Home / Forum / Job & Karriere / Vertragsauslauf: Muss ich trotzdem kündigen?

Vertragsauslauf: Muss ich trotzdem kündigen?

8. Februar 2010 um 18:07

Hallo ihr Lieben!

Habe nun 6 Monate Probezeit um und mein Arbeitgeber wird mir zum Ende des Monats einen weiteren befristeten Vertrag anbieten. Den möchte ich aber vorraussichtlich nicht unterschreiben: Ich habe am FR ein Probearbeiten bei einer anderen Firma.
Müsste ich denn nun trotzdem die 2 Wochen Kündigungsfrist beachten? Oder reicht es die Unterschrift beim neuen Vertrag abzulehnen. Dann wäre ich ja quasi vom ein auf den anderen Tag weg, was für meinen Arbeitgeber wohl ziemlich unerfreulich ist...

Wäre toll, wenn sich jemand auskennt

Danke im Vorraus!

Mehr lesen

13. Februar 2010 um 17:57

Befristet ist befristet und bleibt befristet.
Der befristete Vertrag läuft automatisch nach der Vertragszeit aus. Es bedarf keiner Kündigung. Von keiner Seite.

Es wäre etwas anderes, wenn der Vertrag unbefristet geschlossen wäre. Im Vertrag müsste das aber auch drin stehen, dass der Vertrag automatisch ausläuft, wenn er nicht verlängert wird. Die zwei Wochen Kündigungsfrist beziehen sich auf eine vorzeitige Beendigung des Vertrages.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2010 um 18:34
In Antwort auf klassemum

Befristet ist befristet und bleibt befristet.
Der befristete Vertrag läuft automatisch nach der Vertragszeit aus. Es bedarf keiner Kündigung. Von keiner Seite.

Es wäre etwas anderes, wenn der Vertrag unbefristet geschlossen wäre. Im Vertrag müsste das aber auch drin stehen, dass der Vertrag automatisch ausläuft, wenn er nicht verlängert wird. Die zwei Wochen Kündigungsfrist beziehen sich auf eine vorzeitige Beendigung des Vertrages.

Super!
Gut, ich bin schon davon ausgegangen. Brauchte nur noch mal die Absicherung. Danke für die Antwort!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen