Home / Forum / Job & Karriere / Warum wollen Chefs oft eine höhere Stelle andrehen

Warum wollen Chefs oft eine höhere Stelle andrehen

12. August 2012 um 23:57

Kurz zur Erklärung:
Ich bin ein sehr glücklicher Mensch.. Ich bin 27 lebe zusammen in einem großen Haus mit Mutter,Oma,Schwester, Bruder,Schwägerin. Und auch so habe ich viele Freunde und ein großes Hobby das mich sehr auslastet. Ich gehe zur Boxschule 3-5 mal die Woche und mache bei Wettkämpfen mit. Also Langweilig wird mir nie!!!!!

Nur eine Sache stört mich gewaltig!!!!!! Das Thema Arbeit und vielleicht verstehen es einige von euch garnicht... Ich habe im moment einen 20STD Job und bin damit sehr zufrieden!!!!!!! Selbst wenn ich keinen Job hätte, da wäre ich sehr zufrieden!!!! Weil man dann mehr Zeit für die freizeit hat, den da gehe ich richtig auf!!!! Ich arbeite nur damit ich krankenversichert bin und das Arbeitsamt mich nicht stresst. Erfüllung beim arbeiten selbst habe ich nicht, wie gesagt nur in der Freizeit!!!!!

Doch eins verstehe ich nicht.... Mein Chef versucht immer und immer wieder mehr stunden anzudrehen.. 30-40 Std... manche wären froh aber für mich bedeutet es mehr streß.. Ich wäre dann auch mieser gelaunt was sich auf meinen Privatleben auswirkt... + Mehr verantwortung wäre es.. was mir auf den Wecker gehen würde...... in der Arbeit selbst versuchen auch paar Leute reinzureden. 30-40 STD ist doch besser als 20STD und bla bla. Dann meinen die was ich sonst machen will nur rummgammeln und bla bla.

Ich frage mich immer, warum versteht fast keiner das für manche Arbeit Belastung ist?? Und man sein Glück in anderen dingen hat???

Mir wird so oft reingeredet das ich es schon fast annehmen will.. Auch wenn ich dann unglücklich wär... nur damit die anderen glücklich sind... ich denke das wäre der falsche Weg..


Den fehler habe ich schonmal begannen.. Ich habe damals eine Ausbildung als Industriemechaniker angefangen und beendet.. Allerdings dem Druck meiner Mutter damals.. ich konnts auch verstehen.. wir kamen aus einem armen Land und mussten uns hier aufbauen.. Wir hielten aber alle zusammen und sind heute unabhängig... Weswegen es heute nicht so wichtig wäre 30-40 STD anzunehmen. Jedenfalls als ich die Ausbildung gegen meinen willen machte, da fühlte ich mich nicht frei..... Es ging mir auch phsychisch schlechter....


im grunde genommen bin ich so wie es jetzt ist glücklich... Ich habe netmal ein teures Leben.. Also ich benötige nur das wichtigste.. hin und wieder ne kleinigkeit und das wars... 20STD reichen mir + beim Boxen verdiene ich auch bissl dazu...


Mehr Arbeiten nur um der Norm zu entsprechen, und damit an lebensqualität einbüßen??? Mein Verstand sagt mir das es falsch ist...


jetzt die Frage.. könnt ihr mich verstehen?????? wie bewertet ihr meinen fall?? was sagt ihr dazu???

lieben Gruß ...

Mehr lesen

13. August 2012 um 8:12

Muss ja wohl jeder selbst wissen
wenn Du Dein Auskommen hast - so what. Mach so, wie Du denkst. Ich weiss ja nicht, wie Du über die Zukunft nachdenkst - Rente bspw.?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Natural Deo

Teilen

Das könnte dir auch gefallen