Home / Forum / Job & Karriere / Umfrage: Arbieten oder Ausbildung trotz Kinder?

Umfrage: Arbieten oder Ausbildung trotz Kinder?

3. Juni 2008 um 16:32

Was denkt ihr darüber?Wenn man kleine Kinder hat,sollte man dann lieber zuhause bleiben oder auch etwas tun was einem spaß macht und somit auch glücklicher weil man ausgeglichener ist.
Oder sagt ihr:Wozu sind Kindergärten denn da?
Da gibt es ja verschiedene Meinungen,ich möchte eine Ausbildung machen,und habe 4 Kinder.Viele sagen,brauchst dich ja garnicht bewerben,du bekommst eh nichts mit den 4 Kindern.Aber ich möchte das unbedingt und bin auch der Meinung wenn mich nur mal einer zu einem Vorstellungsgespräch einladen würde,dann merkt man schnell das ich motiviert bin und es auch wirklich will.

Was sagt ihr???

Mehr lesen

5. Juni 2008 um 15:53

Mir gehts auch so...
ich bin 26 verheiratet und habe seit 10 monaten einen kleinen sohn.ich weis nicht was ich mit meinem leben anfange soll den ich bin mitlerweile so demotiviert.habe 2 ausbildungen wo ich fast kein geld verdienen kann und es mir keinen spaß mehr macht. bin grad total unterfördert. ich habe niemand der auf mein kind aufpassen könnte damit ich wieder arbeiten kann. also mach das du eine ausbildung machst und dein leben selber in die hand nimmst.wenn deine kids groß genug sind dann mach das.ich wünschte ich könnte es...
viel glück

lg sonia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2008 um 23:09
In Antwort auf ebba_12838443

Mir gehts auch so...
ich bin 26 verheiratet und habe seit 10 monaten einen kleinen sohn.ich weis nicht was ich mit meinem leben anfange soll den ich bin mitlerweile so demotiviert.habe 2 ausbildungen wo ich fast kein geld verdienen kann und es mir keinen spaß mehr macht. bin grad total unterfördert. ich habe niemand der auf mein kind aufpassen könnte damit ich wieder arbeiten kann. also mach das du eine ausbildung machst und dein leben selber in die hand nimmst.wenn deine kids groß genug sind dann mach das.ich wünschte ich könnte es...
viel glück

lg sonia

..........
Wieso gibst du ihn nicht in den Kindergarten?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2008 um 18:45
In Antwort auf jael_12320374

..........
Wieso gibst du ihn nicht in den Kindergarten?

Weil er...
noch zu klein ist für den kindi...
und ausserdem müssen doch die kinder über den mittag nachhause..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juni 2008 um 11:04
In Antwort auf ebba_12838443

Weil er...
noch zu klein ist für den kindi...
und ausserdem müssen doch die kinder über den mittag nachhause..

????
Ja?Davon hab ich ja noch nie was gehört.also bei uns gibts sogar Kitas die haben von 6-18Uhr auf.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2008 um 11:43
In Antwort auf jael_12320374

????
Ja?Davon hab ich ja noch nie was gehört.also bei uns gibts sogar Kitas die haben von 6-18Uhr auf.

Hmmm
wusste ich garnicht das es sowas gibt???
muss mal nachforschen
danke für den tipp

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2008 um 14:02

Die Situation kenne ich
Hallo,

ich habe 3 Kinder und habe mir das auch so einfach vorgestellt wieder in den Job rein zu kommen. Meine Voraussetzungen fand ich auch gar nicht so schlecht. Ich habe Bankkauffrau gelernt und sowohl Betriebswirtschaft als auch Jura studiert. Während ich mit den Kindern zu Hause war habe ich erst den Landeselternrat in Meck-Pomm geleitet und später dann den Bundeselternrat. Aus der Zeit steht auch ziemlich viel über mich im Internet. Na ja, einen Job, wie ich ihn mir vorstellte habe ich hier trotzdem nicht bekommen. Völlig überqualifiziert.

Durch Zufall habe ich aber ein großes deutsches Unternehmen gefunden, dass eine ideale Lösung ohne Investitionen und Risiko für Menschen anbietet, die flexibel arbeiten wollen. Ich kann mir jetzt meine Zeit selber einteilen und dort arbeiten wo ich gerade bin - und wenn es auf dem Tennisplatz ist, auf dem meine Jungs gerade trainieren.

Wenn Dich mein Weg interessiert, dann mail mir an anja@ziegon.de .

Viele Grüße

Anja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2008 um 14:03
In Antwort auf ebba_12838443

Mir gehts auch so...
ich bin 26 verheiratet und habe seit 10 monaten einen kleinen sohn.ich weis nicht was ich mit meinem leben anfange soll den ich bin mitlerweile so demotiviert.habe 2 ausbildungen wo ich fast kein geld verdienen kann und es mir keinen spaß mehr macht. bin grad total unterfördert. ich habe niemand der auf mein kind aufpassen könnte damit ich wieder arbeiten kann. also mach das du eine ausbildung machst und dein leben selber in die hand nimmst.wenn deine kids groß genug sind dann mach das.ich wünschte ich könnte es...
viel glück

lg sonia

Dann mach doch was mit freier Zeiteinteilung
Hallo,

ich habe 3 Kinder und habe mir das auch so einfach vorgestellt wieder in den Job rein zu kommen. Meine Voraussetzungen fand ich auch gar nicht so schlecht. Ich habe Bankkauffrau gelernt und sowohl Betriebswirtschaft als auch Jura studiert. Während ich mit den Kindern zu Hause war habe ich erst den Landeselternrat in Meck-Pomm geleitet und später dann den Bundeselternrat. Aus der Zeit steht auch ziemlich viel über mich im Internet. Na ja, einen Job, wie ich ihn mir vorstellte habe ich hier trotzdem nicht bekommen. Völlig überqualifiziert.

Durch Zufall habe ich aber ein großes deutsches Unternehmen gefunden, dass eine ideale Lösung ohne Investitionen und Risiko für Menschen anbietet, die flexibel arbeiten wollen. Ich kann mir jetzt meine Zeit selber einteilen und dort arbeiten wo ich gerade bin - und wenn es auf dem Tennisplatz ist, auf dem meine Jungs gerade trainieren.

Wenn Dich mein Weg interessiert, dann mail mir an anja@ziegon.de .

Viele Grüße

Anja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen