Home / Forum / Job & Karriere / Unzufrieden im Job hat jemand Tipps

Unzufrieden im Job hat jemand Tipps

21. September 2008 um 16:47

Hi an alle Leser,

ich bin 23 und habe ein kaufmännisches Fachabi und danach eine Ausbildung zur Groß- und Ausenhandelskauffrau mit einem gutem Abschluss gemacht. Von meinem Ausbildungsunternehmen habe ich erst einen 1 Jahresvertrag bekommen der nächsten Monat auf einen unbefristeten Vertrag geändert wird. Das ist ja alles schön und gut und ohne Arbeit könnte ich gar nicht leben aber in der letzten Zeit sehe ich einfach keinen Sinn mehr in meiner Arbeit. Ich sitze den ganzen lieben langen Tag vorm PC und weiß nicht mal wofür. Ich tue sozusagen nichts gutes für andere oder sehe das ich was bewirken kann....das einzige was ich tue ist dazu beizutragen das jemand der Geld hat noch mehr Geld bekommt.....und das reicht mir einfach nicht mehr.
Mein Traum war immer mit Tieren zu arbeiten oder was Kreatives zumachen aber damals dachte ich mir "du willst auch einen Job bei dem du was verdienst und eine Kaufmännische Ausbildung ist nie falsch"
Kann mir jemand Tipps geben wie ich mich selbstverwirklichen kann damit ich endlich wieder einen Sinn sehe morgens aufzustehen, damit ich mich auf meine Arbeit freuen kann?
Ich komme übrigens aus Unna in NRW!

Danke für alle Tipps oder Anregungen die kommen.

Liebe Grüße Chisa

Mehr lesen

23. September 2008 um 21:25

....
Hallo ...

... also ich von meiner seite her kann dir nur sagen ... wenn du unzufrieden bist, dann wechsel ... ich weiß wie es ist, wenn einem der tag schon am a*sch geht wenn man aufsteht, weil man wieder in die arbeit muss ...

ich kenn das auch nur zu gut mit dem "falschen" job ... ich habe eine lehre als hotel und gastgewerbeassistentin gemacht (in D heißt das Hotelfachfrau) ... ich habe mir immr gedacht, Tourismus ist super, da kannst du viel herumkommen und das alles .... doch es war einfach nur schlimm ... schlechte bezahlung ... schlechte arbeitszeiten etc ...

lange hab ich überlegt was ich machen soll und ob ich wechseln soll .. hab dann die berufsmatura (berufsabitur) gemacht im bereich ernährung/gesundheit und sport ... tja ... was hab ich damit angefangen .. ich hatte das abi in der tasche doch klüger im bezug auf welchen job war ich nicht .....

kreativ und eigenes arbeiten war immer etwas was ich wollte ... hab dann schlussendlich doch den weg zu einem guten job gefunden .... ich bin dann in den breich marketing gegangen (ich mein ich hatte echt super glück mit meiner arbeitsstelle .. da passt alle) ... doch ich merke wie ich in dem job aufgehe und wie es mir spass macht ...

du musst den schritt wagen dich zu verändern und was neues anzufangen .... es kann schief gehen, keine frage, doch so darfst du nicht denken ....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen