Home / Forum / Job & Karriere / Umschulung

Umschulung

10. Oktober 2014 um 20:17

Hallo ihr lieben
Bin jetzt 24 habe eine aus Ausbildung zur Kauffrau für Bürokommunikation gemacht und nach bisschen weniger als vier Jahren berufstätigkeit bin ich seit sechs Monaten Arbeitssuchend. Ich finde nichts gescheites... Arbeitsamt hat mir jetzt sogar eine stelle als Lagerist aufgebrummt bei der ich mich bewerben Muss... Hauptsache ich hab was... habe mir jetzt Gedanken gemacht evtl eine Umschulung zur kinderpflegerin zu machen. Kennt sich hier jemand damit aus? Finde leider im Internet nicht viele Infos dazu.

Schon mal ein dickes Dankeschön

Mehr lesen

9. Dezember 2014 um 22:10

Huhu
Dein Beitrag ist ja nun schon etwas länger her, was machst du denn jetzt aktuell?
Also ich bin ebenfalls gelernte Kauffrau für Bürokommunikation und habe aber nach gut 2 Jahren gemerkt, dass dies auf Dauer absolut nicht mein Traumberuf ist. Da ich nun schon immer (seit Ende meiner Schulzeit) unbedingt Erzieherin werden wollte, habe ich mich auch bei der ARGE zwecks Umschulung informiert, allerdings musst du hierfür nachweisen können, dass du entweder körperlich oder seelisch nicht mehr in der Lage bist, deinen erlernten Beruf auszuüben oder du keine Möglichkeiten mehr hast in diesem Bereich noch Arbeit zu finden (wenn dies jetzt z.B. ein Beruf ist, der am "Aussterben" ist wie z.B. Goldschmied oder sowas)
Da dies bei dem Beruf der KfB leider nicht der Fall ist, und ich theoretisch den Beruf auch noch ausüben kann, habe ich mich z.B. einfach

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2014 um 22:19
In Antwort auf amani_12694495

Huhu
Dein Beitrag ist ja nun schon etwas länger her, was machst du denn jetzt aktuell?
Also ich bin ebenfalls gelernte Kauffrau für Bürokommunikation und habe aber nach gut 2 Jahren gemerkt, dass dies auf Dauer absolut nicht mein Traumberuf ist. Da ich nun schon immer (seit Ende meiner Schulzeit) unbedingt Erzieherin werden wollte, habe ich mich auch bei der ARGE zwecks Umschulung informiert, allerdings musst du hierfür nachweisen können, dass du entweder körperlich oder seelisch nicht mehr in der Lage bist, deinen erlernten Beruf auszuüben oder du keine Möglichkeiten mehr hast in diesem Bereich noch Arbeit zu finden (wenn dies jetzt z.B. ein Beruf ist, der am "Aussterben" ist wie z.B. Goldschmied oder sowas)
Da dies bei dem Beruf der KfB leider nicht der Fall ist, und ich theoretisch den Beruf auch noch ausüben kann, habe ich mich z.B. einfach

....
...an der Fachakademie für Sozialpädagogik in meiner Stadt für die normale Ausbildung für September 2015 beworben und werde nun eben noch eine zweite Ausbildung dranhängen.
Denn nur weil mir die ARGE keine Umschulung gewährt, hänge ich meinen Traum von der Erzieherin sicher net an den Nagel.
Vielleicht wäre das auch eine Idee für dich? Falls du keine Umschulung bekommst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Vorhandene Kurse beenden oder was Neues anfangen?
Von: iwan_12462260
neu
5. Dezember 2014 um 14:56
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen