Home / Forum / Job & Karriere / Teamleiter baggert und versteht kein NEIN...

Teamleiter baggert und versteht kein NEIN...

28. Mai 2009 um 23:28

Hallo ihr Lieben...

Ich (20) sitze in einer Abteilung von ca. 80 Leuten und somit gibt es mehrere Teams. Unser Team besteht aus 6 Männern und 2 Frauen (mit mir). Zu jedem Team gehört natürlich ein Teamleiter/in. Mein Teamleiter ist männlich und 49 Jahre alt.
Also es ist so, dass ich mich mit meinem Teamleiter sehr gut verstehe. Er wohnt bei mir in der Nähe und nimmt mich in der Spätschicht (leider habe ich Wechselschicht) immer mit und setzt mich zu Hause ab. Ich bin jetzt seit ca Jahr in dieser Abteilung und er baggert mich schon von Anfang an an. Mit Sprüchen wie: "Männer sind Jäger und Sammler und du gehörst zu meinem Beuteschema" Am Anfang habe ich noch gedacht mein Gott wo bist du hier gelandet, aber ich habe sehr schnell gemerkt, dass man als Frau dort in einem (fast) Männerteam Ellbogen beweisen muss. Mittlerweile stört es mich nicht mehr, da er vor kurzem mit einem Mädel (24) aus einem anderen Team eine Affäre hatte (er ist seit 29 Jahren verheiratet). Somit wurde ich nicht mehr mit SMS, Anrufen und Anmachsprüchen bombadiert. Das fand ich klasse. Endlich mal Ruhe dachte ich. Naja das ist allerdings alles durch einen blöden Zufall aufgeflogen und er hat die Affäre beendet. Jetzt baggert er wieder an mir rum. Es nervt tierisch. Ich sage ihm zwar immer, er solle es sein lassen und dass ich glücklich vergeben bin, aber das überhört er. Außerdem selbst wenn ich Single wäre, gäbe es mehrere Gründe die gegen eine Affäre sprechen.
Zum einen bin ich nicht der Typ für sowas. Naja und außerdem ist er mein Teamleiter, zu alt und ich finde ihn absolut nicht attraktiv. Diese Punkte habe ich ihm auch schon an die 100 mal gesagt.
Gestern kam die schlimme Situation: Wir standen in der Teeküche und ich fragte ihn etwas zu einem dienstlichen Thema und er küsste mich einfach. Das erste was ich tat war, dass ich ihm eine Ohrfeige gab, worüber er nur lachte. Vor längerer Zeit hat er mir mal an den Po gegrabscht, worauf ich ihm eine volle Flasche (die ich gerade in der Hand hatte) auf die Finger gehauen habe. Ich habe schon so oft mit ihm geredet, allerdings bringt es nichts. Jetzt versuche ich es auf die Schiene, dass ich seit Gestern kein Wort mehr mit ihm rede. Jetzt kommt er mit es tut ihm leid und so. Ich bin aber mittlerweile an dem Punkt dass ich richtig wütend bin. Ich mein ich will nicht zu unserem Chef gehen, weil mein Teamleiter eigentlich wie ein guter Freund ist. Trotzdem weiß ich echt nicht mehr wie ich mir ihn vom Hals halten kann.
Wie hält man sich einen 49 jährigen vom Hals der nicht aufgeben will?
Wisst ihr was ich am Besten dagegen tun kann ohne den Chef einzuschalten?
Habt ihr schonmal in so einer Situation gesteckt? Was habt ihr dagegen unternommen?

Lieben Gruß
Moonkiss1988

Mehr lesen

4. Juni 2009 um 8:56

Hallo,
vielleicht solltest du ihm mal klipp und klar fragen ob er schonmal etwas von sexueller Belästigung gehört hat.....und das du einen guten Anwalt hast.

Wenn er immernoch auf stur stellen sollte, würde ich ihn mal fragen was seine Frau wohl davon halten würde wenn du mit ihr sprechen würdest.

Sollte er all dies immernoch ignorieren....würde ich das Gespräch mit seiner Frau suchen.....was meinst du wie schnell er die Finger von dir lässt. :

Ich an deiner Stelle würde auch nicht mehr mit ihm zur Arbeit fahren, egal wie praktisch das auch für dich sein mag........zeige klare Grenzen auf......und sei reserviert....ich würde auch absolut nichts privates mit ihm besprechen.
Ansonsten wird er das ganze für ein Spiel von dir halten ....und weitermachen.....solche Typen sind sehr hartnäckig.......ziehen allerdings den Schwanz ein, wenn es an ihre angeblich so kleine heile Welt geht.

Ich hoffe ich konnte dir helfen.

Lg Swante

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2009 um 12:45

Kühlen Kopf bewahren!
ich sehe das auch so wie swante. Das ist definitiv schon Belästigung.

Ich würde auch versuchen ganz klare Verhältnisse zu schaffen, nur noch sachlich, berufsbezogene Dinge bereden, nichts privates. Und wenn möglich auch nicht mehr mit ihm zusammen fahren.

Ein Fehler war vielleicht ihm zu sagen, dass Du ihn zu alt und unattraktiv findest. Manche Männer stachelt sowas ja auch an und die denken sich dann erst recht und wollen sich irgendwas beweisen. Ich finde Du solltest einfach klar NEIN sagen, da bedarf es keiner Begründung. Nein ist nein.

Ich würde auch nicht damit drohen seiner Frau etwas zu sagen. Erst mal jedenfalls nicht. Denn damit wäre dir glaube ich nicht geholfen. Vielleicht wird es dann noch schlimmer oder er mobbt dich auf der Arbeit aus Rache oder so. Wer weiß.

Hast Du denn jemanden in der Firma, der Dein Problem kennt? Denn ansonsten stünde ja erst mal Aussage gegen Aussage und nachher stehst Du noch als das "Blödchen" da. Es wäre dann natürlich hilfreich, selbst wenn du nur die GF einschaltest, wenn Du Kollegen hättest, die bestimmte Dinge auch mitbekommen haben und für dich sprechen können.

Ich finde das ist eine sehr unangenehme und heikle Situation in der Du da steckst. Du willst ja sicherlich Deinen Job auch behalten und weiterhin Spaß daran haben. Dass Du reagieren musst ist ganz klar, was er macht ist das letzte. Aber Du solltest meiner Meinung nach sehr gut überlegen was Du tust und nichts überstürztes tun, was nach hinten losgehen kann. Denn leider sitzt er als Teamleiter ja erst mal am längeren Hebel, was den Job angeht. Würde mich interessieren wie es weitergeht und ob Du Erfolg hast. Viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook