Home / Forum / Job & Karriere / Von Teilzeit auf Minijob wegen Studium

Von Teilzeit auf Minijob wegen Studium

2. Februar 2015 um 18:52

Hallo ihr Lieben,
ich hoffe mir kann hier jemand helfen und zwar bin ich alleinerziehende Mutter einer zweijährigen Tochter. Nach ihrer Geburt bin ich nach dem Mutterschutz auf 30 Stunden Basis weiter arbeiten gegangen. Nun würde ich so gerne meinen Traum wahr machen und studieren. Jedoch find ich im Internet nichts passendes zu meiner speziellen Situation. Ich würde gerne studieren und dabei weiter auf geringfügiger Basis bzw. auch einfach auf weniger Stunden arbeiten. Denn mit den30 Stunden pro Woche, Kind und zwei Hunden seh ich da schwarz. Also meine Frage ist, ob man in meinem Fall eine Aufstockung vom Amt bekommen würde, sodass wir nicht am Hungertuch nagen würden, wenn ich weniger arbeite und studieren würde. Und ob ich überhaupt Anspruch habe, wenn ich meinen Teilzeitjob für ein Studium aufgeben würde. Ich hoffe jemand kann mir im Vorfeld eine Antwort geben.

Liebe Grüße

Mehr lesen

3. Februar 2015 um 8:14

Also
erst mal wird man Dir vermutlich sagen, dass Du ja die Hunde abschaffen kannst. 2 Hunde, 2 mal Hundesteuer, 2 mal Fressen, 2 mal Versicherung. Denn Du musst ja auf dem Amt angeben, welche Unkosten Du hast. Die hunde verursachen - schätze ich mal - im Monat etwa 80 . Somit würdet ihr auch weniger am Hungertuich nagen müssen.
Käme da noch Wohngeld ins Spiel. Einfach mal beantragen. Den Job für eine evtl Aufstockung aufzugeben wäre falsch, das rechnet sich nicht.
Ich denke nicht, dass Du eine Aufstockung bekommst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2015 um 17:08

Mit einer abgeschlossenen Ausbildung Bafög-Anspruch?
Wie geht das denn?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2015 um 18:25

Habe ich falsch verstanden
Richtig, das Bafög kann sie anteilig bekommen, wobei der job (den sie ja nicht ganz aufgeben möchte) anteilig angerechnet würde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2015 um 21:52

Danke
Danke für die bisherigen Antworten.
Also zuerst zu dem Kommentar über meine Hunde. Solche Kommentare kann man sich sparen, denn wer um Hilfe bittet erwartet helfende Antworten und das war sicherlich keine Hilfe. Mal davon abgesehen, dass ich bezweifle, dass das Jobcenter nur dann finanzielle Hilfe gewährt wenn man seine Haustiere abschafft, also war das einfach nur böswillig und unwissend. Danke solche Antworten brauche ich nicht. Zu den anderen Antworten. Ich bin mittlerweile soweit, dass ich mir sage ein 450 Job wäre nicht mal notwendig, ich würde es auch schaffen, wenn ich anstatt 30 20-25 Std. die Woche arbeite. Ich habe mich auch erkundigt ich würde Meisterbafög bekommen. Allerdings hätte ich monatlich ca. 300 euro weniger und 960 euro einmalig bafög, das deckt nicht wirklich den Verlust auf den wir nicht verzichten können. Der Wohngeldrechner rechnet ca. 200 euro aus, worauf man sich warscheinlich auch nicht wirklich verlassen, die Wohngeldstelle wird mein nächster Anlauf sein, um mich zu erkundigen. Versteht mich nicht falsch, wenn ich durch die Wieterbildung weniger hätte und damit die Lebensqualität meiner Tochter und meiner Tiere einschränken müsste würde ich es nicht machen, die Position in der ich arbeite ist perfekt. Es ist nur ein persönlicher Wunsch mehr aus sich zu machen, da ich nur aus Zufall in diese Position gerutscht bin und nicht durch Qualifikation und man nie weiß nie was alles noch passieren kann. Solange man noch jung ist sollte man schließlich alle Möglichkeiten nutzen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2015 um 7:50

Ich bin
Ich bin 23 und meine eltern kann ich leider nicht bitten. Also ich arbeite jetzt in der Finanzbuchhaltung einer bäckerei habe jedoch keine Quali in der Richtung, mit der ich mich auch woanders bewerben koennte. In einer Bäckerei sind die Stundensätze nicht so besonders.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2015 um 8:14
In Antwort auf ociane_12250817

Danke
Danke für die bisherigen Antworten.
Also zuerst zu dem Kommentar über meine Hunde. Solche Kommentare kann man sich sparen, denn wer um Hilfe bittet erwartet helfende Antworten und das war sicherlich keine Hilfe. Mal davon abgesehen, dass ich bezweifle, dass das Jobcenter nur dann finanzielle Hilfe gewährt wenn man seine Haustiere abschafft, also war das einfach nur böswillig und unwissend. Danke solche Antworten brauche ich nicht. Zu den anderen Antworten. Ich bin mittlerweile soweit, dass ich mir sage ein 450 Job wäre nicht mal notwendig, ich würde es auch schaffen, wenn ich anstatt 30 20-25 Std. die Woche arbeite. Ich habe mich auch erkundigt ich würde Meisterbafög bekommen. Allerdings hätte ich monatlich ca. 300 euro weniger und 960 euro einmalig bafög, das deckt nicht wirklich den Verlust auf den wir nicht verzichten können. Der Wohngeldrechner rechnet ca. 200 euro aus, worauf man sich warscheinlich auch nicht wirklich verlassen, die Wohngeldstelle wird mein nächster Anlauf sein, um mich zu erkundigen. Versteht mich nicht falsch, wenn ich durch die Wieterbildung weniger hätte und damit die Lebensqualität meiner Tochter und meiner Tiere einschränken müsste würde ich es nicht machen, die Position in der ich arbeite ist perfekt. Es ist nur ein persönlicher Wunsch mehr aus sich zu machen, da ich nur aus Zufall in diese Position gerutscht bin und nicht durch Qualifikation und man nie weiß nie was alles noch passieren kann. Solange man noch jung ist sollte man schließlich alle Möglichkeiten nutzen

Das ist eben das Problem.
Du kannst nicht auf einem Amt finanzielle hilfe erbitten und erwarten,dass man Deinen Luxus einfach tolleriert und dir dafür Geld in den Rachen schiebt. Da Jobcenter bietet übrigens in diesem Fall keine finanzielle Hilfe an und nein es geht auch nicht um Abschaffung irgendeines Haustieres.
Zum Anderen stelle ich fest, dass Fragesteller immer wieder positive Antworten erwarten, weil sie mit Kritik nicht umgehen können. Nein, erwarten können sie grundsätzlich nichts, sondern sollten sich auch mit Argumenten auseinandersetzen können. Dieuser die antworten sind nicht dazu da, Ultimativlösungen anzubieten, sondern sollten auch Fürund Wieder abwägen können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2015 um 9:45
In Antwort auf essie_11911225

Das ist eben das Problem.
Du kannst nicht auf einem Amt finanzielle hilfe erbitten und erwarten,dass man Deinen Luxus einfach tolleriert und dir dafür Geld in den Rachen schiebt. Da Jobcenter bietet übrigens in diesem Fall keine finanzielle Hilfe an und nein es geht auch nicht um Abschaffung irgendeines Haustieres.
Zum Anderen stelle ich fest, dass Fragesteller immer wieder positive Antworten erwarten, weil sie mit Kritik nicht umgehen können. Nein, erwarten können sie grundsätzlich nichts, sondern sollten sich auch mit Argumenten auseinandersetzen können. Dieuser die antworten sind nicht dazu da, Ultimativlösungen anzubieten, sondern sollten auch Fürund Wieder abwägen können.

Man kann sich doch raushalten
Man kann sich doch raushalten wenn man nichts hilfreiches zu dem thema beitragen kann ... mal abgesehen davon wird Weiterbildung immer gerne gesehen irgendwo muessen die Steuern ja herkommen und die kommen nicht von Hart 4 Empfängern sondern von denen die was tun auch fuer ihre Zukunft

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2015 um 9:49
In Antwort auf essie_11911225

Das ist eben das Problem.
Du kannst nicht auf einem Amt finanzielle hilfe erbitten und erwarten,dass man Deinen Luxus einfach tolleriert und dir dafür Geld in den Rachen schiebt. Da Jobcenter bietet übrigens in diesem Fall keine finanzielle Hilfe an und nein es geht auch nicht um Abschaffung irgendeines Haustieres.
Zum Anderen stelle ich fest, dass Fragesteller immer wieder positive Antworten erwarten, weil sie mit Kritik nicht umgehen können. Nein, erwarten können sie grundsätzlich nichts, sondern sollten sich auch mit Argumenten auseinandersetzen können. Dieuser die antworten sind nicht dazu da, Ultimativlösungen anzubieten, sondern sollten auch Fürund Wieder abwägen können.

Dazu
Dazu gibt es auch Wege seine Kritik ohne sarkastischen Hintergrund zu äußern ... die Frage ist doch was hat der Staat lieber Mütter die Zuhause bleiben und von Hartz 4 leben oder Mütter die arbeiten und sich dazu noch weiterbilden um die Steuerzahler der Zukunft zu sichern mit persönlichem Luxus hat das wohl weniger zu tun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2015 um 13:51
In Antwort auf ociane_12250817

Dazu
Dazu gibt es auch Wege seine Kritik ohne sarkastischen Hintergrund zu äußern ... die Frage ist doch was hat der Staat lieber Mütter die Zuhause bleiben und von Hartz 4 leben oder Mütter die arbeiten und sich dazu noch weiterbilden um die Steuerzahler der Zukunft zu sichern mit persönlichem Luxus hat das wohl weniger zu tun.

Obes jetz sarkastisch war,
lasse ich mal dahin gestellt. Du bist halt angepisst, weil meine Kritik in der Weise ausgefallen ist.
Der Staat hat lieber ehrliche Menschen, die sich auch mal in ihren Lebenshaltungskosten einschränken, anstatt immer gleich nach Geld zu fragen....wenn du mich schon so fragst. Du schriebst ja, dass mehr arbeiten mit Kind und zwei Hunden nicht möglich ist. Also sind die Hunde schon ein Hinderniss, dass du mehr arbeitzen könntest.
Du kannst dich ja weiterbilden und arbeiten, musst aber damit rechnen, dass du dich dann unangenehmen Fragen zu deinen Lebensverhältnissen stellen musst und unter Umständen kein Geld bekommst. Nicht wegen den Hunden, danach fragt niemand. Aber Behörden haben heutzutage auch Zugriff auf Bankdaten und dort tauchen auch Steuerzahlungen für Haustiere auf.
Ein 450--Job bietet keine Möglichjkeit, als Steuerzahler zu gelten. Ferner behauptest du, es müsste nicht einmal ein solcher sein, sondern 20-30 Stunden i d W-. Das wäre dann etwa 600 netto. Auch zu wenig offensichtlich für dich. Bei der Wohngeldstelle sollst du dich nicht erkundigen, sondern die Vordrucke mitnehmen und zuhause ausfüllen. Dann einreichen und sehen, ob du die 200 bekommst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2015 um 14:33
In Antwort auf ociane_12250817

Man kann sich doch raushalten
Man kann sich doch raushalten wenn man nichts hilfreiches zu dem thema beitragen kann ... mal abgesehen davon wird Weiterbildung immer gerne gesehen irgendwo muessen die Steuern ja herkommen und die kommen nicht von Hart 4 Empfängern sondern von denen die was tun auch fuer ihre Zukunft

Warum entscheiden immer andere,
ob jemand was zu sagen hat und was er in einem Forum zu tun, bzw zu unterlassen hat?
Nicht hilfreich ist immer nur das, was der Fragesteller nicht lesen will.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2015 um 14:58
In Antwort auf essie_11911225

Obes jetz sarkastisch war,
lasse ich mal dahin gestellt. Du bist halt angepisst, weil meine Kritik in der Weise ausgefallen ist.
Der Staat hat lieber ehrliche Menschen, die sich auch mal in ihren Lebenshaltungskosten einschränken, anstatt immer gleich nach Geld zu fragen....wenn du mich schon so fragst. Du schriebst ja, dass mehr arbeiten mit Kind und zwei Hunden nicht möglich ist. Also sind die Hunde schon ein Hinderniss, dass du mehr arbeitzen könntest.
Du kannst dich ja weiterbilden und arbeiten, musst aber damit rechnen, dass du dich dann unangenehmen Fragen zu deinen Lebensverhältnissen stellen musst und unter Umständen kein Geld bekommst. Nicht wegen den Hunden, danach fragt niemand. Aber Behörden haben heutzutage auch Zugriff auf Bankdaten und dort tauchen auch Steuerzahlungen für Haustiere auf.
Ein 450--Job bietet keine Möglichjkeit, als Steuerzahler zu gelten. Ferner behauptest du, es müsste nicht einmal ein solcher sein, sondern 20-30 Stunden i d W-. Das wäre dann etwa 600 netto. Auch zu wenig offensichtlich für dich. Bei der Wohngeldstelle sollst du dich nicht erkundigen, sondern die Vordrucke mitnehmen und zuhause ausfüllen. Dann einreichen und sehen, ob du die 200 bekommst.

Das war doch ok
Die Antwort war doch ok danke dafuer.
Klar sind die beiden hunde zeiteinschränkend aber hauptsächlich arbeite ich nur 30 Stunden wegen meiner Tochter. Wuerde ich Vollzeit arbeiten, würde ich sie nur 1 1/2 stunden sehen bevor sie ins bett geht und da ich die einzige bezugsperson bin habe ich das so nicht gewollt. Ich wuerde auch nicht mehr arbeiten wenn ich die hunde nicht hätte. Aber es gibt auch leute die garnicht arbeiten und sich weiterbilden also muss es ja iwie ne Möglichkeit geben wie jemanden fuer mich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2016 um 20:58

Bester Nebenverdienst
100%ig Kein Scherz - schnelles Geld !!!

Vor einigen Wochen stieß ich beim Surfen auf diesen Artikel, der sagte, man kann Tausende von Euros innerhalb von ein paar Wochen verdienen.
Einzige Bedingung ist eine Investition von 30,00 EUR!
Ich habe mir gedacht, dass das irgendein Scherz ist und war, wie wahrscheinlich die Meisten von uns, erst mal skeptisch. So las ich weiter wie das Verfahren ablaufen soll.
Nachdem ich so drüber nachgedacht habe und ich es erst mal ein paar Leuten erzählt habe,
spielte ich mit dem Gedanken, es auszuprobieren. Ich habe mir gedacht, was soll's, was habe ich schon groß zu verlieren außer 30,00 EUR und 6 Briefmarken?!

Nachdem ich die Briefe verschickt habe, bekam ich das erste Mal nach 8 Tagen Geld zurück.

Ich habe mir gedacht, dass würde bald enden, aber es kam weiterhin Geld.
In meiner ersten Woche habe ich ca. 25,00 EUR verdient. Am Ende der zweiten Woche hatte ich dann schon insgesamt über 500,00 EUR ! In der dritten Woche habe ich über 1.005,00 EUR abgesahnt und es wird heute noch immer mehr.
Das alles mit nur 30,00 EUR und 6 Briefmarken.
Ich habe meine Aktivitäten hier hinein gesteckt, statt Geld für Lotto oder ähnliche Glücksspiele auszugeben!
Wie funktioniert es und noch wichtiger, warum funktioniert es?
Nun, am besten Ihr macht JETZT eine Kopie von diesem Artikel, damit Ihr diesen Bericht auch offline zur Hand habt, wenn Ihr ihn braucht. Ich verspreche Euch, dass, wenn Ihr den Anweisungen genau folgt, Ihr mehr Geld verdient als Ihr gedacht habt und das auf eine so einfache Art und Weise!
Vorschlag: Lest aufmerksam den ganzen Artikel!
(Druckt ihn aus oder speichert euch ihn auf der Festplatte)
Folgt den einfachen Anweisungen und schaut dabei zu, wie das Geld rein kommt!
Es ist einfach. Es ist legal. Deine einzige Investition sind 30,00 EUR (plus Briefmarken).

WICHTIG:
es ist nichts unsittliches, es ist nicht illegal und virtuell bestehen keine Risiken - es funktioniert wirklich!!!
Wenn Du Dich an alle der folgenden Regeln hältst, dann wirst du einiges an Erträgen zurück bekommen.

BITTE BEACHTET:
Folgt diesen Anweisungen GENAU und 5.000,00 EUR oder mehr innerhalb von 20 bis 60 Tagen können Deine sein. Dieses Programm ist so erfolgreich, weil es auf der Höflichkeit und Ehrlichkeit der Beteiligten beruht. Bitte setzt diesen Erfolg weiter fort, indem Ihr ernsthaft und aufmerksam die Anweisungen befolgt. Du wirst nun Teil am Mail Order Business. In diesem Geschäft ist dein Produkt nichts greifbares oder solides, es ist eine Dienstleistung. Dein Geschäft befasst sich damit, Mail-Listen zu entwickeln.
Viele große Unternehmen zahlen frohen Mutes hohe Summen für Qualitätslisten.
Wie auch immer, dass Geld das sie durch die Mail-Listen verdienen ist sekundär im Gegensatz dazu, was Leute wie Du und ich bekommen, wenn man auf der Liste steht.

Hier sind die 4 Stufen zum Erfolg:

STUFE 1:
Lege Dir 6 einzelne Stück Papier zurecht und schreibe folgendes auf jedes dieser Papiere: BITTE SETZ MICH AUF DEINE MAIL-LISTE.
Darunter schreibt ihr eure E-Mailadresse.
Besorgt Euch nun 6 einzelne 5,00 EUR Scheine. Jetzt faltet Ihr das Papier um den Euroschein (hat den Zweck, dass man ihn nicht durch den Briefumschlag sehen kann. Das soll Diebstahl verhindern). Als nächstes steckt Ihr das Papier mit dem Euroschein in einen Umschlag und schließt diesen. Jetzt solltest Du 6 Briefumschläge vor Dir liegen haben, in denen JEWEILS ein Papier, der den o. g. Satz beinhaltet und eine Fünf-Euro-Note drinnen sein sollte.
Somit gründest du gerade einen Service.

DIES IST 1000%ig LEGAL!

Du forderst einen legitimen Service an und bezahlst dafür! Wie die meisten von uns, war ich sehr skeptisch und besorgt was die gesetzlichen Aspekte anbelangt. Ich habe bei der Post nachgefragt und sie bestätigten mir, dass es wirklich legal ist! Sende die Briefumschläge zu folgenden Adressen:

(#1) Lydia Glapa, Turnstraße 8, 42781 Haan (Rheinl.), Germany
(#2) Ann Marie Lauset, Kirchbergsteig 2, 5023 Gniegl, Austria
(#3) Sascha Blanck, Schillerstrasse 11, 72270 Baiersbronn, Germany
(#4) Brigitte Anzelmo, Karl-Arnold-Straße 89, 52511 Geilenkirchen, Germany
(#5) Julia Maier Waffensener Dorfstr. 36 27356 Waffensen, Germany
(#6) Anna Schlycht, Waldesruh 29a, 58579 Schalksmühle, Germany

STUFE 2:
Nun streiche die #1 von der Liste die Du oben siehst und rücke die anderen Namen nach
(die sechste Nummer wird 5, 5 wird 4, usw...) und füge DEINEN Namen an die sechste Stelle in der Liste.

