Forum / Job & Karriere

Von Frauen geführte Unternehmen

30. Oktober 2019 um 22:38 Letzte Antwort: 31. Oktober 2019 um 21:06

Hallo zusammen,

mir ist erst kürzlich aufgefallen, dass der Frauenanteil bei meinem Arbeitgeber sowohl auf Vorstandsebene als auch im Aufsichtsrat immer noch bei phänomenalen 0% liegt. 

Da habe ich mich gefragt, ob es eine Liste gibt von deutschen Unternehmen und jeweils dem Frauenanteil in der Führungsebene. Ich habe nichts in der Art gefunden. Kennt ihr so eine Liste oder etwas in der Art? Nicht bloß Statistiken. 

Vielen Dank!

Mehr lesen

31. Oktober 2019 um 8:34

ich kenne vor allem keine Frau, die sich einen Vorstandsposten antun wollte.
Ich bin nun echt kein Weichei, aber wenn mir jemand einen Vorstandsposten anbieten würde: NEIN. Definitiv und ohne dass daran zu rütteln oder zu diskutieren wäre.

Nein, ich möchte keine 60-70h-Woche.
Nein, ich möchte keinen Job, wo man für jeden Mist, den *irgendwer* verzapft, den Kopf hinhalten muss und jederzeit wegen etwas den Job verlieren kann, was ich noch nicht mal selbst falsch gemacht habe.
Nein, ich möchte keinen Job, wo ich Entscheidungen ausschließlich aus politischen Gründen / Gesichtspunkten treffen muss, egal, was ich für sinnvoll und richtig halte.
Nein, ich möchte keinen Job, wo Politik eine größere Rolle spielt als Wissen und Qualifikation.
Nein, ich möchte keinen Job, der aus ständigem Kampf mit politischen Mitteln besteht.
Ja, völlig egal, wie viele Millionen ich dafür bekommen würde.

Weswegen es mich auch beim besten Willen nicht wundert, dass die Frauenquote auch manchmal bei 0% liegt. Welche Frau tut sich sowas an?

Gefällt mir

31. Oktober 2019 um 21:06
In Antwort auf avarrassterne1

ich kenne vor allem keine Frau, die sich einen Vorstandsposten antun wollte.
Ich bin nun echt kein Weichei, aber wenn mir jemand einen Vorstandsposten anbieten würde: NEIN. Definitiv und ohne dass daran zu rütteln oder zu diskutieren wäre.

Nein, ich möchte keine 60-70h-Woche.
Nein, ich möchte keinen Job, wo man für jeden Mist, den *irgendwer* verzapft, den Kopf hinhalten muss und jederzeit wegen etwas den Job verlieren kann, was ich noch nicht mal selbst falsch gemacht habe.
Nein, ich möchte keinen Job, wo ich Entscheidungen ausschließlich aus politischen Gründen / Gesichtspunkten treffen muss, egal, was ich für sinnvoll und richtig halte.
Nein, ich möchte keinen Job, wo Politik eine größere Rolle spielt als Wissen und Qualifikation.
Nein, ich möchte keinen Job, der aus ständigem Kampf mit politischen Mitteln besteht.
Ja, völlig egal, wie viele Millionen ich dafür bekommen würde.

Weswegen es mich auch beim besten Willen nicht wundert, dass die Frauenquote auch manchmal bei 0% liegt. Welche Frau tut sich sowas an?

Ich würde gern. Und außer mir noch viele weitere. 

Das war aber gar nicht die Frage, ich habe ja nach einer Liste gefragt.

Gefällt mir