Home / Forum / Job & Karriere / Unerträgliche "Chefin"...

Unerträgliche "Chefin"...

29. April 2013 um 10:38

Hallo,
ich möchte gerne mal Meinungen von außenstehenden hören.

Ich arbeite in einem Restaurant Vollzeit als Servicekraft.
Seid Oktober 2011 arbeite ich dort und anfangs war alles super. Nur der eigentliche Chef hat wohl (so wurde es uns erzählt) Gesundheitliche Probleme und ist deswegen schon seid November letzten Jahres nicht mehr da. Die Vertretung hat nun die Hausbesitzerin übernommen da sie wohl auch privat miteinander zu tun haben und er sogar bei ihr wohnt.
Sie bezahlt natürlich jetzt alles, auch unseren Lohn.
Wo wir schon beim ersten Problem sind:
Stundenzettel den wir führen sollen sammelt sie am 27. ein und lohn erhalten wir meistens erst um den 6 rum.

Sie wird immer zickiger. Sobald man den Mund aufmacht ist man weg vom Fenstger. Das habe ich jetzt schon bei 3 Kollegen mit erlebt.Ich kann ihr irgendwie gar nichts mehr recht machen. Ich bin die einzige Servicekraft seid einigerzeit. Wir haben 2 Aushilfen auf minijob basis weil sie ja geld sparen will. Sie ist der Meinung das wenn keine reservierungen sind das auch nicht mehr personal anwesend sein muss. das restaurant war des öfteren schon voll und ich allein im service.

Die letzten Tage waren dann der Hammer.
Wir hatten eine überprüfung durch den Zoll wegen schwarzarbeit. wir hatten nichts zu befürchten da alle ordnungsgemäß angemeldet sind. der beamte vom zoll wollte die nummer von meinem chef haben und ich habe sie ihm gegeben. Keine 20 minuten später habe ich einen riesen anschiss von der alten bekommen das ich garnich wusste was ich sagen sollte. ich solle mich demnächst dumm stellen und sagen ich wüsste nichts. einen tag später hat sie meiner tochter und meinem freund hausverbot erteilt weil sie mich mal besuchen kamen. sie möchte das nicht. 2 tage später hatte ich dann frei und dann wird behauptet das ich bescheißen würde und der kassen abschlag nicht stimmen würde. ich habe mich krankschreiben lassen. beim gedanken daran das ich in dieses restaurant gehen muss um dort zu arbeiten wird mir schlecht.

es sind noch mehrere dinge vorgefallen aber das würde hier zu viel,.

ich war beim arbeitsamt und habe mich schonmal arbeitssuchend gemeldet.

was würdet ihr tun..?

danke schon mal...

Mehr lesen

Frühere Diskussionen
Schadensersatz bei Umschulungsabbruch
Von: taegan_12293942
neu
28. April 2013 um 18:06
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen