Home / Forum / Job & Karriere / Was schreiben? burnout/blutgerinnsel/herzinfarkt

Was schreiben? burnout/blutgerinnsel/herzinfarkt

18. Dezember 2011 um 11:44

Hallo Zusammen,

ein alter netter Arbeitskollege von mir, ist seit Monaten wegen eines Burnout Syndroms in div Behandlungen. Vor kurzem habe ich erfahren, dass er ein Blutgerinnsel im Gehirn hatte und kurz darauf einen Herzinfarkt. Nun kann er weder sprechen, noch bewegen. Er liegt nur da und kann mit den Augen blinzeln.

Da ich ihn als Arbeitskollege sehr schätzte und er mir viel beigebracht hat(in den zwei Jahren), auch neben beruflichem menschliches, würde ich ihm gerne zu Weihnachten eine Karte schreiben. Jedoch weiß ich nicht was ich alles reinpacken soll und habe Angst, dass er mir vllt dadurch vergessen hat?!

Außerdem müsste ja wenn die Mutter ihm das vorlesen und die kenne ich ja gar nicht und ist auf die Firma noch böse, da diese ja ihren Sohn erst soweit gebracht hat.

Hat jemand schon Erfahrung mit so einer Situation?! Wie sollte ich am besten vorgehen oder es lieber sein lassen?

Danke im Voraus

Eure purelove

Mehr lesen

19. Dezember 2011 um 10:36

Hallo
...ich finde deine idee wunderschön, auch wenn wir denken, dass menschen manchmal nichts mehr mitbekommen, sind solche kleinigkeiten oft sehr wichtig. in die karte packen würde ich neben ganz lieben weihnachtsgrüßen, ein nettes dankeschön und mein bedauern darüber, dass ihm das schicksal so hart mitgespielt hat. lg gabi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2012 um 6:09

..
Hallo Zusammen,

Ich weiss nicht wie ich es werten soll, habe vor Weihnachten den Brief losgeschickt sogar mot einem Engel und Bild. Kam leider bis dato von der Familie nichts zurück.

Irgendwie find ich es voll schade .. obwohl ich es in erwa verstehen kann ..hm.

Was denkt ihr darüber????

Liebste grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2012 um 2:36

Hmmm
und wenn du ihn mal besuchen gehst?
Er wird wohl mittlerweile zu hause sein? Oder immernoch in stationärer Behandlung/Reha?

Es ist übrigens falsch zu glauben, dass die Arbeit schuld an seinem Dilemma ist. Dass das burnout durch die Arbeit kommt ist klar. Aber die Organschäden haben andere Ursachen...da kann die Arbeit keine große Teilschuld haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Outing einer Lüge während der Probezeit (??)
Von: cilla_11961405
neu
5. März 2012 um 12:17
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen