Home / Forum / Job & Karriere / Tochter (3) hat plötzlich Angst

Tochter (3) hat plötzlich Angst

24. Februar 2015 um 10:36

Hallo,
ich hoffe auf eure Mithilfe
Meine Tochter (3) hat seit kurzem unheimliche Angst im Dunkeln und will deshalb nicht mehr schlafen! Mir gegenüber gibt sie es gar nicht zu dass sie Angst hat, aber zur Taufpatin sagte sie jetzt dass sie immer Angst hat beim Bett gehen! Dazu muss ich noch sagen vor ca 1 1/2 Jahren hatte sie auch mal so eine Phase, da musste ich alle Kuscheltiere rausnehmen weil sie Angst hatte davor, musste sie sofort zudecken weil sie meinte es beißt sie etwas in die Füße und zwei drei Tage drauf ist auch ein Gitterstab des Bettes einmal quer durchs ganze Zimmer geflogen und wir hatten ein Babyphon mit Kamera auf der einmal ein Umriss zu erkennen war. Diese Phase dauerte ca 2 Wochen und dann war wieder alles gut! Sie schlief allein im Dunkeln mit geschlossener Zimmertür! Und jetzt geht es wieder los. Hinzu kommt wir haben mittlerweile einen Hund, der sich die letzten Tage auch sehr komisch verhält. Vorletzte Nacht hatter er sogar zweimal gemeldet mitten bei der Nacht als würde jemand kommen oder schon da sein. Hab aber niemanden gesehen. Bitte um ehrliche Antworten. Auf blöde Kommentare kann ich gern verzichten! Danke

Mehr lesen

28. Februar 2015 um 22:48

Hallo
hallo. das hört sich beängstigend an. kann deine Tochter schon reden? ich würde jetzt als erstes sagen , geht zur Kirche und spricht mit einem Pfarrer darüber. lasst die wohnung weihen. die Kirche macht soweit ich weiß auch säuberungen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2015 um 16:01

Bei einer 3-jährigen
würde ich -wenn schon das Zimmer ganz dunkel ist - zumindest die Türe offen lasse! Dann fällt vielleicht noch ein Lichtstrahl zu ihr herein und sie fühlt sich nicht so allein, weil sie die Möglichkeit hat, jederzeit nach dir zu rufen.

Es kann auch eine einfache Erklärung dafür geben, dass sie Angst hat (zB. dass sie was Schlimmes sehr realitätsnah geträumt hat).

Ich würde auf jeden Fall versuchen,
1.die Gründe für ihre Angst zu erfahren und
2. ihr diese Angst zu nehmen.
Lass doch -wie gesagt- ihre Türe offen und ein kleines Nachtlicht an.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2015 um 20:25

Deine Tochter
Deine Art wie du diese Dinge beschreibst werfen Fragen auf und sind sehr seltsam. Ich beschäftige mich seit vielen Jahren mit solchen Dingen und nehme deine Worte sehr ernst. Vieleicht kann ich Familie helfen. Ich möchte aber ganz klar sagen, sollte es sich um etwas handeln was meine Fähigkeiten übersteigt dann lasse ich ab vom ganzen. Nenn sie wie du sie nennen möchtest, sind sehr selten wirklich bei so Kleinkindern, wenn ja handelt es sich um sicherlich nichts einfaches um es weg zu bringen. Nein ich will kein Geld! Melde dich wenn du möchtest per mail an hopeforr@gmail.com

Liebe Grüsse Fernando

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2015 um 11:46

Meine Tochter
leider habe ich den Bericht erst heute gelesen.

Bei meiner Tochter gab es ähnliche Vorkommnisse. Sie hatte eine Phase in der Nachts ein junger Mann - der offensichtlich verletzt war zu ihr kam. Sie ist ein sehr sensibles Kind. Da ich mich auch schon viele Jahre mit diesen Themen befasse konnte ich ihr, bzw. eine Freundin helfen.

Wenn deine Tochter noch Probleme hat, darfst du dich gerne an mich wenden

alles Gute

miraadjana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Locker 80 Euro Nebeneinkommen im Monat
Von: hooda_12307941
neu
28. April 2015 um 15:43
Dialogchat mit Stundenlohn
Von: suleika1605
neu
28. April 2015 um 8:39
Im Internet seriös Geld verdienen mit Online Umfragen
Von: hooda_12307941
neu
25. April 2015 um 16:34
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper