Home / Forum / Job & Karriere / Was darf man sich vom Chef und von Kollegen alles gefallen lassen?

Was darf man sich vom Chef und von Kollegen alles gefallen lassen?

27. Juni 2013 um 13:02

Hallo ihr Lieben,
ich habe mal eine Frage an euch. Was darf ich mir gefallen lassen von meinem Chef und meinen Arbeitskollegen? Wir arbeiten in einer sehr kleinen Firma auf engen Raum. Ein Betrieb von ca. 15 Leuten. Ich mache bei diesem Unternehmen eine Ausbildung die ich schon in 2 Wochen abschließen werde (Voraussichtlich) Seit ungefähr 1,5 Jahren habe ich ca. 10 kg abgenommen, von 60 kg auf 50 kg, weil ich mich einfach unwohl gefühlt habe und weil mein Freund sehr sportlich ist, gehe ich abends immer mit ihm Joggen.
Meinen Arbeitskollegen ist das natürlich sofort aufgefallen, das ich abgenommen habe und da fingen die alle mit blöden Sprüchen an, ich würde verhungern und wann würde ich endlich wieder anfangen zu essen usw....
Meine Chefin hat es sogar gebracht mich zu fragen was ich den essen würde und ich sollte ihr aufzählen was ich am Tag so esse
Das macht mich echt sauer. Anfangs habe ich das alles ignoriert und dachte nur "ja ja, bla bla bla" aber es geht schon soweit das mir mein Ausbilder gar keine Aufgaben anvertraut weil er Angst hat ich wäre durch das Abnehmen unkonzentriert. Ich muss ständig betteln um eine Aufgabe zu bekommen.
Und dann kommt der Höhepunkt, als es um eine Übernahme ging und mein Chef mit mir reden wollte, meinte er tatsächlich ich sehe scheiße aus und das die Angst habe ich würde verhungern. Er hat mich nicht mal zu Wort kommen lassen und meinte ich würde unglücklich aussehen und ich hätte mich zu stark verändert.
Ist das so schlimm das man an seinem äußeren etwas verändert hat um sich besser zu fühlen. Ich mein ich habe es ja mit Gesunder Ernährung und viel Sport gemacht.
Es regt mich auf das keiner mir zuhören möchte und sich so einen schwachsinn in den Kopf setzen mit Hungerdiäten usw.
Könnt Ihr mir eure Meinung dazu sagen?

Vielen Dank im Voraus!

Mehr lesen

5. Juli 2013 um 17:36

Also
gefallen lassen muss man sich nicht alles.

Jetzt stellt sich nur für mich die Frage, wie die Proportionen aussehen. Wie groß bist du denn?
Ich mein, wenn du z.B. 1,70m groß bist und dann auf 50 Kilo runter gehst ist das wenig.

Ich bin 1,60m groß und wiege zw. 50-51 Kilo. Selbst meine Kollegen finden, ich bin schlank genug. Muss aber dazu sagen, dass ich recht muskulös bin. Mein Sportpensum liegt bei ca. 24 Stunden/Woche. Muss aber dazu sagen, dass das privater Sport und beruflicher Sport (PersonalTrainerin) ist.

Jeder Mensch ist anders veranlagt. Und wenn du sag ich mal mit deinen 60 Kilo schon schlank warst, wirst du jetzt mit 50 Kilo dünn sein. Klar hört man sich Sprüche von den Kollegen an, aber ich denke, das darf man nicht so persönlich nehmen.

Was deine Chefs machen, naja. Nett finde ich das nicht. Die hätten dich auch in einer ruhigen Minute fragen können ob alles okay.
Aufzählen was du isst musst du in keinem Fall.

Ist es schon mal vorgekommen, dass du unkonzentriert bei der Arbeit warst seit dem du Sport machst?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2013 um 16:44
In Antwort auf sporty1287

Also
gefallen lassen muss man sich nicht alles.

Jetzt stellt sich nur für mich die Frage, wie die Proportionen aussehen. Wie groß bist du denn?
Ich mein, wenn du z.B. 1,70m groß bist und dann auf 50 Kilo runter gehst ist das wenig.

Ich bin 1,60m groß und wiege zw. 50-51 Kilo. Selbst meine Kollegen finden, ich bin schlank genug. Muss aber dazu sagen, dass ich recht muskulös bin. Mein Sportpensum liegt bei ca. 24 Stunden/Woche. Muss aber dazu sagen, dass das privater Sport und beruflicher Sport (PersonalTrainerin) ist.

Jeder Mensch ist anders veranlagt. Und wenn du sag ich mal mit deinen 60 Kilo schon schlank warst, wirst du jetzt mit 50 Kilo dünn sein. Klar hört man sich Sprüche von den Kollegen an, aber ich denke, das darf man nicht so persönlich nehmen.

Was deine Chefs machen, naja. Nett finde ich das nicht. Die hätten dich auch in einer ruhigen Minute fragen können ob alles okay.
Aufzählen was du isst musst du in keinem Fall.

Ist es schon mal vorgekommen, dass du unkonzentriert bei der Arbeit warst seit dem du Sport machst?


ich bin 1,63 m groß und ich sehe auch vollkommen normal aus. Ich bin nicht irgendwie abgemagert oder so. Ich sehe Fit aus. Dadurch das ich im wechsel einen Tag 8 km und einen Tag 10 km laufe habe ich schon paar Muskeln bekommen an den Beinen und die Polster an den Seiten (Rettungsringe) sind hat nicht mehr da.
Und ich denke mal bei meiner Größe sind 50 kg völlig in Ordnung. Als ich meine 60 kg geschleppt habe, hatte ich diese Rettungsringe an den Seiten und das hat mich sehr gestört. Jetzt fühle ich mich wohl und habe auch Gesundheitlich nur Positives. Vorher hatte ich ständig Kopfschmerzen und Rückenschmerzen, seit ich laufen gehe weiß ich gar nicht mehr was diese Schmerzen überhaupt sind.
Ich kann Kommentare ja vertragen, ich mein über Geschmack lässt sich ja streiten, was für den einen zu dünn ist, ist für den anderen perfekt. Aber wenn ich morgens in die Firma komme und dann die Frage gestellt bekomme "Was hast du heute schon gegessen? Isst du genug Obst und Gemüse? Was isst du eigentlich über den Tag so?" also da vergeht mir echt schon die lust am arbeiten. Ich habe aber keine Ahnung was ich dann sagen soll. Ich kann ja nicht zu meiner Chefin sagen "Geht Sie nix an" oder sowas in der art. Bin ja nicht auf den Mund gefallen und kann so einiges sagen als Antwort aber beim Chef oder Chefin passe ich schon gut auf das ich nichts falsches sage.
Beim arbeiten bin ich immer konzentriert und nehme meine Aufgaben ernst. Die Leuten denken aber ich würde hungern und haben deswegen angst das ich Fehler machen könnte. Hatte mir mein Chef beim Gespräch selber gesagt. Obwohl ich alles immer Ordentlich und vernünftig abgearbeitet abgebe.
Ich weiß einfach nicht was ich machen soll. Was kann ich den Leuten sagen kann das die mal kapieren das die mich in Ruhe lassen sollen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen