Home / Forum / Job & Karriere / Unzufrieden, was tun???

Unzufrieden, was tun???

3. August 2010 um 10:52

Hallo Ihr lieben,

wie ihr ja im Titel bereits lesen könnt bin auch ich eine der jenigen die mit Ihrem Beruf nicht zufrieden sind.

Momentan bin ich einfach total verunsichert und weiß überhaupt nicht was ich machen soll.

Kurz zu mir, ich bin 20 und noch in der Ausbildung zur Justizfachangestellten, bin nächstes Jahr fertig.

Ziemlich schnell nach Beginn der Ausbildung habe ich gemerkt das der Beruf nicht das richtige für mich ist.

Ich muss dazu ehrlich zugeben, das ich mich im Vorfeld auch nicht ausreichend informiert habe. "Damals" mit 17 war mir das nicht so wichtig. Hauptsache "endlich" arbeiten, Geld verdienen...........

Heute bereue ich das, ich hätte mir mehr Gedanken machen sollen was ich will, das ist mir jetzt auch klar.

Naja nun ist es so und ich werde die Ausbildung auch auf jeden Fall zu ende machen, das steht fest. Nur weiß ich nicht was danach kommt.

Klar, bevor ich gar nichts habe, würde ich in den Beruf arbeiten.

Aber eigentlich will ich das nicht.

Ich war auch bei der Agentur für Arbeit bzw. berufsberatung, aber ehrlich gesagt konnte man das was die mir da gesat haben in die Tonne treten.

Ich WEIß das dass ein sehr sicherer Beruf ist, öffentlicher Dienst, und damit hätte man ausgesorgt.......

Ja da ist mir klar nur was bringt es mir wenn ich unglückich bin???

Und ich weißß auch das ein Beruf nicht nur aus Sonnenseiten besteht, das fast immer auch Dinge dazugehören die nicht so toll sind.

Und ich will ja auch kein Superstar werden oder einen Job wo ich die großen Millionen verdiene, darum geht es mir ja gar nicht.

Wenn ich meine Neigungen, Hobbys und Fähigkeiten so betrachte weiß ich nur leider so gar nicht welcher Beruf bzw. welches Berufsfeld zu mir passen könnte???

Ich fasse es einfach mal zusammen.

Zu meinen Hobbys gehören Reiten (habe ein pferd) und Handball, auch sonst bin ich ziemlich sportlich.

Von dem Berufsberater wurde mir ja Pferdewirtin vorgeschlagen, aber dafür bin zu ängstlich (reite keine jungen Pferde, Problempferde, immer nur mein eigenes) und es ist natürlich ein extrem körperlich anstrengender Beruf

Zu meinen Stärken gehören sicherlich meine ziemlich ausgeprägten Sozialkompetenzen.

Ich konnte schon immer ziemlich gut mit Menschen umgehen, dies spielgelt sich auch immer in den Ausbildungsbeurteilungen von mir wieder in den Bereichen Teamarbeit und Sozialkompetenzen hatte ich bis jetzt immer eine 1.
Mir fällt es leicht mit Menschen ins Gespräch zu kommen bzw. einen Zugang zu ihnen zu finden.

In einer Gruppe bin ich oft die jenige die das organisieren übernimmt.

Ansonsten habe ich nich ein recht großes Interesse an Kunst, Buch und Film.

Und mein Lieblingfsach in der Schule war schon immer deutsch, war auch immer mein bestes Fach.

ich sollte noch erwähnen das ich Neurodermites habe, nicht ausperägt, nur ein paar kleine Stellen.

Somit kommen Berufe wie Friseur oder dergleichen nicht in Betracht.

Mit Kindern kann ich nicht so gut, daz fehlt mir einfach die Gedlud. habe schon einmal ein Praktikum in den Bereich gemacht, aber nein...die armen Kinder

ich bin ziemlich Ungeduldig Dinge müssen sofort funktionieren, ansonsten kann es vorkommen das ich schnell einen rappel bekomme.

Im ganzen Betrachtet würde ich sagen das ich keinen Beruf mehr im Büo will bzw. nicht auschließlich im Büro.

sorry das jetzt so lan geworden ist, aber ich musste das jett einfach mal schreiben. Einfach mal Dampf ablassen.

Bin auf eure Meinungen und Anregungen gespannt.

lg Schuffeltier91

Mehr lesen

17. August 2010 um 18:37


Hallo schnuffeltier 91

habe mich gerade neu hier angemeldet und dein Eintrag war der 1. den ich gelesen habe...
witzig dabei ist, dass es mir genauso geht wie dir. Nur ein Unterschied... ich bin seit 2 Jahres mit der Ausbildung als Bankkauffrau fertig... seitdem arbeite ich in diesem Job... andere bilden sich weiter machen verschiedene Studiengänge...aber für mich ist das nichts. Problem ist dass ich meine eigene Wohnung habe und nicht einfach was neues machen kann da hier auch Geld ne große Rolle spielt...

Meine Frage: Wohnst du noch zu Hause?? Wenn ja dann schau dass du entweder eine neue Ausbildung machst oder vielleicht noch dein Abi? ich bereue das mittlerweile dass ichs nicht getan habe... jetzt ises glaube ich zu spät dafür..eben wg der Sache mit dem Geld...

ich glaube ich konnte dir nicht wirklich helfen, aber wichtig ist dass du dich umschaust.. es gibt soviel Jobs wo sozialkompetenz hochgeschrieben wird...nur findet man die nicht immer gleich (und die Arbeitsagentur kann einem da schon 3 mal nicht helfen..!!!)

Würde mich über ne Antwort freun.

Lg Isypisy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2010 um 14:04

Auch unzufrieden... aaaaber...

Hey,
was genau ist denn das problem bei deinem Job?
So wie ich es lese, ist es, dass es rein gar nichts mit deinen hobbys zu tun hat.
Leider musste ich die Erfahrung machen, dass alles was mit persönlichen neigungen zu tun hat, oft mit einer teueren Ausbildung oder wenig verdienst/schlechtenen Arbeitszeiten zusammenhängen.


Habe in den ersten 2 Wochen meiner Ausbildung gemerkt, dass es absolut nichs für mich ist, aber mama wollte unbedingt das ich arbeite, hatte also keine möglichkeit.

Wenn die eltern dich unterstützen und du nicht auf viel geld angewiesen bist, ... was hälst du von einer Ausbildung im Fitnesstudio?
Du hättest schlechtere Arbeitszeiten und würdest bestimmt auch weniger verdienen, dafür kannst du anderen mit deinem Wissen über Sport weiterhelfen und ihnen zu einem schöneren Körper verhelfen.

Allerdings, finde ich wenn man einen job hat, zu dem man geht, seine sachen ordentlich macht und es einen psychisch nicht belastet, dann kann man die arbeit abschließen und mit dem guten geld (was du wenn du fertig bist bestimmt verdienst) eine wunderschöne Freizeit gestalten. Du solltest bedenken, 16 Stunden am Tag stehst du auf der anderen Seite und bist Selbst Kunde/Patient/Klient....und diese 16 Stunden gilt es schön zu gestalten, dann machen die 8 Std tristheit nicht mehr so viel aus!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2011 um 23:07

Unzufrieden, was tun
Seitdem du so despressiv im Job gefült hast, emfehle ich dir www.beunic.com. Dort kannst du guten Tipps darüber bekommen. Denn. du kannst alles nach den Spezialisten fragen. Das wirkt aus...also, ich meine..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2011 um 21:53

Ziel
Also. ich denke dass du erstmal wissen musste, was du willst.....
Du wirst staunen wie schnell du Stück für Stück erkennst was du wirklich willst und was dein eigentliches Ziel ist...
also was will man...und selbst das ist nicht immer einfach herauszufinden da meine viele Vorstellungen aus dem Fernseher und ähnliches als seine eigene annimmt und denke das möchte man auch werden...
Ansonsten gebe ich dir noch einen kleinen Geheimtipp von mir weiter:www.beunic.com...meld dich da mal für den kostenlosen Newsletter an das wird dir genauso wie mir definitiv weiterhelfen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen