Home / Forum / Job & Karriere / Verhalten des Chefs - normal oder auf Abstand gehen??

Verhalten des Chefs - normal oder auf Abstand gehen??

24. Februar 2010 um 0:00

Hallo ihr Lieben

Ich bin Studentin und muss, wie das leider meistens der fall ist, nebenher etwas dazu verdienen um über die runden zu kommen.
Seit 3 wochen arbeite ich (nur 10%) bei einem selbstständigen Architekten. Um keinen Roman zu schreiben, hier die Fakten:
- er möchte nach der Arbeit mit mir ins Restaurant essen gehen, und mich danach in seinem auto heimfahren --> drücke mich gerade noch davor
- das mit dem heimfahren bietet er mir sowieso jedesmal an --> kommt für mich aber nicht in frage
- heute war ich mit ihm etwas trinken nach feierabend (dachte, dann habe ich es hintermir, aber denkste..) und er beschliesst direkt, dass er mich nächste woche mit zu sich nach hause nimmt, um mir sein haus zu zeigen, und um für mich zu kochen....

Zu seiner Person: er ist bestimmt schon über 60 und verwitwet.

Was meint ihr dazu? Ich fühle mich total unwohl und spiele sogar schon mit dem gedanken, wieder zu kündigen.
Mache ich mir zuviel Gedanken?
Was soll ich denn jetzt machen?
Am besten ihm klipp und klar sagen, dass ich nicht zu ihm nach hause kommen möchte? arbeite leider zur zweit mit ihm, dh. keine chance ihm aus dem weg zu gehen.
ohmann...

Bin für jeden Rat dankbar.

Liebe Grüsse
miss jupiter

Mehr lesen

24. Februar 2010 um 8:19

Mach ihm deutlich...
das Arbeit und Freizeit zwei paar Stiefel sind. Das du ihn nett findest, aber mehr nicht ist und nicht sein wird.

Im schlimmsten Fall bist du dann deinen Job los.

LG
Heiner

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2010 um 23:44


Du müsstest zu deinem Freund, ihr habt noch was vor, du siehst ihn leider auch nicht so oft wegen dem Studium und vermisst ihn total....es gibt 1000 Sachen die du ihm als Grund vorschieben könntest und dabei gleich klarmachst, ich bin vergeben...
Er muss wohl spinnen, Dich in so ner blöden Situation zu bringen...er muss wohl einsam sein, ist aber nicht dein Problem...Halte Abstand, pass auf dich auf und fange bitte an dir was neues, vernünftigeres zu suchen.
LG,
Fischi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2010 um 14:11
In Antwort auf kylie_12096047


Du müsstest zu deinem Freund, ihr habt noch was vor, du siehst ihn leider auch nicht so oft wegen dem Studium und vermisst ihn total....es gibt 1000 Sachen die du ihm als Grund vorschieben könntest und dabei gleich klarmachst, ich bin vergeben...
Er muss wohl spinnen, Dich in so ner blöden Situation zu bringen...er muss wohl einsam sein, ist aber nicht dein Problem...Halte Abstand, pass auf dich auf und fange bitte an dir was neues, vernünftigeres zu suchen.
LG,
Fischi

Danke für den rat
dass ich einen freund hab, weiss er bereits.
aber das hält ihn auch nicht davon ab,
ich habe keine ahnung, was er für absichten hat.
aber ich glaube, mir bleibt gar nix anderes übrig, als zu kündigen. ich schaffe es nicht, da nochmal hinzugehen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2010 um 20:45
In Antwort auf heiner9999

Mach ihm deutlich...
das Arbeit und Freizeit zwei paar Stiefel sind. Das du ihn nett findest, aber mehr nicht ist und nicht sein wird.

Im schlimmsten Fall bist du dann deinen Job los.

LG
Heiner

Genau
Hallöchen,

schliesse mich Heiner an: Am besten eine klare, aber natürlich freundliche Absage. Rumeinern mit Ausflüchten bringt nichts.

Möglich ist, dass das einfach ein netter, einsamer und älterer Herr ist. Verwitwet sein ist bestimmt nicht schön. Es ist aber nicht Deine Aufgabe das zu lösen.

Lieben Gruß!
Effi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen