie kam runter.. und als wir in das zimmer meiner eltern gingen waren meine eltern im zimmer und sie lagen im bett.. danach hab ich die ganze nacht nicht schlafend in dem bett meiner eltern gelegen...

Tut mir leid für diesen roman! aber das musste ich einfach hierhinschreiben.
finde solche themen echt spannend.. und zum teil ziemlich gruselig..
wisst ihr was das sein könnte?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2011 um 14:58

Stimmen
Als Kind floh ich in eine Illusionswelt. In dieser Weltwarich die starcke ich war unantastbar. Als sioe im Erwachsenenalter plötzlich auf tauchten hatte ich Angst. Die Stimmen waren befehlend und bedrohlich. Mit Tabletten habe ich sie ganz gut im Griff. Vot kurzem habe ich ein Buch gelesen. Über Menschen die durch ihre Stimmen Patienten wurden und solche die nicht zu Patienten wurden. Mit disem Buch habe ich gelernt mit meinen Stimmen um zu gehen. Wenn heute eine argumentation in mir ab läuft dann ist es mein Botschafter und ich kann es als positiv sehen. Wenn es Dialoge sind dann hilft am besten Ablenkung. Wennich mich auf die Dialoge ein lasse dann nimmt der Dialog kein Ende und wird zur Belastung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2011 um 20:37

Hast du mal hingehört...
...oder gefühlt..ob du auch mal über solche themen gedacht haben könntest über das sie reden...? evtl auch wünsche und träume...?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2011 um 15:38
In Antwort auf cuddlebear

Hast du mal hingehört...
...oder gefühlt..ob du auch mal über solche themen gedacht haben könntest über das sie reden...? evtl auch wünsche und träume...?

Stimmen
Hallo cuddlebear,
wie meinst du das mit dem Hinhören? Meinst du das ich bei den Stimmen mehr hin höhren soll? Oder meinst du meine Stellungnahme im Forum?
cherry

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen