Home / Forum / Job & Karriere / Unglücklich im Job

Unglücklich im Job

3. Mai 2008 um 9:34

Hallo.

Seit meiner Ausbildung zur Bürokauffrau hat mir mein Job immer Spaß gemacht und in den Unternehmen, wo ich bisher war, habe ich mich immer wohl gefühlt.

Vor zwei Monaten hab ich dann den Betrieb gewechselt. Da ich der Meinung war, dass es Zeit ist was Neues anzupacken und mich weiter zu entwickeln.
Leider musste ich mittlerweile feststellen, dass ich mich mit dem neuen Unternehmen nicht richtig identifizieren kann. Bei meinen vorherigen Arbeitgebern ging ich in meiner Arbeit richtig auf, egal wie viel oder wie stressig es war. Momentan ist das nicht der Fall. Vor allem bin ich selbständiges und eigenverantwortliches Arbeiten gewohnt und jetzt steht sofort ein Vorgesetzter da, falls es mal ein Problemchen gibt. Die Kolleginnen und Kollegen sind zwar alle nett aber so ein richtiges Team bilden wir nach meiner Ansicht nicht.

Bin echt am verzweifeln. Vor allem komm ich auch nach Feierabend und am Wochenende nicht zur Ruhe. Das ist extrem belastend.

Bin etwas ratlos wie ich mit der Situation umgehen soll.


Liebe Grüße

Mehr lesen

6. Mai 2008 um 21:44

Vielleicht hast du recht
Vielleicht hast du wirklich recht und ich sollte nicht zu voreilig handeln.
Für mich ist es eine komplett neue Branche, mit der ich davor noch nie etwas zu tun hatte.

Aber irgendwie geben sie mir das Gefühl, als sollte ich schon alles Wissen und komplett ohne ihre Hilfe auskommen. Es gibt aber einfach Situationen da muss man nachfragen wie das vorher gehandhabt wurde, damit man es auch so machen, oder evtl. verbessern, kann.
Vermutlich lasse ich mich dadurch zusätzlich verrückt machen, da mir einfach die Routine fehlt.

Viele Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2008 um 12:59

Mir geht
es ähnlich. ich arbeite seit fast 5 jahren in einer firma. war bis vor 2 jahren total glücklich und zufrieden. aber dann kamen einige teilzeitkräfte zu uns, die mit vorgesetzten verwandt bzw. befreundet sind. seitdem habe ich das gefühl, irgendwo ganz unten zu stehen.

die damen nehmen mir teilweise die arbeit weg, weil sie nichts mehr zu tun haben und nicht rumsitzen wollen. denen ist es egal, ob ich dann nachmittags noch arbeit habe. gespräche führen zu nichts, da sie am längeren hebel sitzen. ich fühle mich nur noch unwohl und nutzlos. heute hab es wieder ein streitgespräch. ich bin so wütend!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen