Home / Forum / Job & Karriere / Wahrheit gewordener Traum

Wahrheit gewordener Traum

5. April 2016 um 10:02

Hallo,ich habe bis vor kurzem in fast jeder Nacht einen bestimmten Traum gehabt,der sich nun bestätigt hat und habe anschliessend ein meines erachtens übernatürliches Phänomen erlebt bei dem sehr viele Leute anwesend waren die es ebenfalls erlebt haben.
Ich wurde im Traum von meiner Mutter aus dem Schlaf geholt weil sie mit mir wohin gehen wollte.Dann hat sie mich bei der Hand genommen und ist mit mir eine sehr lange Treppe hinaufgestiegen,oder besser gesagt geschwebt wo kein Ende zu erkennen war.Es war vollkommen lautlos bis nach einiger Zeit von weit her viele Stimmen zu hören waren,die aber nicht klar zu deuten schienen.Die Stimmen kamen mir jedoch bekannt vor konnte sie aber nicht zuordnen.Dann ließ sie plötzlich meine Hand los,mit den Worten sie müsse ab hier nun allein weiter gehen,und verschwand.Unter mir verschwand die Treppe und ich viel zurück in mein Bett.In diesen Momenten habe ich so laut nach meiner Mutter geschriehen das meine Frau mich weckte.Das fing vor ca einem Jahr an,als meine Mutter noch lebte und eigentlich gesund war.Ich gab dem Traum daher keine große Bedeutung .Vor zwei Monaten kam dann die Diagnose bei einem Krankenhausaufenthalt,Krebs im Endstadium mit noch einer ungefähren Lebenserwartung von zwei Monaten.Ich habe an Ihrem Sterbebett gesessen als es qualvoll zu Ende ging,hielt ihre Hand und habe ihr ins Ohr geflüsstert das ich bereit bin mit ihr den Weg auf der Treppe mit ihr hinauf zu gehen bis ich sicher sein würde das sie gut angekommen ist.Sie hat genickt und wir sind Hand in Hand losgegangen,dann war sie sie nicht mehr da.Gestern das Begräbnis,in der Friedhofshalle der Sarg,die Angehörigen innen,andere bei geöffneter Tür aussen.Leicht bewölktes Wetter mit sehr schwachem Wind.Beim Beginn der Verabschiedung die in Klavier gespielte Verion The Last Unicorn,dann eine Sturmböhe das den Leuten vor der Halle die Hüte wegflogen und in der Halle hinter dem Sarg gingen zwei metallene schwere Flügeltüren wie von selbst ganz langsam auf und vielen danach auch wieder langsam zu.Die Schleier an den Kränzen und auch Kerzen haben sich nicht einen Moment bewegt.Dann war es wieder absolut windstill.Ich hatte Gänsehaut pur,und andere auch.Gibt es vielleicht doch sowas wie ein Leben im Jenseits?Ich muß sagen die ganze Situation hat mein denken sehr geprägt

Mehr lesen

7. April 2016 um 15:27

Ja es gibt etwas nach diesem Leben
Es ist gut das du anfängst darüber nachzudenken ob es was nach diesem Leben gibt. Ich glaube fest daran das es einen Himmel gibt und auch eine Hölle. Ich glaube daran das es einen Gott gibt so wie die Bibel es uns schildert. Habe auch schon von solchen Fällen gehört das Leute die kurz vor dem Sterben waren, bei klarem Verstand, Gott gesehen haben. Z.b der Schwager von meiner Schwester, der MS hatte, als er am sterben war stand fast seine ganze Familie am Stebebett. Da sagte er , kurz bevor er starb, "ich sehe Jesus kommen, er holt mich gleich zu sich". Kurz darauf war er tot.
Gott hat uns für die Ewigkeit gemacht und verspricht uns eine gute wunderbare Zukunft. Die bibel sagt auch >"Wer an Jesus Christus glaubt, das er für seine Sünden gestorben ist, und das er sein Retter ist, der hat ewiges Leben. Es ist eine frohe Botschaft an uns alle. Darum freuten sich auch die Hirten auf dem Felde (in der Bibel) als die Engel ihnen die frohe Botschaft brachten, die Engel sageten den Hirten "Heut ist euch der Heiland geboren, der Retter ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2016 um 4:33
In Antwort auf sam251115

Ja es gibt etwas nach diesem Leben
Es ist gut das du anfängst darüber nachzudenken ob es was nach diesem Leben gibt. Ich glaube fest daran das es einen Himmel gibt und auch eine Hölle. Ich glaube daran das es einen Gott gibt so wie die Bibel es uns schildert. Habe auch schon von solchen Fällen gehört das Leute die kurz vor dem Sterben waren, bei klarem Verstand, Gott gesehen haben. Z.b der Schwager von meiner Schwester, der MS hatte, als er am sterben war stand fast seine ganze Familie am Stebebett. Da sagte er , kurz bevor er starb, "ich sehe Jesus kommen, er holt mich gleich zu sich". Kurz darauf war er tot.
Gott hat uns für die Ewigkeit gemacht und verspricht uns eine gute wunderbare Zukunft. Die bibel sagt auch >"Wer an Jesus Christus glaubt, das er für seine Sünden gestorben ist, und das er sein Retter ist, der hat ewiges Leben. Es ist eine frohe Botschaft an uns alle. Darum freuten sich auch die Hirten auf dem Felde (in der Bibel) als die Engel ihnen die frohe Botschaft brachten, die Engel sageten den Hirten "Heut ist euch der Heiland geboren, der Retter ...

Mein beileid
Hey.
Meine Mama hat die gabe Karten zu legen. Sie hat immer recht damit. Sie nimmt auch keine Bezahlung dafür oder macht es auf Wunsch es muss von ihr kommen. Wenn etwas neues bei uns ansteht oder was passiert treumt sie es. Mein Vater starb vor 8 jahren ganz plötzlich. Innerhalb einer Woche fiel unsere Welt zusammen. Meine mama träumt ein paar Monate davor wie die ganze Familie im Urlaub war. Wir waren zusammen im Hotel Zimmer die Sonne schien es war wunderschönes Wetter. Doch plötzlich wurde der Himmel schwarz von einer auf die anderen Sekunde. Es gewitterte und stürmte eine riesen Welle kam auf uns zu .. Nahm uns alle mit sich. Unsere familie strandete aber ohne meinen papa. Meine mama wusste sofort das was mit papa passiert.... Naja später hinaus wurde mein papa krank 3 Tage lang quelte er sich wollte nicht zum Arzt. Meine mama hatte es Geschäft ihn zu überrede. Diagnose Wasser in der Lunge direkt ins Krankenhaus geschickt. 6/Liter Wasser .. Dann haben sie festgestellt das er ein total krankes Herz hatte. Er hatte schoN zwei Herzinfarkte und hat nichts gesagt er wusste es..... Nun ja beim 3/wäre er gestorben sagten die Ärzte. Sie pumpten das Wasser ab und sagte er bräuchte eine Herz op. Er muss ins bergmannsheil. Naja er wurde eine Woche in den kh wo er war gepflegt ihn gings richtig gut. Er machte uns alle Hoffnung was er alles machen würde wenn er es schaft. Er hatte reha gebraucht und alles mögliche. Dan wurde er ins andere kh geschickt. Und nach der op viel er ins wach koma und nach 14 tagen starb er

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook