Home / Forum / Job & Karriere / TVL 13 Stelle: Zeugnisse/ Referendariat angeben?

TVL 13 Stelle: Zeugnisse/ Referendariat angeben?

28. Mai um 8:59 Letzte Antwort: 31. Mai um 7:33

Guten Morgen,

ich habe eine schriftliche Einstellungszusage erhalten und dazu noch Fragen:

1) Ich soll einen Familienstammbaum und eine Geburtsurkunde vorlegen. Ist das nicht etwas zuviel verlangt?

2) Ich habe mein Referendariat fürs Lehramt vor 12 Jahren nicht bestanden. Nun habe ich aber mein Landesamt für Besoldung schon eine Personalnummer, diese muss auf dem Bogen angegeben werden. Reicht es, wenn ich unter "als was" ich da gearbeitet habe, wie in meinem Lebenslauf dargestellt "Lehrkraft" angebe oder soll ich in Klammern "Referendariat" dahinter schreiben?
Meine Freundin arbeitet bei der Bezirksregierung und meinte, das sei nicht nötig, weil man sich ja denken kann, dass man das Ref nicht geschafft hat, wenn kein zweites Staatsexamen vorliegt.
Ich möchte nun einmal keine schlafenden Hunde wecken.

3) Ich soll sämtliche Arbeitszeugnisse vorlegen. Für das verpatzte Ref habe ich aber kein Zeugnis, da gab es lediglich Ausbildungslehrerbeurteilungen. Am Telefon hieß es gestern, sie benötigen noch das Abschlusszeugnis meines aktuellen Arbeitgebers. Also auch hier- aktiv ansprechen oder erstmal die Klappe halten?

Ich habe große Angst, dass es deshalb doch nichts wird mit der Einstellung. Die nötigen Voraussetzungen für die Stelle (Master, Berufserfahrung in dem Feld) habe ich aber.

LG aus Hessen!

Mehr lesen

31. Mai um 7:33

Die spinnen doch völlig oder? Wozu Stammbaum? Bist du ein Rüde zur Vermehrung oder was soll das? Finde ich extrem übergriffig. 

ich habe auch vieke Jahre in Behörden gearbeitet aber deinen Fall finde ich nicht ok. Die Mutter meiner Freundin war damals 55 sollte alle ihre Schulzeugnisse bringen. Wer will denn dort arbeiten? 

Gefällt mir