STUFE 3:
Ändere an diesem Artikel so wenig wie möglich, nur was wirklich sein muss. Er sollte möglichst original erhalten bleiben.

STUFE 4:
Jetzt postest (also veröffentlichst) Du Deinen ergänzten Artikel in mindestens 200 Newsgroups. (Es gibt Tausende!) Alles was du brauchst sind 200, aber bedenke, je mehr du postest um so mehr Geld machst Du! Das ist lückenlos gesetzmäßig!
Behaltet eine Kopie von diesen Stufen und wann immer Ihr mal wieder Geld braucht, könnt Ihr das wieder und wieder verwenden. BITTE DENKT DARAN, dass der Erfolg dieses Programms auf der Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit der Menschen basiert und deren gewissenhaften Befolgung der Regeln. Nur dadurch habt auch IHR was davon!!!
Wenn Du ernsthaft und ehrlich bist, wird dieses Programm weiterbestehen und das Geld was so viele andere bekommen haben wirst
auch Du besitzen. ANMERKUNG: Ihr solltet jeden Namen und Adresse von den Leuten, die
Euch Geld zugesendet haben irgendwo speichern, z.B. auf dem Computer. Das bestätigt die
ECHTHEIT, dass Ihr wirklich einen Service anbietet. Wenn jetzt jede Adresse aufgeschrieben oder ausgedruckt wurde, und die Anweisungen aufmerksam befolgt wurden, dann sind sechs Mitglieder als Listenersteller mit jeweils 5,00 EUR vergütet worden. Dein Name wird in der Liste nach oben rutschen und wenn er dann die Position 1 übernommen hat wirst du Tausende von Euro bekommen!!!! Was für eine Gelegenheit für nur 30,00 EUR (5,00 EUR für jeden der sechs Leute in der obigen Liste). Versende die Umschläge jetzt, füge Deinen Namen
hinzu in der Liste und Du bist im Geschäft!

TIPPS WIE MAN IN NEWSGROUPS POSTET

STEP 1)
Du musst nicht noch mal den ganzen Artikel schreiben für Dein
eigenes Posting.
Markiere einfach den ganzen Text und wähle ,Kopieren'.

STEP 2)
Öffne eine leere Textdatei und füge nun mit dem Befehl ,Einfügen' den Text ein.
Jetzt kannst Du Deinen Namen der Liste hinzufügen.

STEP 3)
Speicher Deine Textdatei. So kannst Du immer wieder darauf zurück greifen.

STEP 4)
Benutze Netscape oder den Internet Explorer und suche nach
verschieden Newsgroups (Online Foren, Massage Boards, Chat Seiten, Diskussionen.)

STEP 5)
Besuch diese Massage Boards und poste diesen Artikel als eine neue Nachricht und hebe diese besonders hervor. Einfach den kopierten Text einfügen. Schreib nun noch was interessantes in die Betreffzeile, dass es auffallend ist. (Es sollen ja möglichst viele lesen!) Klick auf den Post Message Button und FERTIG bist du mit Deinem ersten Eintrag!

Gratulation.... DAS IST ES!!!
Alles was Du jetzt noch machen musst ist, von einer Newsgroup zur nächsten zu springen und diesen Prozess fortzusetzen. Bist Du erst mal im Trott, dauert es nicht länger als 30 Sekunden für jede Newsgroup.
Und als Schlusswort für die Superschlauen:
Dieses Programm funktioniert auch ohne die Investition der 30 Euro und der 6 Briefmarken
Allerdings ist das gegen die Regeln und damit- ILLEGAL. Und wenn keiner Geld verschickt bekommt auch keiner Geld. Also tut euch den Gefallen denn 30 Euro sind weder die Welt, noch bekommt ihr von dem Verlust etwas mit weil das Geld schneller wieder drin ist wie draußen. Ehrlich wert am längsten !!!
-Viel Spaß und gutes Gelingen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen