Home / Forum / Job & Karriere / Unwohl durch Headset

Unwohl durch Headset

24. Juli 2016 um 17:23

Hallo.

Ich arbeite seit rund 20 Jahren in der Rezeption eines mittleren Unternehmens und bin auch für die Telefonvermittlung zuständig.

Nun soll unser Betrieb eine neue Anlage erhalten und ich soll ein Headset tragen. Schon der Gedanke daran lässt mich mich unwohl fühlen. Ich stelle mir es schrecklich vor, den ganzen Tag so ein Ding auf dem Kopf zu tragen, da es sicher lästig ist, auf einem Ohr immer so eine Muschel zu haben.

Zum zweiten kommen immer Besucher an dem Empfang. Auch hier habe ich schon ein unwohles Gefühl, wenn diese mich mit dem Ding auf den Ohren sehen. Und ich frage mich, ob ich die Leute noch verstehe, wenn ich die Kopfhörer aufhabe.

Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht; kann mir jemand sagen, dass all das, wogegen ich mich innerlich strebe, nicht so schlimm ist.

MSophie

Mehr lesen

26. Juli 2016 um 7:54

Unwohl durch Headset
Hallo,

danke für die Rückmeldung.

Oh doch, es sind schon genug Anrufe. Das lästige Ding auf den Kopf und wieder runter, das wird mich auch schon stören.
Ich sehe mich jetzt schon "unter der schweren Last stöhnen".

Ich habe übrigens mit Freundinnen über mein Problem gesprochen. Die zeigen kein oder wenig Verständnis für die Sache. Eine sagt sogar, so ein Headset sei doch kein Problem, viele würden eins tragen. Aber ich strebe mich innerlich gegen das Ding auf meinem Kopf.

Gruss.

MSophie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2016 um 23:12

.
Es ist nur ein Headset. Daran hast du dich nach einer Woche gewöhnt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2016 um 12:52
In Antwort auf alex_12951424

.
Es ist nur ein Headset. Daran hast du dich nach einer Woche gewöhnt.

Unwohl durch Headset
Hallo,

sicherlich werde ich mich an das Ding gewöhnen müssen, ich will ja meinen Job als Rezeptionistin behalten.

Aber das Unwohlfühlen bleibt. Deshalb meine Frage wie so ein Ding auf Kopf sich anfühlt. Wie stark ist der Druck der Kissen auf die Ohren? Entschuldigt die Fragerei, aber ich hatte noch nie mit so etwas zu tun.

Und ich spüre immer noch ein ungutes Gefühl, wenn Leute zu mir an den Empfang kommen und sie mich mit dem Ding auf dem Kopf sehen. Vielleicht kann mich auch hier jemand beruhigen, der selbst im Fall ist?

Schönen Sonntag gewünscht.

MSophie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2016 um 13:28

Unwohl durch Headset
Hallo Glyzinie,

danke für deine Rückmeldung. Es tut gut, eine normale Antwort zu bekommen, da mein Partner auch mein Problem nicht ernst nimmt und mir immer sagt, ich soll nicht ein solches Tamtam um die Sache machen. So schlimm wäre es doch nun auch wieder nicht.

Ich setze mich jetzt schon an meinem Arbeitsplatz, mit dem schweren Ding auf dem Kopf, angestarrt von allen, die an die Rezeption kommen. Aber ich kann einfach nicht von diesem Gedanken loskommen.

Vielleicht können neben Dir, Glyziene, noch einige mir helfen, die böse Vortsellung zu beseitigen, da der September (und das angedrohte Headset) immer näher kommt.

Beste Grüsse.

MSophie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. November 2016 um 9:24
In Antwort auf aleit_12710043

Unwohl durch Headset
Hallo Glyzinie,

danke für deine Rückmeldung. Es tut gut, eine normale Antwort zu bekommen, da mein Partner auch mein Problem nicht ernst nimmt und mir immer sagt, ich soll nicht ein solches Tamtam um die Sache machen. So schlimm wäre es doch nun auch wieder nicht.

Ich setze mich jetzt schon an meinem Arbeitsplatz, mit dem schweren Ding auf dem Kopf, angestarrt von allen, die an die Rezeption kommen. Aber ich kann einfach nicht von diesem Gedanken loskommen.

Vielleicht können neben Dir, Glyziene, noch einige mir helfen, die böse Vortsellung zu beseitigen, da der September (und das angedrohte Headset) immer näher kommt.

Beste Grüsse.

MSophie

Hallo,

ich wollte mich noch mal kurz melden und Euch den Weitergang mit dem Headset-Problem mitteilen.
Mitte September kam der Techniker und hat mich nicht "verkabelt". Das Ding, das er mir auf den Kopf gesetzt hat, funktionierte anscheinend per Funk und hat sofort genervt. Die Muschel lag fest auf meinem rechten Ohr, der Bügel über dem Kopf mit dem Haltestück hat gedrückt.
Ich habe dem guten Mann dann meine Probleme mitgeteilt; er hat den Bügel durch einen Ring ausgetauscht und mir es dann über das Ohr geschoben. Der Druck auf dem Kopf war weg, die festanliegende Muschel hat mich aber gestört, zumals ich Perlohrstecker trage.
Nun sitze ich seit sechs Wochen hinter meinem Pult, mit dem Ding auf dem Ohr. Wegen meiner Frisur und durch die Trageweise mit dem Ring sieht man auf den ersten Blick nicht, dass ich ein Headset benutze. Nur das Mikrofon ist sichtbar.
Dennoch werde ich mich noch lange nicht an das Ding auf dem Ohr gewöhnen und ich wàre froh, wenn andere Tägerinnen mir einmal sagen könnten wie lange so eine Gewöhnungsphase dauert. Und wie es mit der Gefahr für die gsundheit durch Funkwellen steht. Ich trage das Ding mehrere Stunden täglich auf dem Ohr.
Ich bin am Überlegen ob ich nicht um eine Versetzung fragen werde. Die Arbeit in der Rezeption gefällt mir immer noch sehr, aber meine Arbeitsfreude hat doch durch das Ding auf dem Ohr stark gelitten.

Liebe Grüsse.

MSophie 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Datenerfasser gesucht in Rezepte schreiben
Von: jasminw11
neu
31. Oktober 2016 um 9:15
Datenerfasser gesucht in Rezepte schreiben
Von: jasminw11
neu
31. Oktober 2016 um 9:15
Für immer arbeitslos? :/
Von: husain_11871057
neu
26. Oktober 2016 um 15:02
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen